Alles über Corona aus dem Raum Rosenheim

Covid-19 Lagebericht 24.7.21

Mittlerweile wurde bei mindestens 17.100 Personen eine Genesung dokumentiert. 529 Personen (am 15.07.2021: 529) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 462, Stadt: 67). Von den Verstorbenen waren 19 (am 15.07.2021 19) Personen unter 60 Jahren. 351 (am 15.07.2021: 351) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden keine Personen (am 15.07.2021 keine Personen) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.087 Fälle (Landkreis 2.355, Stadt 732) (am 15.07.2021: 3.082) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die Beta- (südafrikanische) (B1.351), in 16 Fällen um die Gamma- (brasilianische) (P1), in 24 Fällen um die Delta- (indische) (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die Alpha- (britische) Variante (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 15.07.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt ein Fall der Gamma Variante und vier Fälle der Delta Variante gemeldet. Zudem wurden von den Labors 16 Verdachtsfälle auf eine Delta-Variante aufgrund einer positiven variantenspezifischen PCR gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

32 (am 15.07.2021: 29) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 4 Patienten (am 15.07.2021: 4) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 23.07.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 9,44 (am: 15.07.2021 7,87), für den Landkreis Rosenheim bei 8,80 (am: 15.07.2021 5,74).

 

Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 16.07.-22.07.2021 (Tag nach letztem Wochenbericht bis Tag heutiger Wochenbericht) bei neu gemeldeten Fällen (Stand 22.07.2021 24 Uhr):


Covid-19 Lagebericht 16.7.21

529 Personen (am 08.07.2021: 529) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 462, Stadt: 67). Von den Verstorbenen waren 19 (am 08.07.2021 19) Personen unter 60 Jahren. 351 (am 08.07.2021: 351) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden keine Personen (am 08.07.2021 keine Personen) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind.

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.082 Fälle (Landkreis 2.350, Stadt 732) (am 08.07.2021: 3.078) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die Beta- (südafrikanische) (B1.351), in 15 Fällen um die Gamma- (brasilianische) (P1), in 19 Fällen um die Delta- (indische) (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die Alpha- (britische) Variante (B.1.1.7). Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten. 29 (am 08.07.2021: 35) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 4 Patienten (am 08.07.2021: 5) auf einer Intensivstation.

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 16.07.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 7,87 (am: 08.07.2021 7,87), für den Landkreis Rosenheim bei 5,74 (am: 08.07.2021 4,21). Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 09.07.-15.07.2021 (Tag nach letztem Wochenbericht bis Tag heutiger Wochenbericht) bei neu gemeldeten Fällen (Stand 15.07.2021 24 Uhr):

 


Covid-19 Lagebericht 9.7.21

Der Anteil der Fälle seit 1. Juni bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Altersgruppe zwischen 15 und 34 Jahren beträgt mit 46 Prozent fast die Hälfte, über dreiviertel der Fälle liegen im Alterssegment zwischen 15 und 59 Jahren. Mittlerweile wurde bei mindestens 17.100 Personen eine Genesung dokumentiert. 529 Personen (am 01.07.2021: 529) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 462, Stadt: 67). Von den Verstorbenen waren 19 (am 01.07.2021 19) Personen unter 60 Jahren. 351 (am 01.07.2021: 351) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden keine Personen (am 01.07.2021 1) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.078 Fälle (Landkreis 2346, Stadt 732) (am 01.07.2021: 3.072) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die Beta- (südafrikanische) (B1.351), in 15 Fällen um die Gamma- (brasilianische) (P1), in 18 Fällen um die Delta- (indische) (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die Alpha- (britische) Variante (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 01.07.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 6 Fälle der Delta Variante gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

35 (am 01.07.2021: 36) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 5 Patienten (am 01.07.2021: 6) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 09.07.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 7,87 (am: 01.07.2021 3,15), für den Landkreis Rosenheim bei 4,21 (am: 01.07.2021 6,89).

