Platz 6 bei der deutschen Meisterschaft

Was den Reiz ausmacht: Dabei treffen Mitglieder der Nationalmannschaft auf schussstarke Amateure, die an guten Tagen auch mal treffsicherer sind als die "Profis". Auch Claudia Proksch, von den Burgschützen Rieden, hatte am gestrigen Sonntag einen solchen Tag erwischt. Nach 4 Schießdurchgängen konnte sie sich auf Platz 6 ihrer Klasse einreihen. Eine grandiose Leistung, wenn man betrachtet, dass ihre Mitstreiter aus dem ganzen Bundesgebiet angereist waren.

Wir gratulieren!


Claudia Proksch oberbayerische Meisterin

Die Schützenmeisterin der Burgschützen Rieden, Claudia Proksch, nahm an den oberbayerischen Meisterschaften der Luftgewehrschützen in Hochbrück teil. Mit 377 Ringen konnte Claudia den Titel 2019 erreichen. Wir gratulieren.

Claudia Proksch


Mit Niederlage ins neue Jahr

Beim ersten Rückrundenkampf 2019 gegen die Brandstetter Schützen mussten die Riedener Burgschützen leider den Kürzeren ziehen. Das bedeutet weiterhin den letzten Tabellenplatz für das Team von Claudia Proksch. Die nächste Möglichkeit für die Riedener ihren Tabellenplatz zu verbessern und dadurch dem Abstiegskampf zu entgehen, bietet sich am 23.1.19 gegen die Nachbarn aus Rechtmehring.


Feiern und Schiessen

Die Burgschützen feierten besinnlich und lustig Weihnachten

Mit dem  traditionellen Weihnachtsschießen schlossen die Burgschützen das Schützenjahr 2018 ab. Ein Schützenchor gab sein Bestes und dann gab es wieder tolle Preise zu gewinnen.  Einen ganz besonderen Auftritt hatte auch der Nikolaus, der für viel Erheiterung sorgte. Bei Glühwein und gutem Essen wurde bei den Wirtsleuten Bert und Traudl Häuslmann noch lange gefeiert.  Weiter geht’s am Freitag, 11. Januar 2019 mit dem ersten Schützenabend in 2019.

Fotostrecke: Weihnachtsfeier Burgschützen Rieden


Erster Sieg für Rieden

Thaddäus Schmidt erzielte 375 Ringe und half dadurch seiner Truppe beim Sieg

Kurz vor der Weihnachtspause konnten die Riedener Burgschützen ihren ersten Sieg landen. Gegen Tabellennachbarn Tiefenstätt wurde um gerade mal mit 4 besseren Ringe gewonnen. Alle 4 Schützen brachten dennoch eine gute Leistung, denn mit 1471 Ringen waren sie weit über dem Durchschnittwert der Liga. Weiter so! In der Rückrunde die am 9. Januar 2019 beginnt treffen die Burgschützen dann auf die Brandstätter Hubertusschützen.

Deutliche Niederlage

Weiterhin ohne Erfolg kämpfen die Burgschützen Rieden gegen den Abstieg in der A Klasse 3. Auch gegen die Schützen aus Kerschdorf gab es mit 1409 : 1504 eine empfindliche Niederlage. Noch sind erst vier, von 10 Wettkämpfe ausgetragen. Es ist noch nichts passiert, aber schön langsam bedarf es Punkte, um die erst erklommene Liga halten zu können.

Noch kein Sieg in der neuen Liga

Wenige Siegchancen hatte man gegen die Reitmehringer Wagnerwirtschützen beim letzten Rundenwettkampf in A Klasse 3. Obwohl Claudia Proksch wieder 380 Ringe erzielte, konnten alle anderen Reitmehringer- gegenüber den Riedener- Schützen mehr Ringe erzielen. Das Schlussresultat lautete 1469:1433 für die Wagnerwirtschützen.


