TSV bleibt Spitzenreiter

 

Sowohl die Tennis Herren 50 Mannschaft als auch die Herrenmannschaft des TSV konnten ihre Tabellenführung verteidigen. Sehr eindrucksvoll gelang dies der Herren 50 Mannschaft, die den Gästen aus Oberpframmern mit 5:1 eine sehr deutliche Niederlage zufügen konnten und weiterhin ungeschlagen die Tabellenführung innehaben. Die Herrenmannschaft des TSV konnte sich im Spitzenspiel des Tabellenersten gegen den Zweiten aus Jettenbach in einem "Herzschlagfinale" denkbar knapp mit 5:4 durchsetzen. Nach den Einzeln stand es 3:3. Man musste also 2 Doppel holen. Die Aussichten waren zu Beginn nicht all zu gut, da alle 3 Doppel den ersten Satz verloren hatten aber nach einer Gesamtspielzeit von fast 7 Stunden konnten im entscheidenden Doppel Max Frei und Paul Neugebauer den dritten Satz mit 10:8 für sich entscheiden. Zu den beiden Akteuren konnten sich Basti Rauch und Georg Neugebauer als weitere Matchwinner einreihen, die sowohl ihr Einzel gewinnen konnten als auch gemeinsam im Doppel siegreich waren. Eine überragende Leistung der gesamten Mannschaft konnte im Anschluss bejubelt werden. Nach nun zwei Spielen, die man mit 5:4 gewinnen konnte zeigt dies einmal mehr, dass die Moral und der Wille dieser Mannschaft seit dem letzten Jahr noch stärker geworden ist. Durch die zahlreich mitgereisten Fans aus Soyen hatte man zwischenzeitlich fast den Eindruck dass man vor heimischer Kulisse spiele. Herzlichen Dank an alle, die die Mannschaft Woche für Woche derart unterstützen. Nach drei Spielen steht man nun weiterhin ohne Verlustpunkt auf Tabellenplatz 1 und darf sich berechtigte Hoffnungen auf den zweiten Aufstieg in Folge machen. Nach den Pfingstferien geht der Spielbetrieb mit hoffentlich gleich erfreulichen Nachrichten über die beiden Mannschaften weiter.