 

Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 02.07.-08.07.2021 (Tag nach letztem Wochenbericht bis Tag heutiger Wochenbericht) bei neu gemeldeten Fällen (Stand 08.07.2021 24 Uhr):

 


Covid-19 Lagebericht 3.7.21

 

Der Anteil der Fälle seit 1. Juni bei Jugendlichen und jungen Erwachsenen in der Altersgruppe zwischen 15 und 34 Jahren beträgt mit 45 Prozent fast die Hälfte, dreiviertel der Fälle liegt im Alterssegment zwischen 15 und 59 Jahren. Mittlerweile wurde bei mindestens 17.071 Personen eine Genesung dokumentiert. 529 Personen (am 24.06.2021: 528) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 462, Stadt: 67). Von den Verstorbenen waren 19 (am 24.06.2021 19) Personen unter 60 Jahren. 351 (am 24.06.2021: 351) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurde eine Person (am 24.06.2021: 6) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben ist. Diese Person war zwischen 60 und 80 Jahre alt und war nicht in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.072 Fälle (Landkreis 2.340, Stadt 732) (am 24.06.2021: 3.069) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die Beta- (südafrikanische) (B1.351), in 15 Fällen um die Gamma- (brasilianische) (P1), in 12 Fällen um die Delta- (indische) (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die Alpha- (britische) Variante (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 24.06.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt ein Fall der Alpha- und zwei Fälle der Delta-Variante gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

36 (am 24.06.2021: 44) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 6 Patienten (am 24.06.2021: 7) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 02.07.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 3,15 (am: 24.06.2021 4,72), für den Landkreis Rosenheim bei 6,89 (am: 24.06.2021 6,51).

 

Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 25.06.-01.07.2021 (Tag nach letztem Wochenbericht bis Tag heutiger Wochenbericht) bei neu gemeldeten Fällen.

 


Covid-19 Lagebericht 25.6.21

528 Personen (am 17.06.2021: 522) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 461, Stadt: 67). Von den Verstorbenen waren 19 (am 17.06.2021: 19) Personen unter 60 Jahren. 351 (am 17.06.2021: 348) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 6 Personen (am 17.06.2021: 2) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren 3 Personen über oder gleich 80 Jahren und 3 Personen zwischen 60 und 80 Jahren. 2 dieser Verstorbenen waren in einem Heim betreut worden. Seit 1. Mai sind 14 Personen verstorben. Ihr durchschnittliches Alter lag bei 79,8 Jahren, männliche und weibliche Personen waren jeweils zur Hälfte betroffen. Bei 10 der Verstorbenen war die Haupttodesursache die COVID-19-Erkrankung, bei den restlichen waren andere Ursachen bestimmend. Von den 14 Personen waren 12 nicht und 2 nur einmal mit einem mRNA-Impfstoff geimpft.

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.069 Fälle (Landkreis 2.337, Stadt 732) (am 17.06.2021: 3.049) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet (im Juni bislang 77,9% aller positiven PCR-Befunde). In einem Fall handelt es sich um die Beta- (südafrikanische) (B1.351), in 15 Fällen um die Gamma- (brasilianische) (P1), in 10 Fällen um die Delta- (indische) (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die Alpha- (britische) Variante (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 17.06.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 16 Fälle der Alpha-, 3 Fälle der Gamma- und 3 Fälle der Delta-Variante gemeldet. Nachdem ein Fall, der vom Labor zuvor als Delta-Variante bestimmt worden war, nach Ganzgenomsequenzierung durch dieses in eine Alpha-Variante korrigiert wurde, kommt es lediglich im Vergleich zum Wochenbericht der letzten Woche zu einer Zunahme in der Gesamtzahl um 2 Delta-Fälle auf insgesamt 10. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

44 (am 17.06.2021: 43) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 7 Patienten (am 17.06.2021: 9) auf einer Intensivstation.

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 25.06.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 4,72 (am: 17.06.2021 7,87), für den Landkreis Rosenheim bei 6,51 (am: 17.06.2021 15,31).

