Neuer Vorstand bei den Burgschützen

22.1.2021

Die für Ende 2020 geplante Jahreshauptversammlung der Burgschützen Rieden mit Neuwahl des Vorstands musste leider wegen der Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie abgesagt werden.Dies hat den Vorstand veranlasst, erstmalig in der Vereinsgeschichte, zumindest die Neuwahl der Vereinsleitung als Briefwahl durchzuführen. Um die formellen Anforderungen und die korrekte Durchführung der Wahl kümmerten sich Dagmar Fischer, Uwe Hien und Thaddäus Schmidt, als Wahlvorstand. Nach einem Aufruf an alle Mitglieder zur Kandidatur für den Vorstand oder als Beisitzer des Vereins erfolgte unter hoher Beteiligung die eigentliche Briefwahl. Der spannenden Stimmauszählung Ende Dezember 2020 konnten dann alle Kandidaten per Videokonferenz in einem Zoom-Meeting beiwohnen.

Claudia Proksch und Thaddäus Berger

Covid 19 Lagebericht 22.1.2021

Fallzahlenentwicklung:

Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 14.01.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 429 neue Fälle für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet. Bisher sind insgesamt 12395 Fälle von COVID-19 in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten (Landkreis: 9744, Stadt: 2651).

Impfzentrum Loretowiese

22.1.2021

Stadt und Landkreis Rosenheim betreiben ein gemeinsames Impfzentrum in der Inntalhalle auf der Loretowiese sowie mobile Impfteams. Insgesamt wird nach derzeitigem Stand davon ausgegangen, dass täglich bis zu 720 Impfungen verabreicht werden können. Derzeit steht jedoch noch nicht ausreichend Impfstoff zur Verfügung.

 

Die Impfungen haben am 27.12.2020 begonnen. Dazu sind derzeit sechs Impfteams in der Region unterwegs. Bis zum 17.01.2021 konnten circa 5.400 Impfdosen in 51 Alten-, Pflegeeinrichtungen im Landkreis sowie in mehreren Kliniken verimpft werden.  Seit dem 17.01. werden auch die ersten Zweitimpfungen verabreicht.

 

 

Gottesdienste in der Pfarrei

Freitag, 22. Januar 2021

hl. Messe Rieden 19:00

 

Samstag, 23. Januar 2021

 

Soyen PZ 19:00

 

Wort-Gottes-Feier

 

Sonntag, 24. Januar 2021

 

Rieden 10:00

 

hl. Messe m. bes. Ged. an
+ Ehem. und Vater Seb. Kerschl / Maria Kerschl m. Fam.

 

 

20 000 kostenfreie Masken

Ausgestattet werden pflegende Angehörige

22.1.2021

Der Landkreis Rosenheim erhält knapp 20.000 FFP2-Masken aus dem Kontingent des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege. Insgesamt eine Million Masken stellt das Ministerium zur Verfügung, um damit Menschen auszustatten, die einen Angehörigen zuhause pflegen. Die Aufteilung auf die Landkreise und kreisfreien Städte erfolgte anhand der Einwohnerzahl. Die knapp 20.000 FFP-2 Masken wurden in dieser Woche vom THW in München abgeholt, nach Bad Aibling gebracht und ebenfalls basierend auf der Einwohnerzahl der Landkreiskommunen kommissioniert. Im Laufe des heutigen Tages werden sie von ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Feuerwehren an die Stadt- und Gemeindeverwaltungen der 46 Landkreiskommunen ausgeliefert.

Besuch nur nach Vereinbarung

22.1.2021

Bürgerinnen und Bürger müssen in allen Räumlichkeiten der Behörde FFP2-Masken tragen

 

Um jedes unnötige Ansteckungsrisiko zu vermeiden wird im Landratsamt Rosenheim die Möglichkeit, Dienstaufgaben im Homeoffice zu erledigen, weiter ausgebaut. Wo immer es praktikabel ist, sollen die Anliegen der Bürgerinnen und Bürger telefonisch, per E-Mail oder schriftlich bearbeitet werden. Wenn nötig, ist ein Besuch im Landratsamt weiterhin möglich, allerdings nur nach Terminvereinbarung.

