Kalenderwoche 50

Freitag 16.12.22  KW 50

 

Gefahren an Gewässern

Wenn sich auch der Soyenersee wieder mit dem „zuagfriern“ Zeit lässt, dennoch tragen Seen und Weiher heuer schon. Zumindest stellenweise haben sie eine dünne Eisschicht.

Alkoholkontrollen der Polizei

Zur Vorweihnachtszeit gehören auch Weihnachtsfeiern. Die Polizei rät: „Der Slogan „Dont`t drink and drive“ (zu Deutsch: nicht trinken und fahren) sollte ernst genommen werden“. Deshalb wurden wieder stationäre Verkehrskontrollen im Landkreis durchgeführt. Die Erfahrung habe gezeigt, dass sich nicht jeder Verkehrsteilnehmer an die gesetzlichen Vorgaben hält und sich im angetrunkenen Zustand hinter das Steuer seines Autos sitzt und nach Hause fährt. Mit dem Konsum von Alkohol und dem folgenden Fahrtantritt würde der Fahrer aber nicht nur sich selbst, sondern auch andere Verkehrsteilnehmer gefährden. 

Polizei RO

Jeder Fünfte lebt

in einem Singlehaushalt

Ergebnisse des Mikrozensus 2021 zur Haushaltsgröße in Bayern veröffentlicht

Nach den Ergebnissen des Mikrozensus 2021 leben in Bayern rund 13 Millionen Personen in etwa 6,3 Millionen Privathaushalten. Dabei zeichnet sich seit Jahren ein Rückgang der Mehrpersonenhaushalte mit mindestens drei Personen und ein deutlicher Anstieg der Einpersonenhaushalte ab.

Neue Vereinbarung

des Landkreises

Der Ausschuss für Umweltangelegenheiten, Landwirtschaft, räumliche Entwicklung, Natur und Klimaschutz sowie Mobilität des Landkreises RO hat die Verwaltung in seiner jüngsten Sitzung beauftragt, den Gemeinden eine überarbeitete Vereinbarung über die Errichtung und den Betrieb von Wertstoffhöfen anzubieten sowie die Verwaltungskostenpauschale für den Gebühreneinzug durch die Gemeinden zu erhöhen.

Donnerstag 15.12.22  KW 50

 

Bericht zur Gemeinderatssitzung

vom 13.12.2022

In der Bürgerviertelstunde - vorausgehend zur Sitzung des Gemeinderat Soyen am 13.12.2022 wurden Fragen gestellt zu den Themen: Sachstand Sozialer Wohnungsbau in Soyen, gesperrter „oberer“ Fußweg Rieden-Wasserburg, Projekt Regionales Energiekonzept Südostbayern – Inntec. Ein Anlieger bat die Verwaltung um Unterstützung, da die Telekom seit vielen Wochen in der Dorfstraße eine Baustelle ohne ersichtlichen Baufortschritt eingerichtet hat.

Der ehemalige Mittelpunkt

der Gemeinde Soyen

Natürlich darf in unserer Rubrik, „Soyen retro“, das alte Rieden nicht fehlen. Unsere Postkartenaufnahme dürfte in den Jahren nach dem Zweiten Weltkrieg entstanden sein. Rieden war für Viele der damalige Mittelpunkt der Gemeinde Soyen. Zwei Kramerläden, eine Bäckerei, zwei Gaststätten sowie die Raiffeisenbank waren hier verwurzelt. Auch der damalige Sportverein, der FC Rieden, hatte hier seinen Standort. Nicht zu vergessen war das Schulwesen der Gemeinde, als auch das kirchliche Leben in Rieden.

Hoher Besuch

Landrat Otto Lederer besucht Stiftung Attl

Der Mensch steht im Mittelpunkt und gibt die Arbeit vor, nicht das Produkt. Nach dieser Devise organisieren die Inntal-Werkstätten der Stiftung Attl bei Wasserburg am Inn ihren Arbeitsalltag. Landrat Otto Lederer hat die Stiftung vor Kurzem besichtigt.

Mittwoch 14.12.22  KW 50

 

Erfreute Gesichter gab es kürzlich im Bankhaus RSA eG, als die Vorstände Thomas Rinberger, Alfred Pongratz und Andreas Thalmeier zur jährlichen Spendenübergabe eingeladen hatten.

