Herren Bezirksklasse C Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost)
TSV Soyen : TSV St. Wolfgang II
Freitag, 07.10.2022, 20:00 Uhr
Zacherl bleibt gegen den TSV Soyen ungeschlagen

Dank dem oberen Paarkreuz, das in allen vier Einzeln ungeschlagen blieb, konnte der TSV St.

Wolfgang II das Spiel in der Herren Bezirksklasse C Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost)

beim TSV Soyen am Freitagabend mit 6:4 gewinnen. Bis zur endgültigen Entscheidung erlebten die

Zuschauer am Freitag ein kampfbetontes und ausgeglichenes Spiel. Den umjubelten Siegpunkt

erzielte im 2. Saisonspiel Michael Schleinkofer durch den Sieg im zweiten Einzel, mit dem der 6.

Punkt für die Gastmannschaft in diesem Mannschaftskampf unter Dach und Fach war.

Mit den Eröffnungsdoppeln ging es los. Wenige Chancen hatten Schex / Grundler beim 0:3 gegen

ihre Kontrahenten Zacherl / Brandl. Völlig ungefährdet war der Sieg von Wiedermann / Schex gegen

Hofinger / Schleinkofer nicht, aber mehr als ein Satz ging beim 12:10, 11:7, 3:11, 11:6 nicht verloren.

Extrem eng wurde es in der Gesamtbetrachtung dieses Matches am Ende also nicht. Das

Zwischenergebnis nach den Doppeln lautete also 1:1. Weiter ging es nun mit den Einzeln. Eine

kleine Chance gab es durchaus, als Michael Schex die Begegnung, welche im Vorhinein auf dem

Papier als umkämpfte Partie erwartet werden konnte, mit 1:3 gegen Stefan Hofinger abgab und eine

Niederlage kassierte. Andreas Wiedermann bekam danach seinen Gegner Hermann Zacherl beim

deutlichen 6:11, 9:11, 5:11 nicht richtig in den Griff. Das musste man neidlos anerkennen. Beim

Spielstand von 1:3 ging es nun weiter, als das untere Paarkreuz sich gegenüberstand. Lange

umkämpft war das vor der Partie auf Basis der TTR-Werte bereits als sehr eng eingeschätzte Spiel

zwischen Johannes Grundler und Helmut Brandl, ehe sich der Spieler des TSV Soyen mit 3:2

durchsetzen konnte. Das war eine ganz schön enge Kiste! Glücklich über seinen 3:2-Erfolg gegen

Michael Schleinkofer war der Gastgeber Leonhard Schex. Auch der Ausgang des finalen Satzes mit

nur zwei Punkten Differenz zeigt, wie eng umkämpft das Einzel insgesamt war. Vor dem

Spitzeneinzel stand der Mannschaftskampf somit 3:3. In toller Verfassung präsentierte sich Michael

Schex im ersten Satz. Danach lief es so jedoch nicht mehr ganz weiter und der Punkt ging durch ein

1:3 an Hermann Zacherl. Ein Satz reichte nicht, weshalb Andreas Wiedermann das Match gegen

Stefan Hofinger, der im Vorfeld anhand der spielstärkerelevanten TTR-Werte als in etwa auf

Augenhöhe eingeschätzt wurde, letztlich mit 1:3 verlor. Es dauerte eine Weile, bis Johannes

Grundler seine 2:3-Niederlage gegen Michael Schleinkofer hinnehmen musste. Letztlich ging der

Punkt aber in einem umkämpften Spiel, das als solches auch bereits anhand der TTR-Werte im

Vorfeld erwartet wurde, dann doch an die Gäste. Damit war der Sieg für die Gastmannschaft durch

den sechsten Zähler bereits sichergestellt. Der letzte Zwischenstand vor dem kommenden Spiel

zeigte folgendes Ergebnis: TSV Soyen 3 Punkte, TSV St. Wolfgang II 6 Punkte. Zwar brachte

Helmut Brandl Leonhard Schex phasenweise in Bedrängnis, doch am Ende setzte sich Leonhard

Schex mit 3:1 durch. Die Partie hätte also insgesamt auch knapper ausgehen können. Somit war der

Deckel auf einen spannenden Mannschaftskampf gesetzt und der TSV St. Wolfgang II verließ mit

einem umkämpften 6:4 Erfolg die Halle.

Nach dieser Niederlage geht es nun für den TSV Soyen am 21.10.2022 gegen den TSV 1893

Taufkirchen/Vils II um Wiedergutmachung, während die Gäste am 14.10.2022 gegen den TSV 1864

Haag III versuchen werden, einen erneuten Sieg einzufahren.