Neu ist zudem, dass die Bürgerinnen und Bürger in allen Räumlichkeiten der Behörde FFP2-Masken tragen müssen. Die Amtsleitung will mit diesen Maßnahmen eine Ausbreitung des Coronavirus innerhalb der Behörde unbedingt vermeiden. Aus diesem Grund wurde in den vergangenen Monaten im Bereich Homeoffice massiv aufgerüstet. Rund 200 vollwertige Heimarbeitsplätze stehen inzwischen zur Verfügung.

 

------------------------------------------

Essen aus Rieden

Sonntag ab 11 Uhr bietet unsere

Speisenkarte folgendes:
Schweinsbraten,Kalbsrahmbraten,

Surbraten mit Sauerkraut
Schnitzel, Cordon bleu, Rindsgulasch
Rehgulasch Brokkoli
Schwabenteller (Pute Pilzsoße Käsespätzle)
Beilagen zur Wahl:
Semmelknödel, Kartoffelknödel
Spätzle, Kartoffelsalat
Pommes frites, Käsespätzle

 

-----------------------------------------

Zur Erweiterung der Personals:

Nach dem Lockdown oder später suchen wir Servicekräfte sowie Helfer im Service (ab 16 Jahre)
Eine Stelle als Koch oder Aushilfskoch ist außerdem noch zu besetzen.
Danke für euren Anruf

Traudl & Bert

 

Bekanntmachung...

FFP2- Masken nun auch am Wertstoffhof

21.1.2021

Im Hinblick auf die nunmehr in der 11. Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung verankerten Pflichten zum Tragen von sog. FFP2-Masken (siehe § 12 Abs. 1 Satz 4 Nr. 3, was nach § 12 Abs. 4 Satz 4 auch für weiter zugelassene Märkte gilt), halten wir es für sachgerecht, eine entsprechende Pflicht auch Personen aufzuerlegen, die Abfälle an Wertstoffhöfe, Deponien oder Abfallverbrennungsanlagen anliefern und dort direkt in Kontakt mit anderen Personen kommen können.

 

______________________________

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag

11.30 - 14.00 h

17.30 - 21.30 h

am 1. Januar erst ab 17.30 h

Telefon 08071  9226102

50 000 FFP2 Masken

21.1.2021

Jeder Bedürftige im Landkreis Rosenheim erhält fünf FFP2-Masken kostenlos. Voraussichtlich bis zum Wochenende, spätestens jedoch Anfang nächster Woche sollen die Masken bei den bedürftigen Menschen angekommen sein. Wie Stefan Forstmeier, Leiter des Sachgebiets „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“ im Landratsamt Rosenheim sagte, sei die Verteilung der Masken eine logistische Herausforderung. „Wir haben verschiedene Wege organisiert, damit die Masken rechtzeitig zur Verfügung stehen. Wir danken allen, die uns dabei so tatkräftig unterstützen. Das ist eine enorme Hilfe.“

 

Info des CSU Ortsverbandes

21.1.2021

Schon die Jahresabschluss-Sitzung im Dez. 2019 zeigte ein intensives  Arbeits-Jahr 2020 an. Zum einen die bevorstehenden Kommunalwahlen im März, aber auch die zu planenden Veranstaltungen im Laufe des Jahres. Und dann kam Alles anders, ein fürchterlicher Virus veränderte Alles.

Text & Foto: Michael Schlosser

40 Jahre Mitgliedschaft von Wiltrud Taubert. Mit Ernennung zum Ehrenmitglied wurde Ihr durch Ihren Sohn Michael die Urkunde überreicht.

TSV Soyen in Warteschleife

21.1.2021

TSV Soyen herrscht nach wie vor Winterpause keine Ausschusssitzungen, kein Sportbetrieb derzeit, aufgrund der bestehenden Corona-Regelungen. Es bleibt   also abzuwarten, wann es wieder mit dem Training los gehen darf. Sportsfreunde müssen sich also weiterhin mit Joggen oder Wandern, sowie mit Fitness daheim begnügen. Wer digitale Anregungen sucht, kann unter   dem   Hashtag #zamfitbleim oder weiteren Schlagworten bzgl. Sport/Fitness auf dem Youtube-Kanal Anleitungen zu verschiedenen Sportarten und Übungen finden – ihr kennt aber auch sicher noch Übungen aus dem Trainingsstunden.

