__________ Soyenapp   ________

 

Eine Reise zum Büchsenberg

TSV Assling vs. TSV Soyen

 

Nach nur einem Punkt aus den zurückliegenden vier Partien steht der TSV Soyen am Sonntag um 15.00h im Spiel gegen den TSV 1932 Aßling mächtig unter Druck. Der TSV steht nach der Negativserie auf dem vorletzten Platz der Tabelle. Die Büchsenberger, die nach der überraschenden zweiten Saisonniederlage gegen den SV Albaching, sich dagegen gefangen hat, belegt nach den Siegen gegen Reichertsheim und Aschau momentan den vierten Rang.

 

Obwohl Soyen den ersten Abstiegsplatz belegt, muss die Anreise nach Assling nicht umsonst sein, denn Soyen siegte in der letzten Saison gegen das Team von Trainer Aleksandar Dimitrijevic zwei Mal verdient.  Sollte der Soyener-Elf gelingen, die eklatanten Abwehrlöcher zu stopfen, ist auch was Zählbares im Landkreis Ebersberg zu erhoffen. Der TSV Soyen steht dennoch vor einer schweren, aber nicht unlösbaren Aufgabe, zumal auch Abwehrrecke Alex Gröger wieder von der Partie ist.

 

Die Reserveelf des TSV spielt schon um 13.00 Uhr in Griesstätt gegen die „Zweite“ des DJK SV.

 

Text&Foto: SBB