„Christkindl“ in Bayern

Am 24. Dezember 2021 kamen in Bayern insgesamt 280 Kinder lebend zur Welt. An den beiden Weihnachtsfeiertagen 2021 wurden zusammen weitere 491 Kinder und am Silvestertag 289 Kinder lebend geboren. Wie üblich lagen die Geburtenzahlen an den drei Weihnachtstagen und an Silvester deutlich unter dem Jahresdurchschnitt, der sich im Jahr 2021 auf 368 Lebendgeborene pro Tag belief. Der geburtenstärkste Monat war der August mit durchschnittlich 398 Neuankömmlingen pro Tag.

Unter den im Berichtsjahr 2021 in Bayern lebend geborenen 134 321 Kindern gab es 280 „Christkinder“ (138 Buben und 142 Mädchen). Dies ergab am 24. Dezember 2021 im Vergleich zur Vorjahreszahl ein Plus von 17 Kindern. Damit belegte dieser Festtag bei der täglichen Anzahl der Geburten Platz 350 (von 365) im gesamten Jahr 2021. Die Zahlen der Neugeborenen an Heiligabend, an den beiden Weihnachtsfeiertagen und am letzten Tag des Jahres liegen in der Regel auf niedrigem Niveau relativ nahe beieinander. Im Jahr 2021 wurden am 25. Dezember 248, am 26. Dezember 243 und am 31. Dezember 289 Kinder geboren.