20.11.19

Anlässlich des 50. Geburtstages von Claudia Proksch, wird am morgigen Freitag die beim regulären, Schießabend die abgebildete Schützenscheibe ausgeschossen. Alle Schützen sind herzlich dazu eingeladen. Wir gratulieren der Schützenmeisterin der Burgschützen Rieden herzlich zu ihrem Runden.

Gemeinderatssitzung 19.11.2019

22.11.19

Die Sitzung des Gemeinderates am 19.11.2019 fand ihren Beginn mit der Begrüßung der anwesenden Gäste, insbesondere den Vertreter des BRK-Kreisverband Rosenheim, Freddy Eisner, sowie dem neuen Mitarbeiter im  Rathaus, Peter Bauer, der sich mit einigen Worten den Anwesenden vorstellte. Der Vorsitzende schlug anlässlich der Anwesenheit des zweiten stellvertretenden Vorsitzenden des BRK-Kreisverbandes vor, dass der TOP 2 vorgezogen wird, um Herrn Eisner nach seinem Vortrag zu ermöglichen, frühzeitig die Sitzung wieder zu verlassen. Das Gremium erklärte sich einverstanden.

Zwei neue Gesichter im Rathaus

23.11.19

Der ein oder andere Besucher des Rathauses wird es bereits bemerkt haben, zwei Herren haben das Büro Kasse/Kämmerei im Erdgeschoss bezogen, die Männerquote erhöhte sich hier deutlich. Wer sind nun diese beiden neuen Mitarbeiter, die sich motiviert und bürgerorientiert neuen Herausforderungen stellen?

v.l.n.r: Peter Bauer und Stefan Kießwetter – die Neuen im Rathausteam!

Räum und Streupflicht

20.11.19

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
die Gemeinde Soyen möchte alle Hausbesitzer sowie alle Mieter, die aufgrund ihres Mietvertrages die Räum- und Streupflicht übernommen haben, auf die Sicherungspflicht der Gehwege im Winter vor ihren Anwesen hinweisen.

Ein gelungenes Ferienprogramm

Um sich für die vielen schönen Angebote beim diesjährigen Sommerferienprogramm zu bedanken, hatten der Jugendausschuss und die Gemeinde die Veranstalter zum traditionellen “Dankeschön-Treffen” in den Rathaussaal geladen. Bürgermeister Karl Fischberger lobte die Kreativität, mit der Soyener Vereine und Familien jedes Jahr wieder etwas auf die Beine stellen.

Schnee von gestern...

oder... der nächste Winter kommt bestimmt

Liebe Bürgerinnen und Bürger,
die Gemeinde Soyen möchte alle Hausbesitzer sowie alle Mieter, die aufgrund ihres Mietvertrages die Räum- und Streupflicht übernommen haben, auf die Sicherungspflicht der Gehwege im Winter vor ihren Anwesen hinweisen.
Die komplette Satzung Reinigungs- und Sicherungsverordnung können Sie im Internet http://www.soyen.de/soyen-online/satzungen/ oder im Rathaus Soyen einsehen. Bitte beachten Sie insbesondere den § 10 der Satzung, der die Zeiten und die zu verwendenden Mittel regelt.

17.11.19

Die Wattkönige heißen Gottfried und Heri

Heri Sonnenholzner und Gottfried Stangl, die glücklichen Sieger.

Beim Watt-Turnier der Maibaumfreunde Koblberg siegten gestern Abend "beim Hans" Gottfried Stangl und Heri Sonnenholzner.

Mehr über diese Veranstaltung können sie im Bürgerblatt lesen.

Die Sieger des Turniers

Fotostrecke: Preiswatten Koblberg

Nach 32 Jahren in den Ruhestand

Für zahlreiche Feuerwehrfrauen und -männer ist der Posten des Kreisbrandinspektors im Bereich Wasserburg unweigerlich mit dem Soyener Georg Wimmer verbunden. Kein Wunder, denn schließlich übt er dieses Amt bereits seit März 1987 ohne Unterbrechungen aus und war bei größeren Einsätzen, Übungen, Leistungsprüfungen und vielen weiteren Veranstaltungen – etwa der Jugendfeuerwehren – stets präsent.