1. Reihe v.l.: Rosina Landstorfer, Johanna Neuwieser, Irmgard Kebinger, Vorstände Pongratz/Rinberger/Thalmeier, Renate Friesinger

2. Reihe v.l.: Daniela Birken, Wolfgang Altinger, Richard Achatz, Günther Müller, Gisela Redenböck, Peter Thaller, Roswitha Wimmer, Peter Oberpriller

3. Reihe v.l.: Christian Schechtl, Ulrich Vital, Richard Daumoser, Bonifaz Viehhauser, Matthias Demmel

 

Biotonne im Holsystem:

Machbarkeitsanalyse vorgestellt

 Ob eine Biotonne im Holsystem für den Landkreis Rosenheim sinnvoll wäre, war Inhalt einer Machbarkeitsanalyse, die den Mitgliedern des Ausschusses für Umweltangelegenheiten, Landwirtschaft, räumliche Entwicklung, Natur- und Klimaschutz sowie Mobilität in ihrer jüngsten Sitzung vorgestellt wurde.

Bahnstrecke RO-Mü...

...weiterhin gesperrt

Der Streckenabschnitt zwischen Wasserburg (Bahnhof) und Rott (Inn) ist weiterhin vsl. noch bis zum 5. März gesperrt.
Ab Montag, 9. Januar, bis vsl. Sonntag, 5. März, pendeln die Züge zwischen Rosenheim und Rott und die Ersatzbusse fahren nur noch zwischen Wasserburg und Rott.
Der Fahrplan der Züge ist an den Fahrplan der Busse angepasst. Die Züge zwischen Mühldorf und Wasserburg fahren weiterhin planmäßig, nur die RB 27301 hat zwischen Mühldorf und Wasserburg einen geänderten Fahrplan.
Die Ersatzfahrpläne und die Umgebungspläne mit dem genauen Standort der Ersatzhaltestellen finden Sie als Aushang an der jeweiligen Station sowie unter www.suedostbayernbahn.de.

SOB Mühldorf

Infos aus der Pfarrei

Kalenderwoche 50

8. Oktober 2023

Landtagswahlen

Die Bayerische Staatsregierung hat in der Ministerratssitzung auf Vorschlag von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann beschlossen, die nächsten Landtags- und Bezirkswahlen am 8. Oktober 2023 durchzuführen. "Nach sorgfältiger Abwägung aller Vor- und Nachteile erscheint uns dieser Tag als am besten geeignet", erklärte Herrmann seinen Vorschlag. "Ich hoffe, dass sich möglichst viele Bürgerinnen und Bürger an der Wahl beteiligen", so das Staatsministerium.

Land Bayern

Damen-Gymnastik

macht Pause

Während der Weihnachtsferien findet keine Damen-Gymnastik statt. Statt der letzten Übungsstunde in diesem Jahr, Dienstag, 20. Dezember, trifft sich die Runde zum schon traditionellen Weihnachtsessen bei "Salvatore & Massimo", um 19 Uhr. Zum Vormerken für den Kalender 2023: Dienstag, 10. Januar startet die Gymnastik wieder, hoffentlich mit neuem Schwung, um 19 Uhr in der Schulturnhalle in Soyen. Immer wieder der Hinweis: Bei Interesse, aber auch zur Umsetzung guter Vorsätze für das neue Jahr, einfach melden. Maria Rummel, Tel. 0 80 71/ 9 22 54 14 oder für Schnupperstunden ganz unverbindlich in der Turnhalle erscheinen.

Maria Rummel

Keine Holzasche

für den Garten

Wenn es draußen dunkel und ungemütlich nass-kalt ist, genießen wir die Wärme in der Wohnung. Aufgrund steigender Preise für Heizöl, Gas und auch Strom wird wieder vermehrt auf das Heizen mit Holz gesetzt. Dabei fällt Asche an, doch wohin? Die Experten der Bayerischen Gartenakademie erklären, warum sie von dem Ausbringen im Garten abraten.

Immer wieder wird das Streuen von Holzasche im Garten empfohlen. Doch unproblematisch ist das nicht, auch wenn sie von naturbelassenem Holz stammt.

GBV RO

Dienstag 13.12.22  KW 50

 

Schön adventlich und schön winterlich zeigt sich heute mit Schnee, Kälte und Sonne unser Heimatort – was diese aktuelle Aufnahme vom östlichen Ortsrand unterstreicht. Wir wünschen eine gute Zeit auf dem Weg zum 4. Advent und in Richtung Weihnachtsfest.

