Michael Schlosser bleibt Erster Vorsitzender der Soyener CSU-Ortsgruppe

 

3 Jahre sollten ins Land gehen, bis der Ortsverband Soyen nun aktuell nach mehreren coronabedingt ausgefallenen Terminen 2021 die Hauptversammlung im Gasthaus Brandmühle nachholte. Landrat Otto Lederer sowie Wast Friesinger folgten der Einladung durch ersten Vorsitzenden Michael Schlosser und nahmen als Ehrengäste und Redner an der Versammlung am nördlichen Rand des Landkreises Rosenheim teil.  Neben den Neuwahlen zur Vorstandschaft stand auch die Wahl von Delegierten und Ersatzdelegierten zur gesonderten Aufstellung in Bezug auf die Landtags-und Bezirkstagswahl 2023 an. Als Wahlleiter fungierte RA Aribert Wolf, der sämtliche Wahlen sehr strukturiert durchführte, tatkräftig unterstützt von Hans Thaller

 

Ergebnis der Vorstands-/ Delegiertenwahlen

Michael Schlosser wurde einstimmig von den anwesenden Mitgliedern als Ortsvorsitzender bestätigt, ebenso Frank Bederna als Schatzmeister sowie Helmut Grundner als Schriftführer. Dieser ist gleichzeitig erster Stellvertreter von Schlosser.  Tom Gütter wurde zum Digitalbeauftragten ernannt. So bleiben die Ämter des Ortsverbandes in Soyen weiterhin fest in „Männerhand“. Dem ausdrücklich von der CSU gewünschten Frauenanteil konnte nicht entsprochen werden, da keine Kandidatinnen zur Verfügung standen. Besser sieht es bei den Beisitzern aus, hier wurden Ilse Müller, Marlene Ott und Tom Gütter gewählt. Auf das das Vorstandstrio Schlosser, Bederna und Grundner entfiel gleichzeitig auch die Wahl der Delegierten in die sog. „Teilkreisvertreterversammlung“ zur Landtags- u. Bezirkstagswahl 2023. Ersatzdelegierte sind hier Frieder Meidert, Hans Thaller und Marlene Ott. Kreisdelegierte wurden ebenfalls gewählt. Diese sind Frank Bederna, Helmut Grundner und Frieder Meidert. Im Vertretungsfall sind Michael Schlosser, Lenz Kebinger und Ilse Müller gefragt.

 

Landrat Otto Lederer und Bezirksrat Wast Friesinger zu Gast

Nach vorausgegangenem Bericht des Vorsitzenden über Aktivitäten der letzten 3 Jahre und den ausgeführten Wahlen berichtete Landrat Otto Lederer im Anschluss über aktuelle Themen und seine Arbeit im Landkreis.  Bezirksrat Wast Friesinger präsentierte sich trotz fortgeschrittener Stunde gern als Kandidat für die Landtagswahl und begründete auch seine Kandidatur. Den Diskussionsteil bestimmte das Thema „Zweite Bauernkindergartengruppe in Soyen“.