Niederlage trotz guter Leistung

Die Burgschützen Rieden, der A Klassenaufsteiger der letzten Saison, bestritt am gestrigen Montag seinen ersten Rundenwettkampf in der A-Klasse der des Schützengaues WS/Haag. Zu Gast war man bei den Korbiniansschützen in Rechtmehring zum Derby. Trotz gutem Mannschaftergebnis musste man gegen die Korbinianschützen 2 mit 1434 : 1445 Ringen die erste Niederlage hinnehmen.

375 Ringe: Claudia Proksch zielte am besten für die Burgschützen

Tabelle A 3


Termine der Riedener Burgschützen

19.10. Jahreshauptversammlung
26.10 Anfangsschießen

Die Termine der Burgschützen im Rundenwettkampf

A Klasse Gruppe 3

 

Folgende Mannschaften befinden sich in dieser Gruppe:

 

"Frohsinn" Armstorf e.V. 1

 

SG 1923 Kerschdorf e.V. 1

 

Jägerschützen Tiefenstätt-Ramsau e.V. 2

 

"Korbinian" Rechtmehring e.V. 2

 

"Wagnerwirt" e.V. Reitmehring 2

 

"Burgschützen" Rieden e.V. 1

 


Rundenwettkampf der Schützen

Zwei der vier Schützenvereine der Gemeinde Soyen stellen heuer wieder Mannschaften zum Rundenwettkampf des Schützengaues Wasserburg/ Haag ab. Die Burgschützen Rieden, als Meister und Aufsteiger der letzten Saison tritt heuer in der A Klasse 3 an. Die Birkenederschützen aus Kirchreith versuchen in der C Klasse 1 erfolgreich zu sein.


Claudia Proksch bayerische Meisterin

Die bayerische Meisterin im Luftgewehrschiessen kommt aus Rieden. Die Schützenmeisterin der Riedener Burgschützen holte sich am 7.9.18 in der Olympiaschießanlage-Hochbrück die begehrte Meisterschaft der behinderten Sportschützen des bayerischer Sportschützenbund. Mit 376 Ringen verwies sie Bernhard Fendt um 8 Ringe auf Platz 2.


7. Platz bei der deutschen Meisterschaft

Es geht bei der Deutschen Meisterschaft der Sportschützen um begehrte Titel. Für eine Vielzahl der deutschen Schützen ist das Event in München Hochbrück auf der Olympia-Anlage. Auch Claudia Proksch von den Burgschützen Rieden nahm als Bayerische Meisterin dabei teil. Es reichte zu einem hervorragenden 7. Platz in ihrem Klassement.

Claudia Proksch verteidigt ihren Titel erneut

Zum vierten Mal bayerische Meisterin im Luftgewehrschießen

Fotos von der Bayerischen Meisterschaft in Hochbrück

Claudia Proksch, die Schützenmeisterin von den Burgschützen in Rieden, wurde wieder bayerische Meisterinin ihrer Klasse SH1 / AB1 im Luftgewehrschießen. Claudia konnte dabei ihren Titel, den sie schon seit 3 Jahren innehat, 2018 zum vierten Mal in der Olympia-Schießanlage Hochbrück verteidigen.

 

Oberbayerische Meisterin

Claudia Proksch ist die beste Schützin in ihrer Klasse

Claudia Proksch die Schützenmeisterin der Riedener Burgschützen, beteiligte sich in der Olympia-Schießanlage Hochbrück bei der oberbayerischen Meisterschaft für Luftgewehr. Die Schützin erzielte im Wettkampf für weibliche Körperbehindete  mit 376 Ringen den ersten Platz. Claudia darf sich nun oberbayerische Meisterin nennen. Herzlichen Glückwunsch!

Fotostrecke: Obb Meisterschaften in Hochbrück

Ehrenabend bei den Burgschützen Rieden

Der Ehrenabend der Burgschützen Rieden am 23.03.2018 bildete den feierlichen Höhepunkt der Schießsaison 2017/2018.
Hermann Wax, Rundenwettkampfleiter im GAU, verlieh Hubert Redenböck für seine besonderen Verdienste für den Verein die Verdienstnadel des Bezirks Oberbayern im BSSB. Anschließend erhielten folgende Jubilare eine besondere Ehrung für ihre Treue zum Verein: Elfriede Eichstätter (50 Jahre), Erwin Speckmeier (40 Jahre), sowie Jürgen Lorenz und Robert Fischberger (beide 25 Jahre). weiterlesen und Fotos

Neuer Schützenkönige Josef Kastner  und Luisa Redenböck


Burgschützen sichern 1. Platz

Auch beim letzten Rundenwettkampf ließen die Burgschützen nichts mehr anbrennen. Die SG Albaching war zu Gast in Rieden, der notwendige Sieg wurde mit einem 1466:1393 Schießergebnis geholt. Was zugleich für das Team um Claudia Proksch nach 10 Rundenwettkämpfen den ersten Platz bedeutet.

