Schwindegg zu stark

Vorbereitung mit 1:4 Niederlage gestartet

Der TSV startete am vergangenen Sonntag in sein erstes Vorbereitungsspiel der Saison 2022/23 gegen den Kreisklassisten SV Schwindegg. Die Soyener taten sich in den ersten Minuten schwer, ins Spiel zu kommen. In der 17. Minute ging der SV Schwindegg durch einen Winkelschuss in Führung. Team Soyen war bis dahin harmlos und hatte mehrmals Glück, nicht früher in Rückstand geraten zu sein. Doch nun fing die TSV-Elf an, Fußball zu spielen und belohnte sich in der 34. Minute mit dem Ausgleichstreffer durch Kapitän Thomas Probst. Jetzt war es ein offenes Spiel, mit einigen Chancen auf beiden Seiten, die die Keeper beider Teams gut parierten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff konnte schwindegg auf 2:1 erhöhen. Was dann auch der Halbzeitstand sein sollte. Nach der Halbzeit und einigen Wechseln kamen die Soyener nicht mehr so gut ins Spiel und kassierten in der 57. Minute das 3:1. In der 70. Minute fiel das 4:1 für Schwindegg. Ein sehr stark spielender Luca Fischer verhinderte einen höheren Ausgang.
Fazit: Soyen muss sich konditionell noch ein wenig verbessern, kann aber die Abgänge von Alex Gröger und Andreas Baumgartner gut kompensieren. Das macht Hoffnung auf eine gute Saison!
Am kommenden Samstag nimmt der TSV Soyen am Heribert-Hein-Cup des SV Ramerberg teil, wobei man zuerst um 14.00 Uhr auf den ASV Rott trifft. Später dann in einem weiteren Spiel gegen den Sieger/Verlierer aus SV Ramerberg/DJK-SV Edling