Aus Altersgründen muss Georg Wimmer, der sich bei allen Weggefährten herzlich bedankte, laut Bayerischem Feuerwehrgesetz nun im kommenden Frühjahr aus dem Dienst ausscheiden und wird seitens des Landkreises Rosenheim gebührend verabschiedet werden. „Das lasse ich mir bestimmt nicht nehmen, denn die Zusammenarbeit war jederzeit nicht nur hoch professionell, sondern auch und gerade sehr freundschaftlich“, betonte stellvertretender Landrat Josef Huber. Der Landkreis sei darüber hinaus stolz auf alle der rund 7.000 Aktiven in den heimischen Feuerwehren.

Nach mehr als drei Jahrzehnten ehrenamtlicher Tätigkeit als Kreisbrandinspektor geht Georg Wimmer im kommenden Frühjahr in den Feuerwehr-Ruhestand.

Zuschüsse vergeben

Beratung, Betreuung, Bildungsarbeit und Prävention

Mit fast 87.000 Euro wird der Landkreis Rosenheim die Arbeit von sechs verschiedenen sozialen Einrichtungen unterstützen. Die finanziellen Hilfen wurden vom Jugendhilfeausschuss in seiner heutigen Sitzung (13.11.19) gebilligt.

15.11.19

Griesstätt war einfach besser

Nichts zu holen gab es am 6. Spieltag für das 1. Soyener Tischtennisteam in der Bezirksklasse B. Bei der DJK Griesstätt, dem aktuellen Tabellenführer, war man am Ende deutlich mit 9:4 unterlegen. Damit bewegen sich die Soyener dem 6. Platz der Tabelle.

Andreas Wiedermann, schaffte 2 Siege für den TSV.

8.11.19

Gesucht wird...

Kollegin gesucht

1211.19

Sprung nach Oben verpasst

Mit der knappen Niederlage (1444 zu 1435) gegen die Schützen aus Zellerreith verpassten die Burgschützen den Sprung an die Spitze der Tabelle. Obwohl Thaddäus Schmidt mit 368 Ringen, der stärkste Schütze des Abends war, reichte es nicht für den Gesamtsieg. Die Riedener Schützen rangieren nun auf Platz vier des Klassements.

Klopfasinga geht los

15.11.19

"Bald ist es wieder soweit und die Landjugend aus Soyen zieht, beim alljährlichen Klopfersinga, wieder von Haus zu Haus. Auch wie letztes Jahr gehen wir wieder die vier Donnerstage vor Heilig Abend. Hier die Termine: 21.11, 28.11, 05.12. und 12.12. Der Erlös wird selbstverständlich wieder an Hilfsorganisationen in der Umgebung gespendet."

15.11.19

Mit 1370 Ringen zum ersten Sieg

Der erste Sieg der Saison ist geschafft. Die Birkenederschützen konnte am 4. Wettbewerb-Schießtag einen Erfolg landen. Mit exakt 5 Ringen Abstand war man den Gästen aus Kerschdorf überlegen. Der beste Schütze für die Kirchreither war an diesem Abend Simon Bauer mit 350 Ringen.

Siegreiche Schützen aus Kirchreith

Herzlichen Glückwunsch

Im Rahmen des Herbstkonzertes 2019 wurde dem Vorsitzenden der Stadtkapelle Wasserburg das Musikerleistungsabzeichen in Gold des Musikbunds von Ober- und Niederbayern verliehen. Urkunde und Abzeichen überreichte Stadtkapellmeister Michael Kummer (links). Wir gratulieren Georg Machl, dem Geschäftsführer der Gemeindeverwaltung Soyen herzlich.

11.11.19

Die "Theatergruppe" aus Soyen

Das wollten die züchtigen Soyener Senioren ganz genau wissen, wie es in einem sündigen Dorf zugeht. Diese Neugier war vielleicht auch ausschlaggebend dafür, dass sich 25 Personen mit Bürgerbus und Privat-PKWs am Sonntag-Nachmittag auf den Weg nach Au a. Inn machten, um die wahren Hintergründe zu erfahren.