Covid-19 Lagebericht 18.6.21

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.049 Fälle (Landkreis 2.320, Stadt 729) (am 10.06.2021: 3.018) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die Beta (südafrikanische) Variante (B1.351), in 12 Fällen um die Gamma (brasilianische) Variante (P1), in 8 Fällen um die Delta (indische) Variante (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die Alfa (britische) Variante (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 10.06.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 26 Fälle der britischen, ein Fall der brasilianischen Variante und vier Fälle der indischen Variante gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

43 (am 10.06.2021: 48) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 9 Patienten (am 10.06.2021: 12) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 18.06.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 7,87 (am: 10.06.2021 31,47), für den Landkreis Rosenheim bei 15,31 (am: 10.06.2021 18,37).

 

Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 11.06.-17.06.2021 (Tag nach letztem Wochenbericht bis Tag heutiger Wochenbericht) bei neu gemeldeten Fällen (Stand 17.06.2021 24 Uhr):


Covid-19 Lagebericht 11.6.21

Dem Gesundheitsamt wurden 6 Personen (am 03.06.2021 1) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren 2 Personen über oder gleich 80 Jahren und 4 Personen über 70 Jahren. Zwei der Verstorbenen waren in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 3.018 Fälle (Landkreis 2.296, Stadt 722) (am 03.06.2021: 2.970) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), in 11 Fällen um die brasilianische Variante (P1), in 4 Fällen um die indische Variante (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 03.06.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 41 Fälle der Alpha- (britische B.1.1.7) und 7 Fälle der Gamma-Variante (brasilianische P.1) gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

48 (am 03.06.2021: 54) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 12 Patienten (am 03.06.2021: 13) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 11.06.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 31,47 (am: 03.06.2021 29,90), für den Landkreis Rosenheim bei 18,37 (am: 03.06.2021 30,23).

 

 

 


Covid-19 Lagebericht 4.6.21

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 2970 Fälle (Landkreis 2258, Stadt 712) (am 27.05.2021: 2883) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), in 4 Fällen um die brasilianische Variante (P1), in 4 Fällen um die indische Variante (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 27.05.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 85 Fälle der britischen, ein Fall der brasilianischen und zwei Fälle der indischen Variante gemeldet.

 

Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

54 (am 27.05.2021: 65) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 13 Patienten (am 27.05.2021: 19) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 04.06.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 29,90 (am: 27.05.2021 44,06), für den Landkreis Rosenheim bei 30,23 (am: 27.05.2021 35,97).

 

 


Covid-19 Lagebericht 29.5.21

Mittlerweile wurde bei mindestens 16.390 Personen eine Genesung dokumentiert. 513 Personen (am 20.05.2021: 511) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 453, Stadt: 60). Von den Verstorbenen waren 19 (am 20.05.2021 19) Personen unter 60 Jahren. 344 (am 20.05.2021: 344) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 2 Personen (am 20.05.2021: 1) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Beide Personen waren zwischen 60 und 80 Jahren. Keine dieser Verstorbenen waren in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 2.883 Fälle (Landkreis 2183, Stadt 700) (am 20.05.2021: 2.826) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), in 3 Fällen um die brasilianische Variante (P1), in 2 Fällen um die indische Variante (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 20.05.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 57 Fälle der britischen Variante gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

65 (am 20.05.2021: 71) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 19 Patienten (am 20.05.2021: 20) auf einer Intensivstation. Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 28.05.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 44,06 (am: 20.05.2021 64,52), für den Landkreis Rosenheim bei 35,97 (am: 20.05.2021 59,31).

 


 


Covid-19 Lagebericht 21.5.21

Mittlerweile wurde bei mindestens 16.103 Personen eine Genesung dokumentiert.

 

511 Personen (am 13.05.2021: 510) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 451, Stadt: 60). Von den Verstorbenen waren 19 (am 13.05.2021 19) Personen unter 60 Jahren. 344 (am 13.05.2021: 344) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurde eine Person (am 13.05.2021 1) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben ist. Die Person war zwischen 60 und 80 Jahre alt und war nicht in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 2.826 Fälle (Landkreis 2134, Stadt 692) (am 13.05.2021: 2.683) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), in 3 Fällen um die brasilianische Variante (P1), in 2 Fällen um die indische Variante (B.1.617.2) und in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 13.05.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 143 Fälle der britischen und zwei Fälle der indischen Variante gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

71 (am 13.05.2021: 78) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 20 Patienten (am 13.05.2021: 21) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 21.05.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 64,52 (am: 13.05.2021 110,15), für den Landkreis Rosenheim bei 59,31 (am: 13.05.2021 88,78).

