Kalenderwoche 41

Die nächsten Termine:

Bauausschusssitzung

Gemeinderatssitzung

 

Heimsieg gegen den Primus

Sehr gutes A- Jugendspiel am PM Sportpark

 

Das A-Jugendspiel der SG Rechtmehring/Soyen gegen den Tabellenführer aus Raubling hielt, was es versprach. Von Anfang an entwickelte sich ein schneller und kerniger Vergleich zwischen dem Viert- und Erstplatzierten der Kreisliga.

Text&Grafik: SBB/BFV

Lust auf den Polizeiberuf?

 

Polizeipräsident Manfred Hauser begrüßte am heutigen Samstagvormittag mehr als 100 junge Frauen und Männer aus dem gesamten südlichen Oberbayern, welche die Einladung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd zum Berufsinformationstag angenommen haben und nach Rosenheim kamen. Mehrere Stunden lang können Interessenten im Laufe des Tages (fast) alles über den außergewöhnlich facettenreichen Beruf erfahren.

Kulturpolitische Fahrt nach Berlin

 

Jedes Jahr können interessierte Jugendliche aus dem Landkreis Rosenheim an einer mehrtägigen, kulturpolitischen Fahrt teilnehmen.

Zwei Spiele zwei Siege

Baumgartner und Stangl ungeschlagen.

 Im Spiel der Herren Bezirksklasse C Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) traf der TSV Soyen II am Freitag, den 14. Oktober im 2. Saisonspiel auf den FC Halfing II. Die Gastgeber behielten bei ihrem 8:2-Erfolg die Punkte in weniger als 2 Stunden dabei sehr sicher. Das Satzverhältnis von 25:11 zeigt, wie deutlich es letztlich war.

Fakten zum Spiel:

TSV Soyen III stockt Punktekonto auf

Das war nichts für schwache Nerven: Mit 6:4 in den Spielen und 23:15 in den Sätzen gewannen die Spieler vom TSV Soyen III ihr Auswärtsspiel in der Herren Bezirksklasse D Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) gegen den TSV 66 Polling IV. Rund 2 Stunden lang wurde am Freitag mitgefiebert, ehe Mariusz Szabo den Sieg im entscheidenden Moment verbuchte.

 

Fakten zum Spiel:

Landwirtschaftliche

Energiesicherheit

 

„Die Land- und Forstwirtschaft sorgt für lokale Energiesicherheit. Nach der Entscheidung der Bundesregierung können nun die bestehenden Biogasanlagen rund 20 Prozent mehr Energie liefern. Das entspricht rund 4 Prozent der russischen Erdgasimporte vor Ausbruch des Kriegs in der Ukraine.

 

Bericht und Foto: Bayerischer Bauernverband

 

 

Freitag, 14.10.22 KW 41

 

 

Dienstag, 11.10.22 KW 41

 

Neuer Vorstand bei der RSA

Andreas Thalmeier folgt Thomas Rinberger

 

Andreas Thalmeier wurde mit Wirkung zum 01.10.22 vom Aufsichtsrat des Bankhauses in den Vorstand berufen. Herr Thalmeier ergänzt als drittes Vorstandsmitglied die beiden bisherigen Bankleiter Thomas Rinberger und Alfred Pongratz.

Text: RSA Bankhaus

vlnr. Thomas Rinberger, Andreas Thalmeier, Alfred Pongratz

Hauptversammlung…

 …bei den Birkeneder-Kirchreith

 

Am 29. September 2022 um 19:30 Uhr kamen in der Pizzeria da Salvatore & Massimo in Soyen 28 Mitglieder zur jährlichen ordentlichen Mitgliederversammlung zusammen.

Text&Foto: Hans Jäger

Kebinger Irmgard, 1. Schützenmeisterin

Foto v. links nach rechts: die langjährigen Mitglieder:

 

Vom Gau                        Jahre Mitglied

Hinterberger Friedl           60

Kaffl Rosemarie                25

Simon Bauer                     40

Huber Franz                      40

Riedl Georg                       40

Riedl Peter                        40

Steinegger Martin             40

Trautbeck Alois                 50

Zoßeder Rupert jun.          40

Kebinger Irmgard, 1. Schützenmeisterin

Ganslmeier Lorenz             50

 

Löw Regina                        25    

nicht anwesend

Trautbeck Andreas            25    

nicht anwesend

Einladung

Neue Trikots

für Soyener-E-Jugend

Die Buben und Mädchen der Soyener E-Jugend sind mit neuen Trikots in die neue Fußball-Saison gestartet. Wie die neuen Trikots aussehen sollen, darüber durften sie selber mitentscheiden und letztlich demokratisch abstimmen, welcher Entwurf es werden soll. Beim ersten Heimspiel waren die Shirts und Hosen sogleich im Einsatz und das Spiel wurde mit 3:0 gewonnen. So kann´s weitergehen.

Ein großer Dank geht an Jürgen Hinmüller, der die Trikots für die Kinder und Trainer gesponsert hat.

 

Unser Bild zeigt die Soyener E-Jugend zusammen mit Sponsor Jürgen Hinmüller (links) und den Trainern Guido Geidobler und Michael Kulinyak.