Mit sportlichen Grüßen die TSV Vorstandschaft

Text: Maike Bederna

Schranne Wasserburg

Neue Öffnungszeiten: täglich 9 bis 16 Uhr

Gemeinderatssitzung 19.1.2021

Als systemrelevant und von hoher Bedeutung eingestuft ist ausdrücklich das Abhalten von Gemeinderats- und Ausschusssitzungen weiterhin erlaubt und gefordert. Dabei ist die Wahrung der Öffentlichkeit zu beachten. So waren auch zu den Sitzungen des Ausschuss Bau, Umwelt und Verkehr sowie des Gemeinderates Soyen am 19.01.2021 maximal acht Besucher erlaubt. Auch sie mussten sich an die FFP2-Maskenpflicht für die gesamte Sitzungsdauer halten. Ein CO2-Messgerät stand zudem im Sitzungssaal, testweise eingesetzt zur Prüfung der Eignung für den Einsatz in Schule und Kindergärten.

Als Tagesordnungspunkt 1 gab der Vorsitzender Thomas Weber wie gewohnt die gefassten Beschlüsse des nichtöffentlichen Teils der vorausgegangenen Sitzung bekannt. Hier wurde die Vergabe der Überflutungsschutzmaßnahmen im Bereich Friedhof Rieden, Umbau des Zugangsbereiches, an die Fa. Dimpflmeier Tiefbau GmbH (Rechtmehring) beschlossen.

Tagesordnungspunkt 2 bezog sich auf eine Anfrage des Landratsamt Rosenheim zur Veränderungssperre Bebauungsplan Heckenstraße III. Es wurde um Stellungnahme gebeten, ob zum Vorhaben Umbau Hauptgebäude in 3-Familienhaus, Heckenstraße 16, ein laufendes Genehmigungsverfahren zum Bauantrag, eine Ausnahme nach § 14 Absatz 2 BauGB von der Veränderungssperre zugelassen werden kann. Nach Rücksprache mit dem Planungsbüro Huber, beauftragt mit der Planung des Bebauungsplans Heckenstraße III, kann der Ausnahme stattgegeben werden, sie beinhaltet jedoch lediglich das geplante Bauvorhaben Umbau des Hauptgebäudes, das Garagengebäude an der Südostseite des Grundstückes ist hiervon nicht betroffen. Der Gemeinderat vertritt die Ansicht, dass die Ausnahme begründet ist, weil der Bestand nach Außen durch die Maßnahme nicht verändert wird. Das Garagengebäude an der Südostseite des Grundstückes ist von dieser Ausnahme ausgeschlossen.

Geltungsbereich BBP Heckenstraße III

Fördergebiet Dorferneuerung Mühlthal schließt sich den Grenzen der Außen- und Einbeziehungssatzung für den Ortsteil Mühlthal an

Albaching

19.1.2021

Die Albachinger wissen was sie wollen. Schon im 16. Jahrhundert, als die Wittelsbacher das Zepter übernahmen, die Steuern mehr als verdoppelten und die Mitsprache sowie das Versammlungsrecht untersagten, regte sich Widerstand der schließlich 1596 in einem Bauernaufstand eskalierte. Als die Gemeinde Albaching am 1. Mai 1978 aufgelöst und zu Pfaffing eingegliedert wurde stieß dies ebenfalls auf keine große Gegenliebe. Jahrelang verhandelten die Verantwortlichen, letztendlich mit Erfolg. Am 1. Januar 1994 erhielt Albaching seine Selbständigkeit zurück und bildet seitdem eine Verwaltungsgemeinschaft mit der Gemeinde Pfaffing.

