Zensus wird angenommen

Zwei Monate nach Start des Zensus 2022 in Bayern: weit über 90 Prozent der Befragten beantworten Zensus-Fragen direkt mit dem Interviewer am Tablet. Nach zwei Monaten weit über die Hälfte der Haushalte befragt; Rücklauf bei der Gebäude- und Wohnungszählung liegt derzeit bei rund 82 Prozent

Vor zwei Monaten - am 15. Mai - war Zensus-Stichtag. Zeit für das Bayerische Landesamt für Statistik eine weitere Zwischenbilanz zu ziehen. Insgesamt wurden in Bayern ca. 804 000 Haushalte in der Haushaltebefragung befragt. Mit einem Rücklauf von rund 67 Prozent haben damit bereits über zwei Drittel der Haushalte an der Befragung teilgenommen. Erfreulich ist, dass die Auskunftserteilung bei der Haushaltebefragung auch bei den weiteren Zensus-Fragen zu Bildungsstand und Erwerbstätigkeit direkt mit dem Erhebungsbeauftragten online am Tablet erfolgt. Und: auch die zweite Erhebung im Rahmen des Zensus 2022, die sogenannte Gebäude- und Wohnungszählung, zeigt mit etwa 82 Prozent zum Stand 15.7.2022 einen hohen Rücklauf. Bürgerinnen und Bürger nehmen die komfortablen Online-Angebote an.