AKTUELL 3



Vielen Dank Fa. Ragl

Die G-Jugend Fußballmannschaft des TSV Soyen erhielt von der Firma Ragl neue Trikots. Die jungen Fußballer bedanken sich herzlichst dafür. Auf unserem Bild Theresa Zipperer als Vertreterin der Firma Ragl, die beiden Trainer Michael Kulinyak (rechts) und Uwe Gehrke, sowie die lustige Abordnung der G-Jugend- Kicker.

TSV Soyen wird 50

Festwochenende vom 17. bis 20. Juli 2020

Schon seit geraumer Zeit wird im TSV-Stüberl an den Ausschusssitzungen über ein besonderes Thema beraten, das Anlass zur Freude gibt. Denn Soyens größter Verein, der Turn- und Sportverein, blickt im kommenden Jahr auf 50 Jahre Bestehen seit der Gründung zurück. Dieses Ereignis möchte der TSV Soyen mit allen Soyener Bürgern, Nachbarvereinen und Sportsfreunden an dem auf den Termin vom 17. bis 20 Juli 2020 festgelegten Wochenende feiern. Bitte merkt euch diesen Termin vor und feiert mit! Geplant sind Diskobetrieb und Konzert mit Band, eine spezielle „Gemeinde-Olympiade“, sowie weitere sportliche Events rund um das Sportgelände. Der Sonntag mit Kirchenzug, Gottesdienst und Ehrungen langjähriger Mitglieder bildet den Höhepunkt des Festes, Abschluss ist das Kesselfleischessen am Montag. Für Planung und Vorbereitung hat sich nun ein „Festkomitee“ herauskristallisiert, das nächstes Mal genauer vorgestellt werden soll. Natürlich halten wir euch auch über wichtige Neuigkeiten bezüglich des Vereinsjubiläums am Laufenden.

Euere TSV Vorstandschaft

Punktgleich

Steigen die Birkenederschützen nun auf?

Zum letzten Rundenwettkampf erreichten die Birkeneder– Schützen abschließend noch einen knappen Sieg gegen Mittergars. Es bedurfte schon einer Leistung, die über den Ligaschnitt hinaus reichte, um die Räuberschützen zu besiegen. Damit sind drei Mannschaften punktgleich an der Tabellenspitze. Irmi Kebinger war beim 1407 zu 1393 Erfolg mit 367 Ringen die beste Schützin der Kirchreither. Ob und wer nun von den drei Punktgleichen aufsteigt, bleibt abzuwarten.

Irmi Kebingers Schussleistung reichte zum Sieg

Schwein gehabt

Bioqualität und Natürlichkeit in großem Stil

 

„Schwein gehabt“ – fällt einem ein, wenn man diese süßen kleinen Ferkel in den Ställen der „Hermannsdorfer Landwerkstätten“ betrachtet. Die Vision, ein Unternehmen zu gründen, bei dem artgerechte Tierhaltung, Bioqualität und Natürlichkeit eine ganz große Rolle spielen, entstand durch Karl  Schweißfurth bereits in den 80iger Jahren. Im Jahr 1990 wurden die Pläne dafür genehmigt und 1993 startete das Unternehmen mit einer damals sehr neuzeitlichen Idee in eine erfolgreiche Zukunft.

 

Fotostrecke: 60plus in den Hermann Landwerkstätten

Neues aus der Gemeinderatssitzung

 Zu Beginn der Sitzung des Gemeinderates am 19.03.2019 informierte Ulrich Scheubeck vom Ingenieurbüro IGWU GmbH in Markt Schwaben über die bisherigen Erkenntnisse aus den hydrologischen Vorarbeiten zur Festlegung des neuen Wasserschutzgebietes. Dies ist die Voraussetzung zur wasserrechtlichen Bewilligung zur Wasserentnahme aus der Quelle und den Brunnen I und II im Gewinnungsgebiet Strohreit, die das Landratsamt Rosenheim erteilt.

