Mittwoch, 17.8.22 KW 33

Wer will mit?

Am 3.9. 2022 ist vom der KLJB ein Ausflug in den Bayernpark nach Reisbach geplant. Dazu laden wir alle Firmlinge recht herzlich ein, mit uns mitzufahren. Abfahrt ist morgens und wir werden den ganzen Tag unterwegs sein. Es können bis zu 12 Jugendliche mitkommen. Anmeldungen bis zum 28.8.

Wer Lust dazu hat meldet sich bitte bei Manfred Haindl (015-774-362115) oder Magdalena Machl (015-252-016772)

Sebastian im TV

Für die Fans von Sebastian Schindler ist heute Abend wohl ein Pflichttermin angesagt. Ab 19.30 im Bayerischen Rundfunk ist Sebastian wieder in einer Rolle zu sehen. Natürlich kann man auch die Mediathek die Sendungen 2999 und 3000 später ansehen. Viel Spaß.

Foto: fotofexx 

Szene aus der heutigen Sendung von "dahoam is dahoam"

Unser Leserfoto

Richtig liebgewonnen haben die Milchkühe den neuen Mitarbeiter in ihrem Kuhstall. Die Bereitstellung des Futters ist durch dieses Gerät immer gewährleistet. Was will man als Rindvieh mehr.

Geglückte Revanche

Die Hobbymannschaft der Tennisabteilung legt nach Ende der Hobbyrunde noch einmal nach und besiegt die Mannschaft aus Griesstätt gegen die in der offiziellen Runde noch mit 4:5 verloren wurde. Am Ende stand ein 6:3 Sieg der Soyener zu Buche. Eine gelungene Revanche für die Niederlage im ersten Spiel der Saison. Ein rundum gelungener Auftritt in einem Freundschaftsspiel das im Ausklang in eine Aufstiegsfeier der Hobbymannschaft mündete. Schön zu sehen wie der Ehrgeiz und die Motivation dieser Mannschaft ungebrochen ist.

 

Erfolgreiches Spiel gegen Griesstätt

Schutz für Vögel

Den Feldvogelarten in Bayern helfen

Bayern verstärkt den Schutz des Kiebitzes und anderer Feldvogelarten in der Agrarlandschaft. Wie Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber in München mitteilte, widmen sich neue Fördermaßnahmen im Rahmen des Kulturlandschaftsprogramms ab 2023 besonders dem Erhalt dieser heimischen Vogelart.

Der Kibietz

Dienstag, 16.8.22 KW 33

Ferienprogramm heute

Hilfe aus der Schleifmühle

Hilfsartikel für die Ukraine gepackt

Das Beladeteam von Ingrid Freundl

Die ganze Welt schaut schockiert auf den eskalierenden Krieg in der Ukraine. Über tausend Mitarbeitende vor Ort leisten Überlebenshilfe, verteilen Hilfsgüter wie Nahrungsmittel und Decken. Einer der vielen LKWs mit Hilfsgütern ging auch aus der Gemeinde Soyen auf die Fahrt in die Ukraine. Vergangene Woche wurde in der Schleifmühle ein 40 Tonner mit Matratzen, sowie medizinischen Artikeln beladen. Unter der Leitung von Ingrid Freundl und Andreas Bauer ging diese Aktion in fünf Stunden über die Bühne.

Wir können von Begegnungen mit Menschen e.V. sicher nicht die Welt verändern so Andreas Bauer, wir haben aber zusammen mit Eurer Unterstützung einen Teil zur Versorgung und Hilfe der Menschen in der Ukraine beigetragen.

Zur Information: Begegnungen mit Menschen e.V. hat bisher ca. 200.000 Euro an Medikamenten und medizinischen Material in die Ukraine transportiert. Das waren zwei große Lastkraftwagen über die Osteuropahilfe-Logistik in der Schweiz und verschiedene Kleintransporter, die direkt in Krankenhäuser Material geliefert haben.

Text: SBB, Foto: Bauer

Foto: Ukrainehilfe Schleifmühle

Besonderes Jubiläum

Siegmund Plieninger feiert 45-jähriges Jubiläum

Ein besonderes Betriebsjubiläum feierte Siegmund Plieninger am ersten August beim Bankhaus RSA. Der Leiter der Geschäftsstelle in Wasserburg ist seit 1977 bei der RSA Bank beschäftigt. Plieninger wird sich Ende des Jahres in den wohlverdienten Ruhestand verabschieden.

Text&Foto: RSA

v. l. Prokurist Andreas Thalmeier, Jubilar Siegmund Plieninger, Vorstand Thomas Rinberger, Vorstand Alfred Pongratz

Debakel zum Auftakt

0:6 Startniederlage gegen starke SGRRG 2

Die SGRRG Reichertsheim II bleibt der Angstgegner des TSV Soyen. Im letzten Heimspiel der vorigen Saison gerieten die Rotschwarzen gegen die Nachbarmannschaft mit 1:5 unter die Räder. Auch beim diesjährigen Saisonstart strichen die Soyener, die vier Stammspieler zu ersetzen hatten, mit 0:6 die Segel in Ramsau.