Fotostrecke: Theaterabend Kloster Au

Reiselust bei "Soyen 60plus"

Mit Reisegutscheinen Freude machen, egal zu welchem Anlass

Das große Interesse an der Info-Veranstaltung im Rathaus kam nicht überraschend. Bereits im Vorfeld war die Begeisterung spürbar, als es darum ging, aus den angebotenen Vorschlägen auszuwählen. Für die engagierte Mitarbeit bedankte sich Peter Rummel bei den Anwesenden, und präsentierte das Veranstaltungsprogramm für das Jahr 2020 als Power Point sehr anschaulich, humorvoll und sehr ansprechend.

10.11.19

Ein kalter Martinsumzug

Am 10.11.2019 pünktlich um 17 Uhr startete der traditionelle Soyener Laternenumzug vom Pfarrzentrum aus. Begleitet von der Soyener Feuerwehr zog eine große Schar Kinder, Eltern und Großeltern mit den verschiedenartigsten, selbstgebastelten Laternen los, Richtung Soyen-Ost. Die Kinder hatten sich im Vorfeld viel Mühe beim Basteln gegeben.
Allen voran war ein weißer Schimmel, diesmal mit einem weiblichen St. Martin. Bei einem knisternden Martinsfeuer trafen sich, nach dem Rundgang durch die Siedlung,die Teilnehmer am PZ wieder ein. Es gab kostenfrei Glühwein, Kinderpunsch und die Martinsgabe. So war für das leibliche Wohl gesorgt. Der veranstaltende Frauenbund freute sich über die große Teilnahme 2019.

Fotostrecke: Martinszug Soyen

7.11.19

Humanitäre Hilfe aus Soyen

Soyener Strickdamen unterstützen Waisenhaus in Indien

Bei der Jahresversammlung des Vereins „Begegnungen mit Menschen“, erfuhren die „Soyener Strickdamen“ u.a. über ein Waisenhaus in Indien, in dem Kinder sofort nach der Geburt bis zum 18.Lebensjahr ihr Leben verbringen, aber auch über die schlechten Verhältnisse, die dort herrschen.

 

11.11.19

Warn APP Nina..

... wird gut angenommen

Die im Sommer 2018 auch im Landkreis Rosenheim eingeführt Warn-App „NINA“ wird gut angenommen. Laut aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe waren im Oktober mehr als 19.000 „Abos“ für den Landkreis Rosenheim registriert. Damit hat sich die Zahl im Vergleich zu August 2018 fast verdoppelt. Die Verantwortlichen im Sachgebiet Öffentliche Sicherheit und Ordnung im Landratsamt Rosenheim hoffen, dass sich weitere Nutzer die Smartphone-App herunterladen.

9.11.19

Debakel beim Heimspiel

Eine deftige Abfuhr bekam die 2. Tischtennismannschaft des TSV Soyen beim gestrigen Punktspiel gegen den Tabellenführer aus Eggstätt. Nach den ersten vier Begegnungen hieß es schon 4:0 für den Gegner. Die 5. Partie entschied Ludwig Rossrucker mit 3:2 für den TSV. Das war aber nur ein kleines Strohfeuer, denn bei den anschließenden Vergleichen gab es keinen Sieg mehr für Soyen. Mit 8:1 musste man schlussendlich die bittere Niederlage hinnehmen. Die 2. Mannschaft belegt nun den 6. Platz der Tabelle.

Ludwig Rossrucker holte für den TSV den Ehrenpunkt

10.11.19

Dritter Sieg in Folge

3:1 Derbysieg gegen den SV Albaching war hochverdient

Mit 3 Torbeteiligungen gehörte Pascal Ridinger heute zu den stärksten TSV Spielern

Nach den zuletzt zwei Siegen hintereinander ist das Selbstbewusstsein beim TSV wieder zurückkehrt. Das merkten die Gäste aus Albaching sehr schnell. Aber auch diese sind mit breiter Brust nach dem Sieg gegen Wasserburg II in Soyen angetreten. Das Team um Trainer Paule Mayer stellte gleich von der ersten Sekunde an klar, wer hier heute das Spiel gewinnen will.