 

Geprägt wird der Ort von der barocken Ortskirche St. Nikolaus, dem idyllischen Ortsweiher und einem Bach, der bis zum westlichen Ortseingang Albach und anschließend Nasenbach heißt. Neben zahlreichen landwirtschaftlichen Betrieben ist auch eine Anzahl klein- und mittelständischer Betriebe vorhanden. Aufgrund der guten Verkehrsanbindung, unter anderem zum Flughafen München sowie zum neuen Messezentrum in der Landeshauptstadt siedelten sich in einem eigenen Gewerbegebiet auch Industriebetriebe an.

 

Bundesprogramm gestartet

19.1.2021

Das Investitions- und Zukunftsprogramm des Bundes ist zum Start bereits auf eine sehr große Resonanz gestoßen. Bayerns Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber sieht in dem Ansturm auf das Bundesprogramm den schlagenden Beweis dafür erbracht, dass die Landwirte mit modernster Technik für einen bestmöglichen Schutz der natürlichen Ressourcen und der Umwelt sorgen wollen. „Der Bayerische Ministerpräsident Dr. Markus Söder hat diese Bundesmilliarde vor einem Jahr im Koalitionsausschuss durchgesetzt und sie kommt dort an, wo sie wirklich hilft“, sagte Ministerin Michaela Kaniber in München.

 

Masken für Bedürftigte

19.1.2021

Jeder Bedürftige im Landkreis Rosenheim erhält fünf FFP2-Masken kostenlos. Voraussichtlich bis zum Wochenende, spätestens jedoch Anfang nächster Woche sollen die Masken bei den bedürftigen Menschen angekommen sein. Wie Stefan Forstmeier, Leiter des Sachgebiets „Öffentliche Sicherheit und Ordnung“ im Landratsamt Rosenheim sagte, sei die Verteilung der Masken eine logistische Herausforderung. „Wir haben verschiedene Wege organisiert, damit die Masken rechtzeitig zur Verfügung stehen. Wir danken allen, die uns dabei so tatkräftig unterstützen. Das ist eine enorme Hilfe.“

 

Ein großer Teil der Masken wird über einen Versandhändler in Wasserburg ausgeliefert. Das Jobcenter übernimmt einen weiteren großen Teil der Lieferung und gibt die Masken an ihre berechtigten Kunden weiter. Auch die Diakonie und die Tafeln übernehmen einen Teil der Masken, um sie weiter zu verteilen.

 

 

Zuschuss für den TSV Soyen

19.1.2021

Für das Jahr 2021 können die Sportvereine im Landkreis Rosenheim ab sofort die so genannte Vereinspauschale beantragen. Darauf hat jetzt das Sachgebiet Kommunale Angelegenheiten im Landratsamt Rosenheim aufmerksam gemacht.

Die Höhe der Pauschale ist von der Mitgliederzahl zum 1. Januar 2021 sowie der bis zum Stichtag 1. März 2021 eingereichten Lizenzen abhängig. Nähere Informationen sowie das entsprechende Antragsformular sind auf der Internetseite des Landratsamtes unter www.landkreis-rosenheim.de zu finden. Der Antrag kann aber auch schriftlich beim Landratsamt Rosenheim, Sachgebiet 21, Wittelsbacherstraße 53, 83022 Rosenheim oder telefonisch unter 08031 392 2112 angefordert werden.

Der ausgefüllte Antrag ist zusammen mit den Übungsleiterlizenzen bis spätestens 1. März 2021 beim Landratsamt einzureichen. Nach diesem Termin eingehende Anträge bzw. Übungsleiterlizenzen können nicht mehr berücksichtigt werden.

 

Spitzenfotos vom Wochenende

Anmeldung schon möglich

Anmeldungen für das neue Kita- Jahr 2021-22 in der Kindertagesstätte St. Peter sind ab sofort möglich.

Bitte telefonisch einen Termin vereinbaren, wir nehmen uns (ein bisschen kürzer und eingeschränkter als gewohnt) Zeit für Sie! Es kann ein Elternteil mit dem Kind kommen, es besteht Maskenpflicht (FFP2-Maske) für die Erwachsenen. Anmeldebögen gibt es auf unserer derzeit noch gültigen Homepage www.kita.soyen.de, es wäre vorteilhaft, wenn dieser schon ausgefüllt mitgebracht werden könnte. Bis zu den Osterferien Ende März sollte die Anmeldung spätestens abgeschlossen sein. Bitte so schnell wie möglich kommen, damit wir bei eventuelle notwendigen Umstrukturierungen genügend Vorlauf haben!

