Glücksbringer beim Landrat


Die Kaminkehrer des Landkreises sind am Montag zum traditionellen Neujahrsempfang im Landratsamt Rosenheim zusammengekommen. Landrat Otto Lederer nahm von den insgesamt sechs Bezirksschornsteinfegern eine Spende über 500 Euro entgegen. Das Geld geht auch in diesem Jahr wieder an die Rosenheimer Aktion für das Leben e.V. „Ein herzliches Vergelt`s Gott für diese Spende“ dankte Lederer den Schornsteinfegern. „Die Kolleginnen von der Aktion für das Leben werden das Geld dort einsetzen, wo es am dringendsten benötigt wird.“
Neben der Geldspende hatten die Kaminkehrer – quasi als zusätzlichen Glücksbringer – einen überdimensionalen Schornsteinfeger aus Schokolade dabei. „Ein gutes neues Jahr, vor allem Gesundheit und dass die Schokolade im Büro nie ausgeht“, so der einhellige Wunsch der Kaminkehrer, die sich gleichzeitig für die gelungene Kooperation mit dem Landratsamt Rosenheim bedankten. „Wir werden von anderen Landkreisen um unsere gute Zusammenarbeit mit dem Amt beneidet“, sagte Georg Bachhuber, Bezirkskaminkehrer für den Kehrbezirk Stephanskirchen, in Richtung Cornelia Lang und Wolfgang Cerweny, die im Landratsamt die Kaminkehrer betreuen.
Im anschließenden Gespräch wurden auch die Herausforderungen deutlich, vor denen die Zunft aktuell steht. Das Heizungsgesetz sorge bei vielen Bürgerinnen und Bürgern für Verunsicherung. Entsprechend sei der Beratungsbedarf sehr hoch. Landrat Lederer danke den Kaminkehrern für ihre Engagement und das gute Miteinander. „Und auch für die Zeit, die Sie sich jedes Jahr für diesen kleinen Empfang im Landratsamt nehmen. Das ist eines meiner Termin-Highlights im Januar.“