Fotostrecke: TSV Soyen- SV Albaching 3:1

Klein aber Fein

Adventsausstellung -  So.24.Nov., 11.00 Uhr

6.11.19

Die Vorbereitungen für die Adventsausstellung der "Soyener Strickdamen" laufen bereits auf Hochtouren. Auch heuer findet die kleine, aber feine Ausstellung wieder im TSV-Tennisheim in Soyen statt. Das Banner am Ortseingang weist darauf hin und lädt zugleich ganz herzlich dazu ein.

 

7.11.19

Heimische Äpfel bevorzugen

In den bayerischen Apfelanbaugebieten geht die Ernte in die Schlussrunde. Die Erzeuger rechnen mit einer leicht unterdurchschnittlichen Ernte, weshalb Äpfel im Laufe des Winters leicht im Preis anziehen könnten.„Die Trockenheit im Jahresverlauf und der kühle Mai haben den Bäumen zugesetzt“, sagt Karl-Ludwig Rostock, Präsident des Bayerischen Erwerbsobstbau-Verbandes. „Wir erwarten daher eine knappere Ernte. Auch die Früchte sind heuer kleiner.“ 

 

7.11.19

Noch nicht vom Tisch

Vorerst kein 1 Euro Ticket im Landkreis

Ein so genanntes „1-Euro-Ticket“ wird es im Öffentlichen Personennahverkehr im Landkreis Rosenheim vorerst nicht geben. Der Kreisausschuss lehnte einen entsprechenden Antrag der ÖDP-Kreisräte ab. Das „1-Euro-Ticket“ oder eine ähnliche Fahrkarten-Variante sind damit aber nicht endgültig vom Tisch. Der Landkreis will zunächst die notwendigen Daten ermitteln, um die Grundlage für eine Entscheidung zu schaffen.

7.11.19

Lehrgang für Landwirte

Die Berufsgenossenschaft  und der BBV Soyen und Schlicht veranstaltet einen Kurs zum Thema „Sicherer Umgang mit Rindern“. Die Veranstaltung findet am  Dienstag, den 19. November in Altensee statt. Beginn ist um 9 Uhr, das Ende ist gegen 15.30 Uhr geplant. Der Vormittag beinhaltet die Theorie, am Nachmittag ist eine Praxisdemonstration im Stall. Info und Anmeldung bei Josef Schloifer, 08072/731.

 

6.11.19

Begegnungen mit Menschen

Jahresversammlung mit Soyener Gästen

Dieser Tage fand die Jahreshauptversammlung des Vereins „Begegnungen mit Menschen” aus Unterreit statt.  Die Mitglieder und Unterstützer des Vereins wurden von Vorstand Andreas Bauer, alias Ranger, und Zweiter Vorsitzender Christina Schultz begrüßt. Zu Beginn wurden die anstehenden Neuwahlen durchgeführt.

Vorstellung des Jahresprogramms

„Soyen 60 plus“ hat bereits gewählt

 

Sicherlich wird mit großer Spannung das Ergebnis des Jahresprogramms 2020 erwartet. Tolle Reisen, Wanderungen und Besichtigungen wurden durch einen Vorentscheid aus den vielen Vorschlägen ausgesucht und die meist gewünschten in einer Jahresübersicht zusammen-gefasst. In der INFO-Veranstaltung am Mittwoch, den 13. November, ab 14 Uhr, im Soyener Rathaussaal, zu der Seniorenbeauftragter Peter Rummel alle Interessenten ganz herzlich einlädt und sich auf eine rege Beteiligung freut, stellt er das komplette Jahresprogramm vor. Ausdrücklich möchte er nochmals darauf hinweisen, dass sich jeder an den Fahrten, Veranstaltungen und Wanderungen beteiligen kann. Bei Interesse jederzeit gerne nähere Informationen unter Telefon 0 80 71/ 9 22 54 14 .

