Hohenthann dominierte mit 6:0

Schwache TSV-Elf ohne Chance

 

Keinen Fuß brachten die Fußballer des TSV Soyen beim TSV Hohenthann auf den Boden. Nach einem einseitigen Spiel besiegten die Grünweißen die Soyener klar mit 6:0 (4:0).
Schon früh kam der TSVS unglücklich durch ein Eigentor in Rückstand. Anschließend hatten die Gastgeber im Mittelfeld klare Vorteile, kamen durch intensives Pressing und über konsequentes Flügelspiel immer wieder in Ballbesitz und dadurch zu ihren Chancen. Eine überforderte TSV-Abwehr musste bis zur Pause noch drei weitere, leicht vermeidbare, Tore hinnehmen. Selbst gelang fast nichts, was die wenig beanspruchte Hohenthanner Abwehr in Gefahr brachte.
Als dem Torjäger Sebastian Lausch bereits in der 46. Min. das 5:0 gelang, war das Spiel endgültig durch. Obwohl die Gastgeber im zweiten Spielabschnitt das Tempo zurückschraubten, blieb es ein einseitiges Match. Soyen hatte nicht die Kraft, weder das Spielvermögen, noch einmal Initiative zu zeigen. Im Gegenteil, Lausch erzielte sein drittes Tor und machte das halbe Dutzend voll.
Kurz darauf war die Partie vorbei. Der TSV Hohenthann gewann hochverdient mit 6:0 und schloss die Herbstrunde als Tabellenzweiter ab. Die Soyener Elf muss, auch wenn am kommenden Sonntag gegen die 2. Mannschaft der Reichertsheimer ein Sieg gelänge, auf einem Abstiegsplatz überwintern.

Text&Foto: SBB