Interessante Heimpartie

TSV Soyen empfängt Babensham

 

Am Sonntag trifft der TSV Soyen zum fälligen Punktspiel auf den TSV Babensham. Anstoß ist um 14:00 Uhr am Peter-Müller-Sportpark in Soyen. In den ersten zwei Saisonspielen konnten die Gäste nur zwei Punkte einfahren. (SV Aschau 1:1, SV Reichertsheim II 1:1). Mit bisher nur vier Treffern zeigte der Sturm vom TSV Babensham erhebliche Defizite. Dafür stand die Abwehr der „DrentInner“ aber ziemlich sicher. Im Klassement trennen die beiden Mannschaften nur zwei Zähler. Während der Gast fünf Punkte auf dem Konto hat, sammelte der TSV Soyen durch den Sieg in Emmering bisher drei Punkte. Für Spannung ist gesorgt. Die Babenshamer sind äußerst unglücklich aus der Kreisklasse abgestiegen. Noch vor der Winterpause wurde sie auf Platz 6 der Tabelle geführt und auch zum Beginn der Rückrunde konnte noch fleißig gepunktet werden. Jedoch wurden die letzten fünf Spiele der Saison nur noch als verloren gewertet. Soyen sollte dennoch gewarnt sein, denn Babensham sieht den Abstieg als kleinen „Betriebsunfall“ und will so schnell wie möglich wieder zurück in die Kreisklasse. Den ersten Beweis für ihr Vorhaben lieferten sie am Mittwoch mit einem souveränen 2:0 Sieg gegen den SV Albaching ab. Sollte sich der heimische TSV nach dem Aderlass, vier Stammspieler sind als Abgänge zu vermelden, wieder gefangen haben, steht einem spannenden Spiel mit offenem Ausgang nichts im Wege.

Um 16.00 Uhr stehen sich zum kleinen Derby die Zweitvertretungen aus Soyen und Haag gegenüber. Hier einen Favoriten auszumachen ist am 2. Spieltag schwierig, zumal die Soyener erst zwei Spiele absolvierten.