Gelungene Abschlussfahrt 2022

Es war damit zu rechnen, dass auch der Ausflug zum Schliersee von „Soyen60plus“ einen wunder-baren Verlauf nimmt. Wie immer, spielt das Wetter eine entscheidende Rolle, so natürlich auch bei der letzten Fahrt im Jahr 2022. Goldene Ahornbäume, dazwischen blutrote Sträucher, zartes Grün und Gelb säumten die Straßen an einem noch nebelverhangenen Morgen, als wir per Bus unterwegs waren Richtung Süden. Bald lag die komplette Bergkette vor uns, Traum-Bilder wie man sie von Kalenderfotos und Reisebroschüren kennt. Es hatten sich wieder 35 Personen angemeldet, die alle diese gemeinsamen Unternehmungen, bequem mit dem Bus, sehr schätzen. Sie kennen sich mittlerweile, auch die sympathischen Teilnehmer aus Reitmehring, Pfaffing oder Wasserburg und alle freuen sich auf die stets gut geplanten interessanten Ausflüge. Das Gebiet um den Schliersee ist ja ohnehin zauberhaft, noch dazu, bei strahlender Herbstsonne und Farben, die einem das Herz erwärmen. Durch eine kleine „Panne“ fiel die Fahrt zur Schliersbergalm leider als. Doch wie sagt der Bayer: „wer wois für wos guat is“ – glauben wir daran. Ohne Murren wurde umdisponiert und der Aufenthalt in Schliersee akzeptiert, zumal es ja jede Menge an diesem idyllischen See zu erkunden gibt. Wunderschöne Biergärten luden zur Stärkung ein, andere wanderten entlang der Seepromen-ade, wieder andere versuchten entgegengesetzt ihr Glück, um sich an dem Zauber dieses Ortes und der unbeschreiblich schönen Landschaft zu erfreuen. Vielleicht noch ein ganz krzer Blick hinauf zur Schliersbergalm, bevor es weiter ging zum Wasmeier-Museum, das tatsächlich einige, wie auch den Schliersee selbst noch gar nicht kannten. Schnell waren die Eintrittskarten und eine ausführliche Broschüre besorgt und schon gings los, um sich ein Bild von den verschiedenen Höfen zu machen, die sich idyllisch gelegen, nach einem kurzen Fußmarsch vor uns stolz präsentierten. Ein ausgesprochen liebenswertes beschauliches Museum, das der „Wasi“, wie man ihn aus seiner Glanzzeit als Skifahrer kennt, auf die Beine gestellt hat und sicherlich schon seit vielen Jahren zu einem Besuchermagnet geworden ist, hat natürlich auch die „60plus“-Gruppe beeindruckt. Wenn man sich vorstellt, nach gefühlten Wochen mit Dauerregen nochmals in den Genuss zu kommen, um regionale Köstlichkeiten, noch dazu zu einem moderaten Preis, im Biergarten zu genießen, grenzt das fast an ein Wunder. Natürlich haben wir uns riesig gefreut, dass der „Wasi“ auch noch persönlich anwesend war und sich auf Anfrage für ein Erinnerungs-Foto kurz in Pose brachte. „Immer noch ausgesprochen fotogen…“ so das Kompliment der Fotografin. Eine ausgesprochen erholsame, eindrucksvolle und naturnahe Fahrt beendete die Ausflugsreihe von „Soyen60plus“ für das Jahr 2022. Ein dickes Lob an alle Beteiligten für ihre Disziplin, ihre Freundlichkeit und stets gute Laune, aber auch für ihre Pünktlichkeit, ohne die ein reibungsloser Verlauf gut geplanter Fahrten nicht einzuhalten wäre.

DANKE an Euch alle …. Und freuen wir uns auf 2023 – wenn „Soyen 60plus“ wieder on tour ist.

Euer Peter Rummel, Seniorenbeauftragter der Gemeinde Soyen