Integrationskindergarten

 

Zweite Bauernhofgruppe in Taubmoos

 

Soyen wächst, immer mehr Kinder brauchen Betreuungsplätze – Bürgermeister Thomas Weber informierte in der jüngsten Gemeinderatssitzung über ein Treffen mit den Kindergartenleitungen der beiden Kindergärten in Soyen. Für das neue Kindergartenjahr ab September sind beide Kindergärten „auf Anschlag“. Die Aufnahme weiterer Kinder sei nicht möglich.

 

Eine relativ schnelle Möglichkeit, die Kindergartenplätze aufzustocken, wäre die Gründung einer neuen Bauernhofgruppe in Taubmoos, welche zum Integrationskindergarten gehört. Die Eigentümer des Grundstücks und Bauernhofs, Steffi und Frieder Meidert, unterstützen das Vorhaben. „Die Arbeit am Hof und mit den Tieren wirkt sich auf die Kinder sehr positiv aus“, erzählte Meidert.

 

„Die finanzielle Zuwendung werde sich auf 25.000 Euro belaufen, wie bei der Gründung der bestehenden Bauernhofgruppe“, so Thomas Weber. Die sei von den Kosten her überschaubar und die Bauarbeiten können bis September fertig sein.

 

Der Gemeinderat Soyen stimmte einstimmig für das Projekt. Der Leiter des Integrationskindergartens, Christian Neef, wird sich im nächsten Schritt um die Genehmigung durch das Landratsamt Rosenheim kümmern.

 

Eine Möglichkeit zur Besichtigung von Bauernhof und Kindergarten in Taubmoos wird es in nächster Zeit geben. Der Termin wird noch bekannt gegeben.

 

Tanja Geidobler