Herren Bezirksklasse C Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost)
TSV Soyen : TSV Gars am Inn 1908 III  6:8
Im Derby Federn gelassen

 

Nach hartem Kampf entführten die Gäste des TSV Gars am Inn 1908 III am vergangenen Freitag in
der Herren Bezirksklasse C Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) beim 8:6 zwei Punkte
aus dem Spiel beim TSV Soyen. Wie knapp es im Spiel wirklich zuging, zeigt auch ein Blick auf das
Satzverhältnis von 28:30 aus Sicht der Gastmannschaft. Den feierlichen Schlusspunkt unter das 10.
Saisonspiel des Auswärtsteams setzte Alfons Jegl. Nach diesem Sieg haben die Spieler um
Spitzenspieler Johann Wimmer nun 7 Siege auf dem Tabellenkonto. Nachdem sich die Mannschaften zur Begrüßung aufgestellt hatten, ging es los. Wiedermann /Grundler kamen mit der Spielweise von Jegl / Geidobler am Tisch gut zu Recht und mussten imGesamten nur einen Satz abgeben. Die Partie endete mit einem 3:1-Erfolg. 10:12, 11:9, 11:6, 3:11,8:11 hieß es am Ende, als Baumgartner / Stangl und Wimmer / Thanner sich am Tisch gegenüberstanden. Nach den ersten Paarungen gingen nun der Topspieler der Heimmannschaft und dieNummer 2 des Gastteams bei einem Stand von 1:1 an den Tisch. Auch wenn zwischen durch Hoffnung aufflackerte, konnte Andreas Wiedermann seinem Gegner Alfons Jegl letztlich bei der Vier-Satz-Niederlage nicht gefährlich sein. Chancenlos war anschließend Johannes Grundler gegen Johann Wimmer nicht, aber mehr als ein 8:11, 11:13, 11:4, 4:11 sprang nicht heraus. Die richtige Herangehensweise hatte Andreas Baumgartner beim nachfolgenden 3:0-Sieg gegen Georg Thanne von Beginn an. Konrad Stangl konnte einen Punkt für die Mannschaft beitragen und ließ Wilhelm Geidobler beim 3:1 nicht voll zur Entfaltung kommen. Vor dem Duell der Einser stand es mittlerweile 3:3. Einen Zähler für die Gäste musste Andreas Wiedermann nachfolgend bei der 1:3-Niederlage gegen Johann Wimmer hinnehmen. Trotz des Satzverlustes wurde es dann unterm Strich also dochnoch ein eher sicherer Sieg. Fünf Sätze beharkten sich Johannes Grundler und Alfons Jegl, bevor der Gast einen Matchball nutzte und den 3:2-Sieg perfekt machte. Wie eng dieses Spiel war, zeigt auch der Verlauf des finalen Satzes, der mit lediglich zwei Punkten Differenz endete. Einen Punkt fürdie Heimmannschaft vor Augen gab Andreas Baumgartner bei einer 2:0-Führung die nächsten drei Durchgänge gegen Wilhelm Geidobler noch ab und quittierte eine 2:3-Niederlage. Dramatischer hätte der Spielverlauf kaum sein können. Nach dem Einzel der Dreier stand es nun 3:6. Mit 13:11,10:12, 11:6, 12:10 gewann danach Konrad Stangl gegen Georg Thanner und gab dabei nur einen Satz ab. Einen Punkt für die Heimmannschaft vor Augen gab Andreas Baumgartner bei einer 2:0- Führung die nächsten drei Durchgänge gegen Johann Wimmer noch ab und quittierte ein 2:3 nach Sätzen. Was ein Spielverlauf! Andreas Wiedermann kam mit der Spielweise von Wilhelm Geidobler
am Tisch wiederum gut zu Recht und musste schlussendlich lediglich einen Satz abgeben. Die Partie endete mit einem 3:1-Erfolg. Beim 3:0 gegen Georg Thanner fand Johannes Grundler von Anfang an die richtige Taktik in seinem Spiel. Der letzte Zwischenstand vor diesem Spiel zeigte folgendes Resultat: Heimteam 6 Punkte, Auswärtsteam 7 Punkte. Im nun folgenden abschließenden Einzel erreichte dann die Spannung ihren Höhepunkt. Den Sieg von Alfons Jegl konnte Konrad Stangl im Match beim 1:3 nicht verhindern. Somit ging dieser Zähler an das Gästeteam. Damit war
der 8. Punkt für den TSV Gars am Inn 1908 III im Kasten.
Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des TSV Soyen die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 11:9 bei 5 Saison-Siegen, 4 Niederlagen und einem Unentschieden ab. Die
Mannschaft des TSV Gars am Inn 1908 III erreichte nach ihrem letzten Vorrundenspiel hingegen ein abschließendes Punkteverhältnis von 15:5. Auch für sie ist die Vorrunde damit Geschichte.
Statistik:
TSV Soyen
Doppel: Wiedermann / Grundler 1:0, Baumgartner / Stangl 0:1
Einzel: A. Wiedermann 1:2, J. Grundler 1:2, A. Baumgartner 1:2, K. Stangl 2:1
TSV Gars am Inn 1908 III
Doppel: Jegl / Geidobler 0:1, Wimmer / Thanner 1:0
Einzel: J. Wimmer 3:0, A. Jegl 3:0, W. Geidobler 1:2, G. Thanner 0:3

