Sommerfest über Zaun und Grenzen hinweg

Der Einladung zum Sommerfest sind über 60 kleine und große Besucher gefolgt. So kamen neben dem Helferkreis auch afrikanische Familien aus der Unterkunft im Gewerbegebiet sowie ukrainische Flüchtlinge, die in Soyen eine Bleibe gefunden haben. Einige wurden auch von ihren Gastfamilien begleitet. Anfangs waren manche noch etwas schüchtern, doch das Eis war schnell gebrochen.

Am sommerlichen Buffet konnten sich alle mit Genuss stärken und hatten dabei Gelegenheit, sich ganz ungezwungen kennenzulernen und Erfahrungen auszutauschen. Um rechtliche Fragen der Geflüchteten oder deren Gastfamilien zu klären, war auch ein Vertreter der Caritas vor Ort. Für die vielen Kinder waren Spiele wie Federball und Fußball vorbereitet, ein Maltisch mit Wasserfarben und Stiften stand bereit und die ganz Kleinen machten es sich im Sandkasten bequem. Leuchtende Augen gab es besonders beim Kinderschminken. Mit viel Geschick wurde vom Regenbogen bis zum Löwen alle Wünsche in die begeisterten Gesichter der Kinder gezaubert.

Nebenbei lachte die Sonne mit uns und so wurde es für alle ein wunderbarer, fröhlicher, friedlicher und herzlicher Sommernachmittag. Über Zaun und Grenzen hinweg. Schön, dass so etwas in Soyen möglich ist.

Der Helferkreis