 

Text&Foto: Tanja Geidobler

 

Wichtiger Hinweis

Bitte beachten Sie,

 

dass aufgrund von

Straßenbauarbeiten im Bereich

der Fa. Schoma

folgende Bushaltestellen

im Zeitraum

Freitag, 14.10.2022,

bis einschl. Freitag, 04.11.2022,

nicht angefahren werden:

 

Koblberg

Gschwendt und

Sonnenholzen

 

Es können stattdessen

diese Haltestellen genutzt werden:

 

1

 

Koblberg an der Kreuzung „Alte B 15“

 

2

 

Bushaltestelle B15, Abfahrt Strohreit

Tierwohl ist keine Entlastung

Noch mehr Bürokratie für Landwirte

 

Zum jüngsten Beschluss der Bundesregierung für ein verpflichtendes staatliches Tierwohl-Label erklärt Bayerns Ernährungs- und Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber:

 

Heimatverein WS

Startet Vortragsreihe

Montag, 24.10.2022, 19.30 Uhr, Paulaner Gasthof, Saal, Marienplatz 9, 83512 Wasserburg a. Inn. Das Haberfeldtreiben ist ein sog. Rügebrauch, der vom 18. bis zum Ende des 19. Jahrhunderts im Wesentlichen im Voralpenraum zwischen Inn und Isar nachweisbar ist.

Schreiben des 2. Infanteriegegimentes an das Bezirksamt Wasserburg, Haberfeldtreiben Edling - Einberufung von Soldaten, 1865, Aktenüberlieferung zu Haberfeldtreiben im Bezirksamt Wasserburg, StadtA Wasserburg a. Inn, VI5104.

Schnäppchen im Fundamt

 

Am Mittwoch, 26. Oktober, findet im Fundamt der Stadt Rosenheim (Möslstraße 27) eine Fundsachen- und Fahrradversteigerung statt. Beginn ist um 17 Uhr. Versteigert werden rund 80 Fahrräder, Schwimmbretter, zwei Motorroller, zwei Kinderwagen, Badenudeln, Fahrrad-Helme, sowie Regenschirme im 5er Pack. Es handelt sich dabei um Gegenstände, die länger als ein halbes Jahr beim Fundamt lagern und weder vom Eigentümer abgeholt wurden noch vom Finder als Eigentumsrecht beansprucht sind.
Alle Artikel können bereits eine halbe Stunde vor Versteigerungsbeginn (ab 16.30 Uhr) besichtigt werden.

Soyenapp Mittwochausgabe

 

Mittwoch, 12.10.22 KW 41

 

Die Grundsteuerreform

Die Infoseite der Gemeinde hilft

 

Die Grundsteuer wurde reformiert. Das Bundesverfassungsgericht hat die bisherige Berechnungsgrundlage, die Einheitswerte, als verfassungswidrig eingestuft. Bemängelt wurde vor allem, dass die Werte veraltet sind und deshalb die einzelnen Grundsteuerzahler ungleich behandelt werden. Bis Ende Oktober müssen Immobilienbesitzer eine Grundsteuererklärung abgeben. Bislang hat das aber erst maximal ein Drittel der Eigentümer getan. Die Politik diskutiert momentan, ob die Frist daher verlängern wird. Wer also bis zum 31.10.22 seine Grundsteuerreform abschließen will, kann sich auf der Infoseite der Gemeinde Soyen informieren.

__________ Soyenapp ________

 

Blutspenden in WS

Terminreservierung

 

Für kürzere Wartezeiten und einen reibungslosen Ablauf ist die Reservierung Ihres Wunsch-

termins notwendig:

1. Klicken Sie auf Termin reservieren

2. Mit der Blutspende-App (für iOS und Android) oder

Ihrer Spendernummer anmelden (falls bereits vorhanden)

3. Einen verfügbaren Termin wählen

4. Mit der Bestätigung per E-Mail ist Ihr Termin verbindlich reserviert

 

Zum Anmelden:

https://www.blutspendedienst.com/blutspendetermine/254414?term=wasserburg

„Daheim wohnen bleiben

so lange wie möglich“

 

Kleine Veränderungen in Haus und Wohnung können für Menschen mit Demenz große Erleichterung bringen!

Räumliche Orientierung geben durch

-        Bilder an Türen und Schränken, die zeigen was sich dahinter befindet

-        übersichtliche Gestaltung der Räume mit nicht zu vielen Möbel und ohne verwirrende Dekoration

 

Text: brigitte.neumaier@lra-rosenheim.de    

Defekte Straßenlampe melden

 

Eine große Zahl von Leuchten sorgt im Versorgungsgebiet der KWH-Netz GmbH für zuverlässige und umweltfreundliche Straßenbeleuchtung. Die Anlagen werden laufend kontrolliert und gewartet.

 

https://www.kwh-netz.de/stra%C3%9Fenbeleuchtung

 

Freiwillige gesucht

Landesamt für Statistik sucht 13 000 Haushalte

 

Das Bayerische Landesamt für Statistik hat den gesetzlichen Auftrag, alle fünf Jahre die Einkommens- und Verbrauchsstichprobe (EVS)durchzuführen. Das Kernstück der EVS bildet das Haushaltsbuch, in dem die Haushalte der Stichprobe drei Monate lang ihre

Einnahmen und Ausgaben notieren. Für die Teilnahme an der Befragung erhalten die Haushalte eine Prämie von mindestens 100 Euro. Die Ergebnisse der EVS liefern der Bundesregierung wichtige Daten z. B. für den Armuts- und Reichtumsbericht und bilden die Grundlage zur Berechnung der Regelsätze .

 

Text: EVS Bayerischen Landesamts für Statistik