Gemeindepokal 2019

Nach der Begrüßung durch Birkeneder-Schützenmeisterin Irmi Kebinger war die Spannung deutlich spürbar, denn es wurden die Sieger aller Wettkämpfe des Gemeindepokals 2019 bekannt gegeben. Die vom Bürgermeister Karl Fischberger gestiftete Trophäe ging verdient an die Schützengesellschaft Soyen. Das Traditionsschießen, das jährlich von einem anderen Schützenverein ausgetragen wird, hatte aber noch andere Sieger zu ehren. So konnte Irmi Kebinger, Uli Feist (28,1 Teiler) von der SG Soyen, als neuen Schützenkönig proklamieren. Alle anderen Preisträger sind in den Listen abgebildet. Als vorbildlich organisiert kann man das nun abgeschlossene Pokalschießen bewerten. Der Dank geht an das Führungsduo der Birkenederschützen Irmi Kebinger und Markus Schechtl.

Die Siegerlisten

Der Schützenkönig

Schützenkönig 2019 Uli Feist...
Schützenkönig 2019 Uli Feist...
... mit seinem Teiler
... mit seinem Teiler

Lauter Sieger...


Aufsteigende Form

Simon Bauer schoß 377 Ringe für Kirchreith
Simon Bauer schoß 377 Ringe für Kirchreith

Das Kirchreither Team gewann den Wettstreit gegen die Schützen aus Schonstett mit 1390 zu 1381 Ringen. Als bester Schütze des Abends tat sich Simon Bauer mit 377 Ringen hervor. Ein Blick auf die Tabelle zeigt, dass die „Birkeneder“ nur noch mit 2 Zählern hinter dem Tabellenführer aus Mittergars rangiert. Am 6.2.19 treten die Kirchreiter zu Hause  gegen die SG Kirchensur an.

 


Derbysieg gegen Rechtmehring

Claudia, enorm in Form 385 Ringe
Claudia, enorm in Form 385 Ringe

Auch die Burgschützen konnten beim Derby gegen Rechtmehring den Schützenstand als Sieger verlassen. Mit 1472 zu 1453 viel der Rundenwettkampf gegen den Nachbarn relativ deutlich aus. Claudia Proksch erzielte dabei sehr gute 385 Ringe. Beim nächsten Wettkampf müssen sich die Burgschützen nun gegen die Wagnerwirtschützen beweisen. Um endlich vom Tabellenende wegzukommen, bedarf es eines weiteren Heimsieges.


Kleiner Rückschritt

Schade, denn nach dem Sieg letzte Woche gegen Babensham, versäumten die Birkeneder beim 5. Wettkampftag den Sprung weiter nach vorne in der Tabelle. Gegen Mittergars gab es mit 9 Ringen unterschied nur eine knappe Niederlage. Die Kirchreither Schützen müssen zum Rückrundenstart am 9.1.19 in Hochstraß antreten.


Großer Sprung nach vorne

Es geht doch, dachten sich die Birkenederschützen nach dem erfolgreichen Abschneiden im Rundenwettkampf gegen Babensham 5. Relativ deutlich fiel der Vergleich gegen den Nachbarn drüber halb des Inns mit 1404 : 1275 aus. Der Sieg bedeutet einen tollen Sprung in der Tabelle der C 1. Momentan belegen die Kirchreither den 3. Platz im Klassement. Ob noch mehr drin ist, wird die nächste Begegnung im neuen Jahr gegen die SG Hochstraß zeigen.


Birkeneder halten mit

Absolut Wettbewerbsfähig sind die Birkenederschützen in der C Klasse 1 des Schützengaus Wasserburg/ Haag. Auch wenn die Schützen aus Kirchreith momentan auf dem letzten Platz stehen, sind die Ergebnis zufriedenstellend. Der Unterschied nach jeweils drei Schießrunden beträgt zum Tabellenführer in dieser ausgeglichenen Liga nur 25 Ringe.

Birkeneder Schützen erfolgreich

Die Birkenederschützen konnten bei ihrem zweiten Rundenwettkampftermin gleich einen Auswärtssieg in Schonstett erringen. Mit 1371: 1344 Ringen wurde auch noch ein relativ klares Schießergebnis erreicht. Besonders Simon Bauer gelang mit 372 Ringen ein tolles Tagesergebnis.

Schiessergebnisse:

Tabelle


Start mit Niederlage

Auch die Birkeneder Schützen starteten in den Rundenwettkampf. In der C-Klasse 1 der Gaues kam es zum Vergleich mit der SG Hochstraß-Eichenau e.V. 3. Nicht ganz nach Wunsch fiel das Ergebnis aus. Mit 1382 zu 1286 Ringen ging der Wettbewerb an die Gäste aus dem Landkreis Mühldorf.

Tabelle C 1


Rundenwettkampf der Schützen

C Klasse Gruppe 1

 

Folgende Mannschaften befinden sich in dieser Gruppe:

 

"Zweibrücken" Altdorf e.V. 1

 

SV Babensham e.V. 5

 

SG Hochstraß-Eichenau e.V. 3

 

SG Kirchensur e.V. 1

 

"Birkeneder" Kirchreith 1

 

Räuberschützen Mittergars e.V. 1

 


Endschießen in Rieden

Die „Birkeneder- SchützenKirchreith veranstalten heute, Donnerstag, den 15.3.18 um 19 Uhr, im Gasthaus Häuslmann in Rieden ihr Endschießen. Anschließend wird Saisonabschluss gefeiert, dabei werden die Ehrungen der Schützenkönige abgehalten.


Birkeneder erneut mit Niederlage

Die Schießergebnisse

Die Birkeneder haben es bei den Reitmehringer Wagnerwirtschützen versäumt sich vom Tabellenende abzusetzen. Obwohl sie über ihrem Jahresdurchschnitt (1371,2) schoßen, blieben die Punkte beim Gastgeber. Die Birkeneder verloren relativ knapp mit 1399:1377 Ringen.



Tabelle der C 1 Klasse

1 FSG Isen 19 12774  1419,33 14: 4

2 Reitmehring 4 9  12527   1391,89  14 : 4  

3 Kirchensur 2 9  12452   1383,56  10 : 8  

4 Tiefenstätt 3 8  11085   1385,63  6 : 10  

5 St. Christoph 2 8  11116   1389,50  4 : 12  

6 Kirchreith 19 12341  1371,22 4: 14


Kirchreith

:

Kirchensur

1365

:

1429

 

Ergebnisse Tabelle

Schade, bei einem Sieg gegen den Tabellendritten aus Kirchensur, hätte die Wettbewerbsmannschaft der Birkenederschützen das Tabellenende  der Tabelle der C Klasse Gruppe 1 verlassen  können. So teilen sie immer noch den letzten Platz mit den Schützen aus St. Christoph.

 

Tabelle C Klasse 1 Gruppe 1

1

FSG Isen 1

 

  1416,63

 12

: 4

 

2

Reitmehring 4

 

  1391,00

 12

: 4

 

3

Kirchensur 2

 

  1385,00

 10

: 6

 

4

Tiefenstätt 3

 

  1385,63

 6

: 10

 

5

S. Christoph

 

  1389,50

 4

: 12

 

6

Kirchreith 1

 

  1370,50

 4

: 12