 

Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 14.05.-20.05.2021 (Tag nach letztem Wochenbericht bis Tag heutiger Wochenbericht) bei neu gemeldeten Fällen (Stand 20.05.2021 24 Uhr):

 

 


Covid-19 Lagebericht 7.5.21

509 Personen (am 28.04.2021: 504) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 450, Stadt: 59). Von den Verstorbenen waren 19 (am 28.04.2021: 19) Personen unter 60 Jahren. 344 (am 28.04.2021: 342) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 5 Personen gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren 2 Personen über oder gleich 80 Jahren und 3 Personen zwischen 60 und 80 Jahren. Einer dieser Verstorbenen war in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 2.487 Fälle (Landkreis 1.868, Stadt 619) (am 28.04.2021: 2.181) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), über den bereits berichtet wurde, in 3 Fällen (familiäre Häufung im Landkreisgebiet) um die brasilianische Varianten (P.1) und in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Hiervon wurden dem Gesundheitsamt seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 28.04.2021 24 Uhr 306 Fälle gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

73 (am 28.04.2021: 94) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 21 Patienten (am 28.04.2021: 19) auf einer Intensiv-station.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 07.05.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 171,52 (am 28.04.2021: 160,50), für den Landkreis Rosenheim bei 102,55 (am 28.04.2021: 115,56).

 


Covid-19 Lagebericht 30.4.21

Seit dem 29.03.2021:
• sind 10 Personen verstorben, 7 von ihnen litten an Vorerkrankungen. 7 der 10 Verstorbenen befanden sich in stationärer Behandlung.
• sind zwei Personen mit einem Alter unter 60 Jahren verstorben, beide waren symptomatisch an der britischen Variante erkrankt. Eine davon litt an Vorerkrankungen. Von den beiden Personen war eine stationär untergebracht.

 

Seit Beginn der Pandemie sind 295 Bewohner/-innen von Heimen im Zusammenhang mit COVID-19 verstorben. Zuletzt verstarb eine Heimbewohnerin am 12.04.2021.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 2.183 Fälle (Landkreis 1.649, Stadt 534) (am 22.04.2021: 1.993) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B.1.351), über den bereits berichtet wurde, in zwei Fällen handelt es sich um die brasilianische Variante (P.1 Linie B.1.1.28), in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Hiervon wurden dem Gesundheitsamt seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 22.04.2021 24 Uhr 190 Fälle gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

94 (am 22.04.2021: 92) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 19 Patienten (am 22.04.2021: 20) auf einer Intensiv-station.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 29.04.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 160,50 (am 22.04.2021: 173,09), für den Landkreis Rosenheim bei 115,56 (am 22.04.2021: 136,99).

 

____________________

 


Covid-19 Lagebericht 23.4.21

Dem Gesundheitsamt wurden 10 Personen (am 15.04.2021: 4) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren 4 Personen über oder gleich 80 Jahren und 4 Personen zwischen 60 und 80 Jahren. Keiner dieser Verstorbenen war in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 1.993 Fälle (Landkreis 1.508, Stadt 485) (am 15.04.2021: 1.677) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), über den bereits berichtet wurde, in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Hiervon wurden dem Gesundheitsamt seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 15.04.2021 24 Uhr 316 Fälle gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

92 (am 15.04.2021: 91) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 20 Patienten (am 15.04.2021: 19) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 23.04.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 173,09 (am 15.04.2021: 132,18), für den Landkreis Rosenheim bei 136,99 (am 15.04.2021: 127,43).