Triathlon im Tennisheim

Riesengaudi im Soyener Tennisheim. Der Kawa-Club Wasserburg, eine Abteilung des TSV Soyen, veranstaltete zum ersten Mal einen Triathlon. In drei „Sportarten“ mussten sich die 20 Teilnehmer messen lassen. Watten, Darten und Kickern waren die zu erfüllenden Kriterien des Wettbewerbs. Als Sieger gingen die Fußballer Thomas Probst und Markus Stangl hervor, gefolgt von den Bikern Tom Cortes und Sebastian Schels. Auf Platz drei landeten dann mit Andi Baumgartner und Karl Max wieder ein Fußballer Gespann. Der Präse des Kawa-Clubs, Otmar Probst, sprach von einem hammergeilem Event, das im nächsten Jahr nach einer Wiederholung schreit.

Fotostrecke: Triathlon im Tennisheim

Der Maibaum wurde eingelagert

Die Maibaumfreunde
Die Maibaumfreunde

Der 1. Mai steht in Bayern ganz im Zeichen des Maibaum-Aufstellens. Auch in der Gemeinde Soyen stellen die Maibaumfreunde in Kirchreith wieder einen Maibaum auf. Bereits Ende November wurde das gute Stück in Hirschpoint gefällt und dort zwischengelagert. Ab heute ist der Baum an seinem geheimen Bestimmungsort. Hier wird er gehobelt, geschliffen und bemalt und selbstverständlich bewacht. Sämtliche Vorbereitungen sind getroffen. Eine Wachhütte, sowie eine gekühlte Depotstelle für alles Erdenkliche was den Hunger und Durst stillen kann.

 

Fotostrecke: Maibaum einlagern

Entscheidene Niederlage

Haben die Nerven versagt oder hat das Soyener Tischtennisteam 1 nur einen schlechten Tag erwischt? Gegen den bis dahin punktgleichen TSV Eiselfing gab es eine deutliche, sowie auch verdiente Niederlage um den ersten Platz der Tabelle der Bezirksliga Herren Bezirksklasse C Gruppe 9. Schnell war man in diesem Match um die alleinige Tabellenführung, mit 5:0 im Rückstand. Erst die „Oldies“ Theo Wimmer und Leo Schex konnten die Platte mit zwei Siegen verlassen. Michael Schex verkürzte anschließend noch auf 3:7. Aber am klaren Sieg des TSV Eiselfing änderte sich nichts mehr. Die Meisterschaft scheint entschieden zu sein, zumal nur noch ein Punktspiel ansteht. Ob der TSV Soyen als Tabellenzweiter noch Aufstiegschance hat, bleibt bis zur den Neueingruppierungen der Ligen abzuwarten.

9:5 Auswärtserfolg für TT Soyen 2

Mit einem hart erkämpften 9:5 Erfolg konnte sich TT Soyen 2 den Viertplatzierten aus Söchtenau weiterhin auf Distanz halten und sicherte sich dabei den dritten Rang der Tabelle. Den entscheidenden Sieg fuhr Matthias Roßrucker mit einem klar 3 Satz Sieg für den TSV ein.

Fotostrecke: Tag der offenen Tür beim Integrationkindergarten

Nach 2:0 TSV- Führung nur 2:2

Sieg verschenkt

Der Tabellennachbar Waldhausen war in der Fußball-A-Klasse heute Nachmittag in Soyen zu Gast. Das erste Spiel im Jahre 2019 im Peter-Müller-Sportpark wollten bei frühsommerlichen Temperaturen ca. 100 Zuschauer sehen. Die erste Halbzeit war eine sehr schnelle, aber recht ereignislose Angelegenheit zwischen den beiden Teams aus dem oberen Tabellendrittel.

