Thema: Kommunikationskampagne

Der Bayerische Jugendring (BJR) startet in dieser Woche eine Kommunikationskampagne, um auf die zahlreichen und vielfältigen Angebote der Jugendarbeit in ganz Bayern aufmerksam zu machen. Die Bayerische Jugendministerin Ulrike Scharf und BJR-Präsident Matthias Fack stellten nun die ersten Motive der Kampagne vor, die Bestandteil des Bayerischen Aktionsplans Jugend ist. Symbolisch für den Start der Kampagne, die überwiegend im digitalen Raum stattfinden wird, wurde ein Truck auf Reise durch Bayern geschickt. Der Laster ist die perfekte mobile Werbefläche für die kreativen Motive der Kampagne.

Ministerin Scharf erklärte zum Auftakt der Kampagne: „Mit Hilfe der Jugendarbeit wird Gemeinschaft im Freistaat gelebt! Auch in diesen Zeiten, die geprägt sind von zahlreichen Krisen, werden Kinderaugen durch die Angebote in der Jugendarbeit zum Leuchten gebracht. Sie ist ein sehr wichtiger Teil unseres sozialen Bayerns und trägt dazu bei, dass auch in Zukunft gilt: Bayern.Gemeinsam.Stark. Mit der neuen Kampagne rücken wir Kinder und Jugendliche und deren Bedürfnisse gezielt in den Vordergrund!“

BJR-Präsident Fack erklärte: „Mit der Kampagne senden wir die Botschaft aus: Die Angebote der Jugendarbeit waren durch Corona eingeschränkt, aber nie ganz weg. Jetzt sind sie wieder zurück bzw. gehen weiter. Die zentrale Idee der Kampagne besteht darin, auf Appelle zu verzichten, sondern stattdessen auf dem Gefühl aufzusetzen, das die meisten jungen Menschen nach über 2 Jahren Corona haben. Dem Gefühl nämlich, vor allem Orte von Gemeinschaft und Gemeinsamkeit verloren zu haben und jetzt wieder zurückzubekommen. Deswegen lautet der Slogan: „Irgendwo bist Du immer richtig“.

Hintergrund  –  Die Kommunikationskampagne ist Teil der Aktivierungskampagne für die Jugendarbeit. Die Kampagne hat zwei Bestandteile: Zum einen konkrete Fördermaßnahmen, mit denen bereits seit 2021 Veranstaltungen mit und unter Beteiligung junger Menschen in ihren Heimatorten durchgeführt werden. Zum anderen die Kommunikationskampagne, um auf die unterschiedlichen Lebenslagen von Kindern und Jugendlichen aufmerksam zu machen und sie neu bzw. wieder zu mobilisieren. Sie ist adressiert an alle jungen Menschen im Freistaat sowie Ehrenamtliche und Fachkräfte in der Jugendarbeit.

Mehr:

www.dein-irgendwo.de

www.stmas.bayern.de/aktionsplan-jugend

www.bjr.de

Text und Foto: BjR