 


Covid-19 Lagebericht 16.4.21

Mittlerweile wurde bei mindestens 14.064 Personen eine Genesung dokumentiert. 494 Personen (am 08.04.: 490) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 438, Stadt: 56). Von den Verstorbenen waren 17 (am 08.04.: 17) Personen unter 60 Jahren. 338 (am 08.04.: 334) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 4 Personen (am 08.04.: 3) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren 4 Personen über oder gleich 80 Jahren. 2 dieser Verstorbenen waren in einem Heim betreut worden.

 

Der weit überwiegende Teil der seit 1. März gemeldeten Fälle (ca. 73 Prozent) bewegt sich im Alterssegment zwischen 15 und <60 Jahren.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 1.677 Fälle (Landkreis 1.263, Stadt 414) (am 08.04.: 1.367) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), über den bereits berichtet wurde, in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Hiervon wurden dem Gesundheitsamt seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 08.04. 24 Uhr 310 Fälle gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten. Im März betrug die Rate positiver britischer Varianten an allen positiv gemeldeten Fällen 60,4%, im April bislang 68,6. Seit dem letzten Wochenbericht liegt sie sogar bei 74,3%.

 

91 (am 08.04.: 86) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 19 Patienten (am 08.04.: 18) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 16.04.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 132,18 (am 08.04.: 124,31), für den Landkreis Rosenheim bei 127,43 (am 08.04.: 86,10).

 

Covid-19 Lagebericht 10.4.21

490 Personen (am 31.03.: 487) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 435, Stadt: 55). Von den Verstorbenen waren 17 (am 31.03.: 16) Personen unter 60 Jahren. 334 (am 31.03.: 334) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 3 Personen (am 31.03.: 6) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren zwei Personen zwischen 60 und 80 Jahren und eine Person unter 60 Jahre. Keiner dieser Verstorbenen war in einem Heim betreut worden.

 

Bislang wurden dem Gesundheitsamt 1.367 Fälle (Landkreis 1.024, Stadt 343) (am 31.03.: 1.154) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), über den bereits berichtet wurde, in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Hiervon wurden dem Gesundheitsamt seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 31.03. 24 Uhr 213 Fälle gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten.

 

86 (am 31.03.: 99) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 18 Patienten (am 31.03.: 18) auf einer Intensivstation.
Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 09.04.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 124,31 (am 31.03.: 107,00), für den Landkreis Rosenheim bei 86,10 (am 31.03.: 114,41).

 


Covid-19 Lagebericht 1.4.21

487 Personen (am 25.03.: 481) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 432, Stadt: 55). Von den Verstorbenen waren 16 (am 25.03.: 16) Personen unter 60 Jahren. 334 (am 25.03.: 331) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 6 Personen (am 25.03.: 3) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Hiervon waren 4 Personen über oder gleich 80 Jahren und zwei Personen zwischen 60 und 80 Jahren. 2 dieser Verstorbenen waren in einem Heim betreut worden.
Bislang wurden dem Gesundheitsamt 1.154 Fälle (Landkreis 877, Stadt 277) (am 25.03.: 925) einer bestätigten besorgniserregenden Variante gemeldet. In einem Fall handelt es sich um die südafrikanische Variante (B1.351), über den bereits berichtet wurde, in allen anderen Fällen um die britische (B.1.1.7). Hiervon wurden dem Gesundheitsamt seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 25.03. 24 Uhr 229 Fälle gemeldet. Alle Fälle sind bei der Gesamtfallzahl von COVID-19-Fällen enthalten. Im März betrug die Rate positiver britischer Varianten an allen positiv gemeldeten Fällen 60,4%, seit dem letzten Wochenbericht liegt sie sogar bei 81,0%. 99 (am 25.03.: 107) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 18 Patienten (am 25.03.: 13) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 01.04.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 107,00 (am 25.03.: 119,59), für den Landkreis Rosenheim bei 114,41 (am 25.03.: 99,87).

 

Übersicht über Infektionsumfeld und Testanlass für den Zeitraum 26.03.-31.03.2021 bei neu gemeldeten Fällen (Stand 31.03. 24 Uhr):