Produktives Trainingslager
Perfekte Tage in Arco/Gardasee



Vom 15. Februar bis zum 18. Februar fand das Trainingslager der Herrenfußballer des TSV Soyen statt, das als äußerst erfolgreich und produktiv bezeichnet werden kann. Die 31 Teilnehmer, darunter Spieler, Trainer und Betreuer, erlebten intensive Tage voller Trainingseinheiten und einem Testspiel.
Die Reise startete am 15. Februar um 4 Uhr morgens mit dem Busunternehmen Kalb aus Dorfen. Bereits um 10:30 Uhr desselben Tages bat Trainer Florian Hainthaler die Crew zur ersten Trainingseinheit. Insgesamt standen fünf Trainingseinheiten auf dem Programm, einschließlich eines Testspiels gegen den renommierten Verein FV Bellenberg aus der Kreisliga 3, der Markfleck befindet sich an der bayerischen Grenze zu Baden-Württemberg.
Das Testspiel am Freitag endete leider mit einem Ergebnis von 2:9, wobei zu beachten ist, dass viele Spieler der ersten Mannschaft nicht am Testspiel teilnehmen konnten. Dennoch wurde die Gelegenheit genutzt, um wertvolle Spielerfahrungen zu sammeln und sich mit einem höherklassigen Team zu messen.
Das Trainerteam setzte auf vielseitige Unterstützung: Christian Proksch und Markus Stamgl übernahmen das Torwarttraining, während Katharina Heidelberg, angehende Sportwissenschaftlerin, das Aufwärmen und Stabilisationstraining leitete. Zudem kümmerte sich Magdalena Daimer, Physiotherapeutin vom Therapiezentrum Dorfen, um die körperlichen Beschwerden der Spieler.
Besonders erfreulich war die Teilnahme der beiden A-Jugendspieler Jonas Ganslmeier und Christoph Dirnecker, die in die Mannschaft integriert wurden und sich bestens ins Team einfügten.
Die Unterkunft im Hotel Olivio in Arco erwies sich als optimal, und die Trainingsbedingungen, angefangen bei den Spielfeldern bis hin zum Wetter, wurden als herausragend bewertet. Insgesamt resümiert die Mannschaft das Trainingslager als äußerst positiv und als wichtige Vorbereitung für die nicht einfachen Spiele in den kommenden Wochen.