Das Rathausteam ist wieder vollständig
Bürgermeister Thomas Weber begrüßte

die „Neuen“ in der Gemeindeverwaltung

 

Die Unterstützung kam gleich dreimal am ersten Arbeitstag im neuen Jahr. Nach langen und anstrengenden Wochen der personellen Unterbesetzung blickt nun die Verwaltung einer zeitnahen Aufarbeitung verbliebener Rückstände sowie dem bürgerorientierten und -freundlichen „Normalbetrieb“ wieder entgegen. Insgesamt vier Mitarbeiter hatten sich in 2023 zu anderen beruflichen oder privaten Lebenswegen entschieden und das Arbeitsverhältnis mit der Gemeindeverwaltung auf eigenen Wunsch aufgelöst. Eine Herausforderung für das restliche Team, das deren Aufgaben temporär zusätzlich übernehmen musste. Angesichts der angespannten Lage auf dem Arbeitsmarkt sah man den Ergebnissen zu den entsprechenden Stellenausschreibungen zudem eher kritisch entgegen. Umso erfreuter zeigen sich der Gemeinderat und die Verwaltung über den erfolgreichen Abschluss der Vorstellungsgespräche. Mit Regina Reithmeier konnte eine erfahrene Kraft als Ersatz für Katja Anielack gewonnen werden, die ins Bürgerbüro wechselte. Frau Reithmeier war zuvor 28 Jahren im Landratsamt Ebersberg beschäftigt, die letzten 10 Jahre davon im dortigen Bauamt. Beste Voraussetzung demnach für eine erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem Bauamtsleiter der Gemeinde Soyen, Franz Glasl. Auch Karin Zemanek bringt wertvolle Berufserfahrung und breitgefächertes Wissen im Bereich der kommunalen Verwaltung mit. Zuletzt in der Gemeinde Griesstätt beschäftigt, übernimmt sie in Soyen zukünftig im Wesentlichen die Bereiche Mittagsbetreuung, Schülerbeförderung und Abfallbeseitigung. Karl-Heinz Figl ist studierter Forstwirt, der langjährig in der Gemeindeverwaltung (Finanzverwaltung und Geschäftsleitung) sowie in der kaufmännischen Leitung von Energieversorgungsunternehmen tätig war. In Soyen wird er den
Geschäftsleiter u.a. im Bereich Personal und Ortsrecht entlasten, sowie bei allfälligen Projekten und Aufgabenstellungen mit land-, forst- und energiewirtschaftlichen Fragestellungen dem Bürgermeister zuarbeiten. Drei Fachkräfte, die Bürgermeister Thomas Weber mit den Worten begrüßte: "Wir freuen uns sehr, dass ihr uns nun unterstützen werdet“. Auch das Rathaus- und Bauhofteam hieß die „Neuen“ herzlich
willkommen. Die „Mannschaft“ ist nun wieder komplett und alle Beteiligten
sehen einer guten Zusammenarbeit gerne entgegen.
Gemeinde Soyen