 

…………………

 

Herren Bezirksklasse D Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost)
TuS Kienberg III : TSV Soyen III
Müller bleibt gegen den TuS Kienberg III ungeschlagen
Ohne größere Probleme den Sieg eingefahren - So könnte man den Auswärtserfolg des TSV Soyen III im umdatierten Spiel der Herren Bezirksklasse D Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) beim TuS Kienberg III beschreiben, der schon nach 1,5 Stunden feststand. Anzumerken gilt, dass
die Gäste das Spiel am Freitag mit einem Ersatzspieler bestritten. Das Satzverhältnis von 25:3 zeigt beim deutlichen 8:1-Erfolg eindrucksvoll den klaren Spielverlauf. Besonders gut aufgelegt waren an diesem Tag insbesondere Müller und Rossrucker, die ihre Einzel und auch ihr jeweiliges Doppel
erfolgreich gestalteten.Den Start machten die Eingangsdoppel. Recht deutlich nach Sätzen war die 0:3-Pleite von Lorenz - Söll gegen Müller- Rossrucker. Leider musste der TuS Kienberg III das Doppel kampflos abgeben, der Punkt ging somit schnell an den TSV Soyen III. Die Anzeigetafel zeigte also ein 0:2. Los ging es anschließend mit den Einzel-Matches. Recht schnell besiegelt war die Niederlage von Matthias Lorenz beim deutlichen 0:3 gegen Alfons Müller. Da war final nichts zu holen. ImSatzergebnis eindeutig verlief das Match von Antonia Söll, dass sie mit 0:3 und damit ohne Satzgewinn gegen Theodor Wimmer verlor. Die siegbringende Taktik fehlte Karin Pflock bei ihrer Drei-Satz-Niederlage gegen Harald Schefzky ab dem ersten Ballwechsel. Das musste man neidlos anerkennen. Einen kampflosen Sieg verbuchte Ludwig Rossrucker, da der TuS Kienberg III unvollständig angetreten war. Beim Stand von 0:6 gingen die Spitzenspieler des TuS Kienberg III und TSV Soyen III in die Box. Zwar brachte Theodor Wimmer Matthias Lorenz phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Matthias Lorenz mit 3:1 durch. Ohne Satzgewinn für Antonia Söll verlief die in Sätzen deutliche Niederlage gegen Alfons Müller. Keinen Zähler beisteuern konnte Karin Pflock im Match gegen Ludwig Rossrucker, dass 0:3 verloren ging. Ein eindeutiger Schlagabtausch der beiden Teams war somit beendet. Mit diesem abschließenden Spiel schloss das Team des TuS Kienberg III die Vorrunde mit einem Punkteverhältnis von 4:12 bei 2 Saison-Siegen, 6 Niederlagen und 0 Unentschieden ab. Für die Mannschaft des TSV Soyen III geht es stattdessen am 14.04.2022 gegen den DJK SV Griesstätt VII nochmal um Punkte.
Statistik:
TSV Soyen III
Doppel: Müller / Rossrucker 1:0, Wimmer / Schefzky 1:0
Einzel: T. Wimmer 1:1, A. Müller 2:0, L. Rossrucker 2:0, H. Schefzky 1:0