Wer wird Schiri?

Aufruf zum Schiedsrichterlehrgang

Nach dem Jahreswechsel Anfang 2023 wird es wieder mehrere Möglichkeiten geben, die Ausbildung zum Fußball-Schiedsrichter zu absolvieren – auch im Rahmen einer kompletten Online-Schulung für den theoretischen Teil. Für Interessierte aus dem Landkreis Rosenheim und der umliegenden Regionen bietet die Schiedsrichtergruppe Chiem dazu am Mittwoch, 7. Dezember, um 19 Uhr einen Informationsabend an. Veranstaltungsort ist der „Happinger Hof“ (Happinger Straße 23-25, 83026 Rosenheim).

Interessierte Kandidaten, bei Jugendlichen auch deren Eltern, sowie Vereinsvertreter haben die Möglichkeit, sich über die Schiedsrichterausbildung und deren Durchführung sowie über die Rahmenbedingungen und Vorteile der Tätigkeit als Fußballschiedsrichter ausführlich zu informieren.

Das Mindestalter zur Teilnahme an der Schiedsrichterausbildung liegt bei 12 Jahren. Willkommen sind aber nicht nur Jugendliche, sondern auch ältere Kandidaten, insbesondere Spieler, die ihre Karriere bereits beendet haben oder bald beenden und durch die Schiedsrichtertätigkeit dem Amateurfußball auf aktive Art verbunden bleiben wollen. Vereine, die ihr Schiedsrichtersoll nicht erfüllen oder derzeit gar keinen aktiven Schiedsrichter in ihren Reihen haben, sind ebenfalls eingeladen, den Infoabend der Schiedsrichtergruppe Chiem am 7. Dezember zu besuchen.

Voranmeldungen und weitere Infos bei Gruppenschiedsrichterobmann Josef Kurzmeier per E-Mail unter josef-kurzmeier@gmx.de oder telefonisch: 0170-8653595. Der Besuch der Veranstaltung ist aber auch kurzfristig und ohne Anmeldung möglich.

Text und Bildmaterial: SRG Chiem