Text&Foto: SBB

Fotostrecke: SGRRG 2. - TSV Soyen 1. 6:0 (3:0)

Täter werden dreister

Man könnte meinen, die fiese Masche mit den Schockanrufen ist mittlerweile jedem bekannt. Aber leider werden dadurch immer noch Menschen um viel Geld und Wertsachen geprellt – in der vergangenen Woche gab es in Bayern gleich mehrere Opfer – und die Masche wird immer dreister. Die Polizei warnt eindringlich vor den hinterhältigen Betrugsanrufen.

Covid 19- Fallzahlen KW32

Den aktuellen Zahlen zufolge schwächt sich die  Corona-Sommerwelle in Stadt- und Landkreis Rosenheim ab. In den vergangenen zwei Wochen wurden dem Rosenheimer Gesundheitsamt täglich zwischen 200 und 500 neue Fälle gemeldet.  Die Statistik spiegle aber nicht die wahre Infektionsaktivität, so Dr. Wolfgang Hierl, Leiter des Rosenheimer Gesundheitsamtes.

Leserfoto: Regen?

Nur eine Fata Morgana - Danke fürs einsenden

Drei Plätze frei

Wegen überraschender Absagen sind für den Flohmarkt in Soyen am Samstag, den 20. August, den die "Soyener Strickdamen" organisieren, noch drei Plätze frei geworden. Anmeldeschluss ist der 15. August. Info und Anmeldung 0 80 71/ 9 22 54 14 - Maria Rummel -

Wunschtermin sichern

Wir machen Bertriebsurlaub von 22.8. Bis einschließlich 5.9.

Sichern Sie sich noch Ihren Wunschtermin...

Tag der offenen Tür

Beim Paterhäusl in Königswart

bzw. Tag des "Widder"

am Sonntag, den 21.08.2022, ab 14:00 Uhr (nur bei regenfreiem Wetter)

Für eine kleine Brotzeit (Kaffee und Kuchen, Leberkäs, Brezn, Getränke) ist gesorgt.  In diesem Zusammenhang wird durch einen Fachmann, Norbert Samweber aus Oberneukirchen, die Funktionsweise und der Zweck einer hydraulischen Pumpe (sog. „Widder“), ausführlich erklärt. Dieser steht auch für Fragen gerne zur Verfügung. Es handelt sich hierbei um eine Technik, die ohne elektrischen Strom über Jahrzehnte zuverlässig Wasser in höhere Gefilde befördert. Dies dürfte ein interessanter Nachmittag werden!!!!

Text: Rudi Meingaßner 1. Vorsitzender

Freitag, 12.8.22 KW 32

Besuch der Basketballer

TSV Wasserburg zu Gast beim Ferienprogramm

„Basketball? – Auf jeden Fall!“ – das war das Motto des diesjährigen Angebots der Basketballabteilung des TSV 1880 Wasserburg beim Ferienprogramm in Soyen.

Ein freudiges „Hallo“ empfing die Gäste des TSV Wasserburg, als die Kinder im Grundschulalter an der Turnhalle der im Ort ankamen und dort bereits die Coaches auf sie warteten. Auch spontan vorbeikommende Teilnehmer fanden noch Platz. Mit 17 Anmeldungen war die Halle somit perfekt gefüllt. Es sollte ein sportlicher und toller Ferientag werden.

Die, von der Molkerei Bauer und der Sparkasse Wasserburg gesponserten Ferienprogramm-Shirts ließen sofort den so wichtigen Teamgedanken aufkommen. Alle gingen nun gemeinsam auf die Körbejagd.

Text&Foto: Carola Bellin

Ehrenurkunde für Robert Fischberger

25 Jahre Firmenzugehörigkeit

Unser Urgestein „Fischi“ ist seit Juni 2022 nun schon seit 25 Jahren bei der Zimmerei!

Es freut uns sehr, dass wir ihm die Ehrenurkunde der Handwerkskammer für München und Oberbayern für sein Arbeitsjubiläum überreichen konnten!

Robert begleitet den Familienbetrieb schon fast seit Anfang an und ist mittlerweile ein wichtiger Vorarbeiter, der Baustellen plant, koordiniert sowie die Bauherren/ Kunden über die gesamte Bauphase begleitet.

Auf eine weiterhin gute, vertrauensvolle und langjährige Zusammenarbeit freuen wir uns „Fischi“!

Text&Foto: Fa. Schiller

v.l.: Rudi Schiller, Robert Fischberger

Bei Gott dahoam

Viele namhafte Künstler, Maler und Mystiker (darunter auch die Hl. Hildegard von Bingen) haben sich verewigt mit ihren Darstellungen bzw. Visionen der Aufnahme Marias in den Himmel. 

Sie alle drücken den christlichen Glauben aus, dass Gott uns nahe bei sich haben will, und dass Maria nach ihrem Tod in die Herrlichkeit Gottes aufgenommen wurde. Sie erzählen von unserer Auferstehungshoffnung, dass auch wir in diese Seligkeit gelangen werden, wenn wir, wie Maria, glaubend das Wort hören, es aufnehmen und danach leben.

„Selig bist du, weil du geglaubt hast …“ Lk 1,45

 

Hippolyte Ibalayam

Pfarrer -