Wunderbare Herbstausstellung

Ausstellung der „Soyener Strickdamen“ übertrifft alle Erwartungen

Wieder einmal haben die „Soyener Strickdamen“ sich als Traumteam bewiesen. Engagiert, mit großer Leidenschaft und unglaublicher Ausdauer bewältigten sie den riesigen Ansturm bei ihrer diesjährigen Herbstausstellung. Die Begleitumstände waren perfekt, alles passte wunderbar, das herrliche Herbstwetter, die genialen Räume im „Cafe Brotliebe“, sowie ein überzeugendes Angebot an Gestricktem, Genähtem und Gebasteltem. Bereichert wurde die Präsentation dieses Mal durch Kunstkarten in verschiedenen ansprechenden Motiven, sowie Liebenswertem aus Holz. „Klein, aber fein“, so werden die Ausstellungen der „Soyener Strickdamen“ jeweils angekündigt und genau so soll es auch künftig bleiben. Die vielen Besucher, denen unsere Philosophie längst vertraut ist, wissen das stetig wechselnde Angebot zu schätzen, bewundern es und loben die liebevoll gefertigten Handarbeiten. Bemerkenswert ist allerdings, dass die meisten der Gäste sogar längere Anfahrten in Kauf nehmen, sie kommen teilweise aus den Bereichen Mühldorf, Dorfen, St. Wolfgang oder Wasserburg. Ganz wunderbar ist es, intensiven und originellen Verkaufs- und Beratungsgesprächen zu lauschen, zu verfolgen, dass nicht die rote, sondern die blaue Mütze hübscher ist, aber auch zu beobachten, dass sich Menschen über den Weg laufen, die sich schon offensichtlich lange nicht mehr gesehen haben und sich zu einem fröhlichen Gespräch im Cafe zusammensetzen. Gerade der Kontrast zwischen dem quirligen Geschehen der vielen Besucher und der entspannten und genussvollen Pause machte die Herbstausstellung der „Soyener Strickdamen“ wieder – für  alle – zu einem ganz besonderen Erlebnis.