Burgschützen Rieden
Burgschützen Rieden

Neuer Schützenkönig Josef Kastner -  Jugendkönigin Luisa Redenböck

Der Ehrenabend der Burgschützen Rieden am 23.03.2018 bildete den feierlichen Höhepunkt der Schießsaison 2017/2018.
Hermann Wax, Rundenwettkampfleiter im GAU, verlieh Hubert Redenböck für seine besonderen Verdienste für den Verein die Verdienstnadel des Bezirks Oberbayern im BSSB. Anschließend erhielten folgende Jubilare eine besondere Ehrung für ihre Treue zum Verein: Elfriede Eichstätter (50 Jahre), Erwin Speckmeier (40 Jahre), sowie Jürgen Lorenz und Robert Fischberger (beide 25 Jahre).
Die Besten der Vereinsmeisterschaft in den Wertungsklassen sind wie folgt:  Schüler - Pascal Wittchow (774 Ringe),
Junioren - Florian Ibetsberger (732 Ringe), Schützenklasse Damen (5 Wertungen) - Melanie Spath (449 Ringe), Altersklasse Damen - Claudia Proksch (981 Ringe), Schützenklasse Herren - Lorenz Treichel (961 Ringe), Altersklasse Herren - Hans Burkhard (947 Ringe), Seniorenklasse - Hubert Redenböck (894 Ringe), Aufleger - Josef Kastner (980 Ringe), Luftpistole -  Matthias Redenböck (837 Ringe).
Beim Schuss auf die Endscheibe hatte Alfons Spath das beste Blatt, mit einen 195,3 Teiler.
Sonderpreise erhielten diesmal auch die Schützen mit dem besten Schuss der Schießsaison. Lorenz Treichel erzielte mit einem 2,3 Teiler den besten Schuss und verfehlte die Scheibenmitte damit nur um zwei Hundertstel Millimeter. Claudia Proksch erzielte einen 5,3 Teiler und Matthias Redenböck einen ebenso hervorragenden 5, 8 Teiler.
Der Höhepunkt des Abends war natürlich die Bekanntgabe des neuen Schützenkönigs. Die Königswürde errang Josef Kastner mit einem 145,1 Teiler. Er gewann die Königskette. Lorenz Treichel wurde Zweiter mit einem 151,4 Teiler und erhielt die Wurstkette. Hubert Redenböck wurde, wie im Vorjahr, Dritter mit einem 181,5 Teiler und errang die Breznkette. 
Die Jugendschützenkette ging dieses Jahr an Luisa Redenböck mit einem 395,4 Teiler. Pascal Wittchow holte sich die Jugend-Wurstkette mit einem 584,7 Teiler.
Dritter wurde Florian Ibetsberger mit einem 939,1 Teiler. Er erhielt die Breznkette.
Zum Abschluss lobte die Schützenmeisterin die Wirtsleute Traudl und Bert Häuslmann für ihre  ausgezeichnete Küche und sprach allen Schützen, die den Verein immer so tatkräftig unterstützen, einen großen Dank aus. Alle erhielten von Claudia ein kleines Geschenk. Dann wurde auf den neuen Schützenkönig angestoßen, bevor sich die Schützen spät am Abend in die Sommerpause verabschiedeten. 
 