Julian Neusser Presse TSV Soyen

Fotostrecke TSV - SV Waldhausen 2:2

60plus im Landtag

Durch einen tollen Tipp, sozusagen aus eigenen Reihen, erfuhren wir von der Möglichkeit, den Bayerischen Landtag in München zu besuchen. Nach Kontaktaufnahme wurde geraume Zeit danach ein Termin für den Stimmkreis Rosenheim genannt, der binnen drei Tagen mit konkreter Teilnehmerzahl bestätigt werden musste, damit er nicht verfällt.

 

Respektvoller Empfang  in München

Die Senioren im bayerischen Landtag

JHV der CSU

Unter der routinierten Wahlleitung von Aribert Wolf fand am Montag Abend, 25.März 2019, die geheime Wahl für den neuen Ortsvorstand „Beim Hans“ in Koblberg statt. Neu sind die erhöhte Frauenquote und die Besetzung des Schatzmeisterpostens durch ein Neumitglied der Ortsgruppe Soyen. Das Amt des Schriftführers wurde ebenfalls neu besetzt. Dabei blieb es erwartungsgemäß bei vielen bekannten Gesichtern, die alle einstimmig gewählt wurden. Allen voran bleibt Michael Schlosser als Erster Vorstand erhalten, kündigte aber dies als seine letzte Amtsperiode an.

 

Mit Landtagsabgeordneten Rosenheim-West Otto Lederer als Gastredner schloss sich ein informativer Teil an mit aktuellen Fragestellungen der Soyener an den Bayerischen Landtag, sowie weiteren Diskussionsthemen zur Region bis hin zur Europapolitik. Ausführlicher Bericht folgt im nächsten Bürgerblatt.

 

Bild v.l. nach r.: Otto Lederer (MdL) , 1. Vorstand Michael Schlosser, Hans Thaller (Kassenprüfer), Helmut Grundner (Schriftführer), Frank Bederna (Kassier), Ilse Müller (Beisitzerin), Lenz Kebinger (Beisitzer), Magdalena Ott (Beisitzerin), Sepp Willnhammer (Beisitzer). Nicht auf dem Bild: Frieder Meidert (Kassenprüfer), Thomas Gütter (Beisitzer).

 

Die Soyener Landjugend sammelte auch dieses Jahr wieder Säcke voll mit alten Kleidern für die „Aktion Rumpelkammer“. Bis zum 08.03 konnten die Säcke beim Messner in Soyen abgegeben werden. Ihnen noch mal ein herzliches Dankeschön für die langjährige Unterstützung bei dieser Aktion! Am 09. März machten wir uns gleich in der Früh daran, die gespendeten Säcke auf unseren Hänger zu verladen. Mit diesem ging es dann nach Edling, wo wir alles auf einen bereitgestellten LKW umluden.

Aktion Rumpelkammer

Der Bahnhof Soyen ist Geschichte

Bahnhof Soyen ca. 1882

Die Tage des Soyener Bahnhofs sind gezählt. Im Jahre ca. 1880 erbaut, wird das ortsbildprägende und nicht unter Denkmalschutz stehende Bahnhofsgebäude nach knapp 140 Jahren abgerissen. Die Fa. Schöberl ist seit vergangener Woche damit beschäftigt, die Mauern, Holzdecken und sonstige Baureste zu trennen und abzubrechen. Laut Besitzer Jürgen Hinmüller, sollen die Arbeiten für das neue 3 teilige "Bahnhofsbauwerk" im Frühjahr 2020 beginnen.

Bahnhof Soyen ca. 1989

Fotostrecke: Abbruch Bahnhof Soyen


Neue Schützenkönige für Soyen

Drei aufeinander folgende Schießabende waren notwendig, um beim diesjährigen Königskettenschiessen die Sieger zu ermitteln. Erst am 25.01. konnten dann die neuen Könige proklamiert werden. Besonders spannend war der Kampf um die Königswürde bei den diesjährig erst in den Verein eingetretenen Nachwuchsschützen. Nur um Haaresbreite vorn errang der 10jährige Lucas Machl die Würde als Jungschützenkönig mit einem 208,9-Teiler. Es folgte Wurstkönigin Anna Kainz (14) mit einem 209,3-Teiler, die Breznkette errang Lisa Linner (13) mit einem 320,9-Teiler.

