Bayern unterstützt Gemeinden


Stadt und Landkreis Rosenheim können im nächsten Jahr Schlüsselzuweisungen in Höhe von über 100.284.120 EUR erwarten. Der Landkreis wird mit 44.032.100 EUR unterstützt, die Gemeinden erhalten 30.885.788 EUR, und die kreisfreie Stadt Rosenheim bekommt 25.366.232 EUR. Landtagsabgeordneter Daniel Artmann, Mitglied des Haushaltsausschusses, betont: „Auch in Zeiten steigender Kosten gilt: Unsere Kommunen können sich auf den Freistaat Bayern verlassen!“
Bayerns Kommunen führen seit Jahren im Ländervergleich bei der Investitionsquote. Trotz der Kostenexplosionen dieses Jahres erhalten die Kommunen im Jahr 2024 starke Unterstützung, damit sie ihre Aufgaben erfüllen und weiterhin in die Zukunft investieren können, sagt Landtagsabgeordneter Sebastian Friesinger.
Im Jahr 2024 stehen landesweit 4,44 Milliarden Euro für Schlüsselzuweisungen zur Verfügung, 175 Millionen Euro mehr als im Vorjahr (+ 4,1 Prozent). Diese Mittel bilden den größten Einzelposten von insgesamt 11,38 Milliarden im kommunalen Finanzausgleich. Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker hat die aktuellen Schlüsselzuweisungen heute bekanntgegeben.
Die Schlüsselzuweisungen können von den Kommunen frei verwendet werden und sind neben den eigenen Steuereinnahmen eine wichtige Einnahmequelle. „Damit stärken wir die kommunale Selbstverwaltung und ermöglichen passgenaue Angebote vor Ort“, betonen Artmann und Friesinger.