Tom Schultz


Freundschaftsschießen in Rieden

Zum traditionellen Freundschaftsschießen trafen sich die Riedener Burgschützen und die Schützengesellschaft Soyen im Gasthaus Häuslmann in Rieden. Sieger bei der Mannschaftswertung Luftgewehr war die SG Soyen mit 914 zu 880  Punkten. An vorderster Front lagen Claudia Proksch mit 3,7 und Johanna Dudek mit 28,2 Punkten. Die Essensgutscheine, im Wert von je € 25.-, die man an Stelle der obligatorischen Krügerl ausschoss, gingen an die beiden Schützenmeister Claudia Proksch und Christian Schechtl. 35 der 47 anwesenden Schützen wurden durch ihre Schießleistungen mit Preisen belohnt. Es war ein gelungener und lustiger Abend.

 

Gisela Redenböck

 

Fotostrecke vom Freundschaftsschießen


Burgschützen mit Rekordergebnis

Mit der besten Schießleistung in dieser Saison konnten die Riedener Burgschützen nicht nur die Schützen von „Friedliches Tal“ Eschbaum mit 1494 : 1438 Ringen besiegen, sondern auch weiterhin die Tabellenführung der B1 Klasse vor Staudham behaupten. Mit diesem Mannschaftergebnis konnten die Riedener Schützen ihren Jahresschnitt auf 1462,22 Ringe steigern. Die Burgschützen traten bei diesem Rundenwettkampf mit Claudia Proksch, Hans Burkhard jun., Thaddäus Schmidt und Lorenz Treichel an.

 

Claudia Proksch schoß 385 Ringe

Die Tabelle

1 Rieden 19 13160  1462,22 14: 4

2 Staudham 1 8  11618   1452,25  12 : 4  

3 Eschbaum 2 9  12846   1427,33  10 : 8  

4 Babensham 4 8  11429   1428,63  8 : 8  

5 Brandstätt 2 8  11449   1431,13  4 : 12  

6 Albaching 38 11369  1421,13 2: 14

Die Schießergebnisse



Ergebnisse Tabelle


Burgschützen Rieden: Jahreshauptversammlung mit Neuwahlen

Die Jahreshauptversammlung der Burgschützen Rieden fand am 13. Oktober 2017 im Gasthaus Häuslmann statt. Die erste Schützenmeisterin Claudia Proksch begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder und insbesondere den ersten Bürgermeister Karl Fischberger, der freundlicherweise die Aufgabe des Wahlleiters übernahm.
Claudia Proksch berichtete über die Tätigkeit des Vereins in der letzten Schießsaison. Hierbei ist unter anderem die Ausrichtung des Gemeindepokalschießens hervorzuheben. Die  Damen unter der Leitung von Dagmar Fischer und die Jugend unter der Leitung von Cornelia Kastner hatten ihr eigenes, zusätzliches Programm.  Die Böllerschützen und die Fahnenabordnung der Burgschützen
waren auf vielen  Einsätzen, unter anderem bei diversen runden Geburtstagen, bzw. kirchlichen Veranstaltungen vertreten. Höhepunkt des Abends war die  turnusgemäße Neuwahl des Vereinsvorstands. Leider konnte der 2. Schützenmeister Hubert Redenböck sich nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung stellen. Er hatte sich in besonderem Maße für den Verein eingesetzt und sein Ausscheiden wurde daher sehr bedauert. Auch Cornelia Kastner, die über viele Jahre die Jugend des Vereins intensiv aufgebaut hatte, stand leider nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung. Für die nächsten drei Jahre wurden nachfolgend aufgeführte Personen in die Ämter gewählt, denen Karl Fischberger herzlich gratulierte und wünschte dem Verein eine erfolgreiche Schießsaison 2017/18.

                                                                                                                                                                                   Tom Schultz

1. Schützenmeisterin: Claudia Proksch, 2. Schützenmeister: Thaddäus Schmidt
Kassiererin: Elisabeth Bauer, 1. Schriftführer: Tom Schultz
2. Schriftführerin: Sophie Maier, Sportleiterin: Nathalie Steinweber
Jugendwart: Lorenz Treichel, Zeugwart: Hans Burkhard
Damenleiterin: Dagmar Fischer, Beisitzer: Anna Eichner, Uwe Hien,
Michael Schlosser, Alfons Spath, , Melanie Spath