Bei den Erwachsenen waren die Teiler-Abstände deutlicher: Schützenkönig wurde Martin Freundl (65,0-Teiler) vor Hans Reich (75,1-Teiler) und Michaela Kern (83,7-Teiler).

Soyens Schützenkönige 2019, Martin Freundl und Lucas Machl
Soyens Schützenkönige 2019, Martin Freundl und Lucas Machl

Zimmerei Schiller offizieller BayWa BauGesund- Partner

Seit Anfang des Jahres ist die Zimmerei Schiller offizieller BayWa BauGesund-Partner für gesundes Bauen und Modernisieren von BayWa Baustoffe. Als BauGesund-Partner übernehmen wir Verantwortung für die mess- und spürbare Senkung der Emissionsbelastung in Innenräumen. Das Ziel ist das Erreichen höchster Lebensqualität für Bewohner und Nutzer von Gebäuden, um positiv zur Wohngesundheit beizutragen. Dafür nutzt die Zimmerei Schiller, von unabhängigen Institutionen geprüfte, emissionsarme Baustoffe, die von der BayWa mit dem „BauGesund-Siegel“ gekennzeichnet werden.

Bei der Übergabe des BayWa BauGesund-Partnerzertifikats von links Tobias Obermaier (BayWa Baustoffe), Rudi Schiller (Zimmerei Schiller) und Georg Polz (BayWa Baustoffe).
Bei der Übergabe des BayWa BauGesund-Partnerzertifikats von links Tobias Obermaier (BayWa Baustoffe), Rudi Schiller (Zimmerei Schiller) und Georg Polz (BayWa Baustoffe).

Klein aber fein

Dritter Platz für das G Team

Gestern hatten die G-Jugend des TSV Soyen ihr zweites Turnier. Diese Mal konnten unsere Jungs richtig punkten. Sie haben sich den dritten Platz beim Kirner Cup in Bruckmühl erspielt. Unsere Torschützen waren Jakob  (Mitte, 3 Tore), Fabian  (links, 3 Tore) und Julian  (rechts, 1 Tor).

Die SG Soyen schoss besser

Burgschützen zu Gast beim Dorfwirt Soyen

Freudschaftsschießen der Sportschützen SG Soyen e.V. / „Burgschützen“ Rieden e.V.Insgesamt 55 Schützen und Schützinnen der beiden Schützenvereine „Burgschützen“ Rieden und SG Soyen waren am Freitagabend zum Freundschaftsschießen im Soyener Schützenheim eingeladen. Der gastgebende 1. Schützenmeister Christian Schechtl begrüßte die Riedener Gäste mit ihrer 1. Schützenmeisterin Claudia Proksch recht herzlich für ihr zahlreiches Erscheinen.

Vielen Dank Fa. Maussen

Die A-Jugend Spielgemeinschaft des TSV Soyen und der DJK SV Edling wurde von der Firma Maussen aus Soyen mit einer Garnitur Aufwärmtrikot gesponsert. Die Fußballer aus Soyen und Edling bedanken sich herzlich dafür.

Die zweite Tischtennis-Mannschaft des TSV Soyen fährt Sieg auf Sieg ein und bleibt trotzdem auf dem dritten Rang kleben. Auch gestern dominierten die Soyener gegen den ASV Rott und gewannen, trotz 0:2 Rückstands, mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung hochverdient mit 9:2. Aber auch die Kontrahenten um die Aufstiegsplätze eilen von Sieg zu Sieg. Es bleibt vorerst bei 3. Tabellenplatz.

Es bleibt beim 3. Platz

Mit 2 Siegen half Moritz Gürtel seiner Mannschaft zum Erfolg