Unterstützung für die Kommunen

Die Region Rosenheim erhält im kommenden Jahr Schlüsselzuweisungen von 114 Millionen Euro. Der Landkreis wird mit über 46 Millionen Euro unterstützt, die Gemeinden erhalten 37 Millionen Euro. Die Stadt Rosenheim erhält gesondert knapp 31 Millionen Euro. Das geht aus einer Pressemitteilung von Landtagsabgeordneten Klaus Stöttner hervor.

Bekanntgegeben wurden die Schlüsselzuweisungen an die bayerischen Kommunen von Bayerns Finanz- und Heimatminister Albert Füracker.
Die bayerischen Kommunen würden bei der Investitionsquote im Ländervergleich schon seit vielen Jahren auf Platz 1 liegen, so Klaus Stöttner dazu: „Doch auch die Kommunen sind von den Kostenexplosionen in diesem Jahr betroffen. Deswegen werden für 2023 die Schlüsselzuweisungen weiter erhöht – damit unsere Kommunen weiter ihre Aufgaben erfüllen und weiter in die Zukunft investieren können“, sagt Klaus Stöttner.

Schluss mit der EISZEIT –  das Lokschuppen-Team entzündet das Vulkanfeuer. Von links: Sarah Smyka, Laura Steinhuber, Anja Schuster, Lokschuppen-Leiterin Dr. Jennifer Morscheiser, Martina Mayrhofer, Stefanie Kießling, Annette Gallner, Katharina Reischl, Johannes Bichler und Elena Sangl.

Montag 12.12.22  KW 50

 

So bleibt ihr

Christbaum schön

Sie haben den Christbaum schon gekauft? So bewahren Sie ihn bis zum Fest auf. Mit unseren Tipps bleibt Ihr Baum länger schön und frisch. Plus Ideen zum Aufstellen oder "Aufhängen" des Baums... Warum regionale Christbäume gut für unsere Gesundheit sind, hören Sie hier:

Na endlich, aber wenn man den Wetter-Prognosen Glauben schenken darf, nur von kurzer Dauer. Danke für das Zusenden.

Ein weihnachtliches Dankeschön an die Mittagsbetreuung

Draußen vom Walde,

da kam er her…

 

Zum Fürchten!?

 

Endlich, der Nikolaustag war da! An der Grundschule Soyen wird dieser Tag schon lange ganz besonders gefeiert, denn die Kinder besuchen mit dem Kollegium den Nikolaus und seinen Begleiter draußen im Wald.

 

 

Seit Samstag ohne Maske

Wer heute Morgen mit ÖVPN sich auf dem Weg zur Arbeit machte, konnte sich das erste Mal seit der Einführung der Maskenpflicht in Bayern, ohne Maske in den Zug begeben. Das Tragen einer Maske in Bussen und Bahnen des Nahverkehrs ist nun zu Ende gegangen.

Die Maskenpflicht sei nicht mehr verhältnismäßig, weil inzwischen andere Viruserkrankungen – wie etwa die Influenza und bei Kindern die Atemwegs-Erkrankung RSV – in den Krankenhäusern häufiger behandelt werden müssten als Corona-Erkrankungen.

Trotzdem hat das alles einen Beigeschmack. Das Benutzen in Fernverkehrszügen ist diese Regelung hinfällig. Wer das verstehen will, soll es verstehen!

Soyen dominiert!

Mit einem 10:0-Heimerfolg gegen den TSV Ampfing II hat der TSV Soyen am Freitag in weniger als 90 Minuten zwei Punkte in der Herren Bezirksklasse C Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern- Ost) gesammelt. Beim TSV Ampfing II lief nicht viel zusammen. Auch das Satzergebnis drückte die
Überlegenheit an diesem Abend aus: Mit 30:8 behielten die Gastgeber deutlich die Oberhand. Spielentscheidend in diesem recht schnell beendeten Match war allen voran das untere Paarkreuz.

Geo- Thermie in Bayern

Die Staatsregierung schafft aktuell die Grundlagen dafür, die Geothermie in Bayern weiter zu stärken. Das betonte das Umweltministerium heute in München: Jetzt beschleunigen wir den Ausbau der Geothermie.