Zum Sonntag

Die Sonntage im Jahreskreis sind ein Mit-auf-dem-Weg-Sein mit Jesus Christus. Wir gehen den Weg Jesu mit, wir schließen uns ihm als seine Jünger und Jüngerinnen an und erleben ihn nun Sonntag für Sonntag in den Evangelientexten als den, der uns das Himmelreich nahebringt. In gewisser Weise sind wir dabei, wenn wir in die Texte des Sonntags eintauchen, noch Jünger des Täufers Johannes. Wir erleben Johannes als den, der auf Jesus zeigt als das Lamm Gottes und als Sohn Gottes. „Seht, das Lamm Gottes…..er ist es, von dem ich gesagt habe: Nach mit kommt ein Mann, der mir voraus ist, weil er vor mir war.“ (Joh 1, 29-30)

So wie Johannes seine Jünger zu Jesus schickt, so schickt er auch uns nun zu Jesus. Mit ihm, unserem Herrn, dürfen wir unsere Gotteskindschaft dankbar feiern und immer wieder erneuern. Der Sonntag bietet uns dazu eine besondere Gelegenheit. Bitten wir den Herrn, dass er uns dabei mit seinem Schutz und seiner Zuwendung begleiten möge, damit wir auf seinem Weg bleiben.

 

Franz Xaver Finkenzeller