Anna Stieglbauer; Kita Soyen

Blutspendetermin in WS

Schiedsrichter gesucht

15.1.2021

Du hast Lust darauf, eine Laufbahn als Fußball-Schiedsrichter*in einzuschlagen? Mit 14 Jahren ist der Einstieg möglich, die mit Erreichen des Senioren-Alters nach sechs bis acht Jahren in die Bundesliga führen kann. Melde dich noch heute für den nächsten Neulingskurs an oder absolviere den theroetischen Teil der Ausbildung kostenlos online! Zudem gehört mittlerweile zu jeder offiziellen BFV-Trainerausbildung (Trainer-C) auch ein abgespeckter Schiedsrichterneulingskurs und die Pflicht, mindestens drei Verbandssspiele zu leiten.

Text & Foto: BFV

 

Mehr..

Schiri dringend gesucht

Neue Leitung bei der AELF

Die Neuausrichtung und Modernisierung der Landwirtschaftsverwaltung in Bayern ist einen großen Schritt vorangekommen. Statt der derzeit 47 Ämter für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten wird es ab 1. Juli bayernweit nur noch 32 Ämter geben. 17 Ämter bleiben selbständig, 30 werden mit einem benachbarten Amt zu künftig 15 neuen und größeren Ämtern zusammengeführt. Das Rosenheimer Amt, das auch für die landwirtschaftlichen Betriebe der Gemeinde Soyen zuständig ist, ist von der Umstrukturierung nicht betroffen, es bleibt als Einzelamt bestehen.  Für das Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Rosenheim steht zum 1. Juli ein Personal- und Führungswechsel ins Haus, aber dieser wäre auch ohne Strukturreform gekommen. Behördenleiter Wolfgang Hampel geht in den Ruhestand. Seine Nachfolge tritt Dr. Georg Kasberger, derzeitiger Amtschef in Ebersberg, an.

 

Coronaschnelltest in WS

15.1.2021

Die Wasserburger Johanniter führen noch einmal einen Corona-Schnelltest durch. Um Gewissheit zu bekommen, dass nicht unbemerkt eine Coronavirus-Infektion weitergegeben wird, kann man sich unter 08071/5109993 anmelden. Die Aktion findet von 9 bis 12:30 Uhr in der Priener Straße 3 in Wasserburg statt. Eine Anmeldung ist unbedingt erforderlich. Innerhalb von 15 Minuten zeigt Der Antigen-Schnelltest , ob eine Person zum Testzeitpunkt eine große Zahl von Coronaviren im Nasen- und Rachenraum hat und dadurch andere Personen infizieren kann. Die Kosten pro Test liegen bei 25 Euro.


Jäger in Sorge

15.1.2021

Der Lockdown macht vor unserem heimischen Wild keinen Halt – Wir sind alle in der Pandemie durch Beschränkungen in unseren Aktivitäten eingeschränkt. Derzeit flüchten die Menschen aufgrund der bestehenden Einschränkungen in die Natur und in die Berge. Gerade in unserer Region ist das ganz besonders der Fall. Oftmals wird dabei vergessen, dass gerade im Winter unser heimisches Wild Ruhe braucht, um den Winter gesund zu überstehen. Die derzeitige Situation mit vielen, zu Recht erholungsuchenden, Menschen in den Wäldern und am Berg, wird von der Jägervereinigung Rosenheim kritisch betrachtet. Durch die massive Störung sind Konflikte vorprogrammiert und das Wild wird darunter stark leiden.

Bericht und Bilder: Jägervereinigung Rosenheim 

 

 

Wenn die Eltern älter werden

Hilfe für pflegende Angehörige

15.1.2021

Es gibt Bedarf an Information. Das zeigten die erstmals im vergangenen Jahr angebotenen Online-Seminare für pflegende Angehörige und Interessierte. Wenn ein Mensch hilfe- und pflegebedürftig wird, verändert sich nicht nur das eigene Leben, sondern auch das der Angehörigen und nahestehenden Personen. Sie fühlen sich oft mit den Herausforderungen überfordert und allein gelassen. Aus diesem Grund entschloss man sich im Landratsamt Rosenheim, Online-Seminare auch dieses Jahr anzubieten.


