Artikel aus der Kalenderwoche 52

 

soyenapp Dienstag, 28.12.21 KW 52

Kilian im Bayernkader

 

Der Bayerische Leichtathletik-Verband (BLV) fördert seine besten Athleten. Dabei allerdings speziell den Nachwuchs von 14 bis 19 Jahren. In den starken Bayernkader, 35 Mitglieder schaffte es diesmal der vom Trainer Willy Atzenberger trainierte Kilian Drisga aus Soyen. Als DM-Sechster und bayerischer Meister der Jugend U20 konnte sich der 18-Jährige dabei bestens empfehlen.  

 

Erfolgreiche Weiterbildung

 

Fünf junge Mitarbeiter haben beim Bankhaus RSA die anspruchsvolle und mehrjährige Weiterbildung zum Bankbetriebswirt bzw. zum Bankfachwirt erfolgreich abgeschlossen.

Bankhaus RSA

 

(v.l.n.r Dir. Thomas Rinberger, Marina Heinzer, Theresa Schweiger, Melanie Lechner, Katharina Machl, Philipp Empl, Dir. Alfred Pongratz)

 

 

soyenapp Mittwoch, 29.12.21 KW 52

Spendengelder ausbezahlt

Gut 150.000 Euro hat der Landkreis Rosenheim noch kurz vor Weihnachten an Geschädigte der Hochwasser im Juli dieses Jahres auszahlen können. Das Geld stammt aus Spendenmitteln, die dem Landkreis zur Verfügung gestellt wurden.

 

Das Gartenjahr 2021

Ein weiteres Jahr war durch die Pandemie geprägt. Gartenbegeisterte nutzten erneut die Gelegenheit den Garten zu gestalten und den Selbstversorgungsgrad zu erhöhen. Doch jedes Jahr ist anders. Die Witterung entscheidet viel über Erfolg, Ernte und Durchführung von (Pflege-)Maßnahmen, wissen die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie.

 

 

soyenapp Freitag, 31.12.21 KW 52

Fallzahlen Kalenderwoche 52

Das Trennen erleichtern

 

Für viele Verkaufsverpackungen gibt es auf den Landkreis-Wertstoffhöfen nur noch einen Container. Mit Beginn des neuen Jahres reduziert sich der Aufwand für die Bürgerinnen und Bürger beim Trennen von Wertstoffen deutlich. Alle Verkaufsverpackungen, die nicht aus Papier, Pappe oder Glas bestehen, können auf den Wertstoffhöfen dann gemeinsam in einen Container geworfen werden. Die gesammelten Leichtverpackungen werden anschließend in einer Sortieranlage getrennt und von den Dualen Systemen der weiteren Verwertung zugeführt.

 

Gesetzliche Änderungen

Eine Übersicht über die Änderungen für die Landwirtschaft

Zum 1. Januar 2022 ändern sich die Beiträge zur Alterssicherung der Landwirte (AdL), teilt der Deutsche Bauernverband (DBV) mit. Nachdem die Beiträge im Vorjahr in den alten Bundesländern um 1,15 % gesunken und in den neuen Bundesländern nur geringfügig gestiegen waren (0,41 %), erhöhen sich diese im Jahr 2022 aufgrund der positiven Lohnentwicklung in Deutschland deutlich: In den alten Bundesländern steigt der Beitrag um 4,7 % auf monatlich 270 Euro (Vorjahr: 258 Euro), in den neuen Bundesländern fällt die Beitragssteigerung wegen der bis 30. Juni 2024 erfolgenden Ost-West-Angleichung noch deutlicher aus. Hier steigt der monatliche Beitrag um 6,1 % auf 260 Euro (Vorjahr: 245 Euro).