Peter Rummel stellt das neue Jahresprogramm 2020  vor

Aus der Gemeinderatssitzung

31.10.19

Der Vorsitzende eröffnete die Sitzung des Gemeinderates am 29.10.2019mit einigen Informationen zu den laufenden Projekten. So wurde im nichtöffentlichen Teil der Sitzung vom 08.10.2019 beschlossen, dass die Fa.Zach Elektroanlagen GmbH & Co. KG, Emertsham, mit dem Einbau der UV-Anlagen in den Bereichen Brunnen und Quellen der Wasserversorgung Soyen zu beauftragen ist. Jedoch forderte der Gemeinderat, dass optional anstelle desdeutlich kostenintensiveren Mikrofilters ein Feinfilter anzubieten ist. Sollte das Gesundheitsamt nach Prüfung diese kostengünstigere Variante genehmigen, wäre diese Änderung gegenüber dem Erstangebot durchzuführen

Fotostrecke: Themen aus der Gemeinderatssitzung

6.11.19

Prüfungen bei der Feuerwehr

Atemschutzlehrgang und Leistungsprüfung gemeistert

Die letzten Wochen war viel los rund ums Feuerwehrhaus. Das liegt daran, dass eine Leistungsprüfung und ein Atemschutzlehrgang stattgefunden haben. Nach zwei Wöchigem Training war es am 11.10.2019 endlich so weit. Die zwei Mannschaften bestanden erfolgreich Ihre Prüfung in technischer Hilfeleistung.

Martin Gruber, Jakob Heinrich

von links: Quirin Bacher, Jakob Singer, Matthias Ganslmeier, Dominik Gruner

Fotos: Feuerwehr Soyen

6.11.19

IHK Ehrung für Martin Niedermeier

Oberbayerns bester Auszubildender in einem IHK-Beruf kommt aus Soyen (Lkr. Rosenheim) und hat seine Ausbildung bei einem Münchner Elektronikkonzern absolviert. Martin Niedermeier erzielte in seiner Prüfung zum Elektroniker für Informations- und Systemtechnik die Spitzen-Note von 99,3 von 100 möglichen Punkten.

 

Bei der Feierstunde der IHK für München und Oberbayern am 30.10.2019 im GOP Varieté-Theater München: IHK-Vizepräsidentin Kathrin Wickenhäuser-Egger und Dr. Thomas Kürn (re.), Mitglied der Hauptgeschäftsführung und Bereichsleiter Berufsbildung der IHK für München und Oberbayern, beglückwünschen Martin Niedermeier, den besten IHK-Auszubildenden Oberbayerns im abgelaufenen Prüfungsjahr.

5.11.19

Soyen kurzfristig offline

Liebe Soyenapp-Betrachter,

leider war heute das Soyener Internet von ca. 9.00 Uhr -13.00 Uhr ohne Funktion. Trotz mehrmaliger Nachfragen, konnte die Ursache zu diesem Zeitpunkt nicht geklärt werden. Mittlerweile ist Soyen online. Bei weiteren Störungen, können unter den angeführten Adressen, die Situationen verfolgt werden.

3.11.19

Mit einem Sieg in die Rückrunde

Der TSV Soyen gab die rote Laterne ab

So sehen Sieger aus!

Ein Tor machte den Unterschied in der Begegnung von SV Schonstett und TSV Soyen, die mit 0:1 endete. Vor dem Anpfiff war ein ausgeglichenes Spiel erwartet worden. Letztendlich bestätigte sich diese Einschätzung, da lediglich ein Treffer über Sieg und Niederlage entschied.

Fotostrecke: SV Schonstett-TSV Soyen 0:1 (0:0)

1.11.19

Die Bahnbrücke steht!

In einer Nacht- und Nebelaktion wurde am vergangenen Mittwoch die Fahrbahnbasis der neuen Brücke Mühlthal eingehängt.