Fallzahlen KW 52

 

 

 

Das Impfzentrum hat von 08:00 Uhr bis 17:00 Uhr (Silvester, Neujahr und Heilig Dreikönig) geöffnet.

 

Fallzahlenentwicklung:
Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 22.12.2021 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 657 neue Fälle (am 22.12.2021: 780) für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet. Bisher sind insgesamt 43.768 Fälle von COVID-19 in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten (Landkreis: 35.177, Stadt: 8.591). Mittlerweile wurde bei mindestens 27.326 Personen eine Genesung* dokumentiert. 728 Personen (am 22.12.2021: 718) sind bis zu diesem Zeitpunkt an der Erkrankung gestorben (Landkreis: 631, Stadt: 97). Von den Verstorbenen waren 33 (am 22.12.2021 32) Personen unter 60 Jahren. 480 (am 22.12.2021: 476) Verstorbene waren über oder gleich 80 Jahre alt. Dem Gesundheitsamt wurden 10 Personen (am 22.12.2021: 34) gemeldet, die seit dem letzten Wochenbericht verstorben sind. Eine Person war unter 60 Jahre und vier Personen waren über 80 Jahre. Vier der verstorbenen Personen war in einem Heim betreut worden.

 

151 (am 22.12.2021: 169) COVID-19-Patienten werden aktuell in Stadt und Landkreis Rosenheim stationär behandelt. Hiervon befinden sich 24 Patienten (am 22.12.2021: 28) auf einer Intensivstation.

 

Die 7-Tage-Inzidenz (Fälle pro 100.000 Einwohner während der letzten 7 Tage) liegt mit Stand 30.12.2021 (0:00 Uhr) für die Stadt Rosenheim bei 161,97 (am: 22.12.2021 339,67), für den Landkreis Rosenheim bei 211,68 (am: 22.12.2021 356,10). Fünf Personen wurden bislang mittels Genomsequenzierung positiv auf die Omikron-Variante getestet.

 

* Mit den Begriffen „Genesung und Genesene“ werden „nicht aktive Fälle“ bezeichnet. Es handelt sich dabei nicht um „Genesene im Sinne des § 2 Nr. 3 der COVID-19-Schutzmaßnahmen-Ausnahmenverordnung“. Somit sind diese Personen – sofern nach einem halben Jahr nach der akuten Infektion keine zusätzliche Impfung erfolgt ist – grundsätzlich nach 6 Monaten wieder als empfänglich für eine Infektion anzusehen.