Liebe Soyenapp-Betrachter, in loser Folge wollen wir Ihnen in unserer Rubrik „Heimatkunde“ die Gemeinden des Landkreises nahebringen. Oft weitgereiste Mitbürger haben sich selten in der nähern Umgebung, sprich Landkreis Rosenheim umgesehen. Dass unsere Heimat, darunter natürlich auch die Gemeinde Soyen, zu einer der interessantesten Gegenden Bayerns zählt, ist nicht von der Hand zuweisen. Chiemgau, Inntal, Stadt und Land Rosenheim sowie der Altlandkreis Wasserburg, bieten landschaftliche Schönheiten. Heute geht es in alphabetischer Reihenfolge mit der Gemeinde Amerang weiter.

 

Amerang

..einfach auf RO klicken


Aschau im Chiemgau

Liebe Soyenapp-Betrachter, in loser Folge wollen wir Ihnen in unserer Rubrik „Heimatkunde“ die Gemeinden des Landkreises nahebringen. Oft weitgereiste Mitbürger haben sich selten in der nähern Umgebung, sprich Landkreis Rosenheim umgesehen. Dass unsere Heimat, darunter natürlich auch die Gemeinde Soyen, zu einer der interessantesten Gegenden Bayerns zählt, ist nicht von der Hand zuweisen. Chiemgau, Inntal, Stadt und Land Rosenheim sowie der Altlandkreis Wasserburg, bieten landschaftliche Schönheiten. Heute beginnen wir in alphabetischer Reihenfolge mit der Gemeinde Aschau im Chiemgau.

 

Aschau im Chiemgau

...einfach auf RO klicken

FFP2 Maskenpflicht

In Bayern gilt ab Montag, 18.1.2021 eine FFP2-Maskenpflicht. Ab kommendem Montag muss man in Bayern im öffentlichen Nahverkehr und beim Einkaufen eine FFP2-Maske tragen, so der neue Beschluss aus der Sitzung des bayerischen Kabinetts. Die normalen, herkömmlichen Masken dienten dem Schutz der anderen, FFP2-Maske schützten auch einen selber. Die FFP2-Maskenpflicht sein ein "guter und wichtiger Schritt" für mehr Sicherheit.

 

Infos aus der Gemeinde

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

im Hinblick auf die derzeitige Lage und um die Ausbreitung des Corona-Virus (COVID 19) einzudämmen ist es nötig, auch weiterhin den Publikumsverkehr einzuschränken.

 

Zur Bearbeitung Ihres Anliegens bitten wie Sie mit unseren Mitarbeitern telefonisch (Tel.: 08071/9169-0) oder per Email (gemeinde@soyen.de) einen Termin zu vereinbaren.

 

Grundsätzlich ist das Rathaus für Publikumsverkehr zu den bekannten Öffnungszeiten (Mo-Fr: 08.00 – 12.00 Uhr und Do: 14.00-17.00 Uhr) besetzt, die Eingangstür bleibt jedoch bis auf weiteres zu Ihrem und zum Schutz unserer Mitarbeiter geschlossen.

In dringenden Fällen können Sie natürlich auch klingeln, unsere Mitarbeiter*innen öffnen Ihnen gerne.

 

Für Notfälle im Bereich Wasser, Kanal oder sonstige Störungen, die in den Zuständigkeitsbereich der Gemeinde fallen, können Sie unseren Bereitschaftsdienst unter der Notfallnummer 0171 173 0 733 informieren.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis; wir freuen uns mit Ihnen auf den hoffentlich bald wieder einkehrenden „Normalzustand“.

Achten Sie auf sich und Ihre Mitbürger/innen und bleiben Sie gesund!

 

Ihr Bürgermeister

Thomas Weber

 

Direkt zum Abfuhrkalender