Totimpfstoff erhältlich

Im Impfzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim steht ab sofort der „Totimpfstoff“ von Valneva zur Verfügung. Der COVID-19-Impfstoff wird über zwei Injektionen im Abstand von mindestens vier Wochen verabreicht, allerdings hat die Ständige Impfkommission bislang keine Empfehlung für das Vakzin herausgegeben.

 

Valneva kann der Pressemeldung der Stadt Rosenheim zufolge Erwachsenen im Alter zwischen 18 und 50 Jahren injiziert werden. Über Auswirkungen während einer Schwangerschaft liegen nur begrenzt Daten vor, daher sollten Schwangere eine Impfung mit Valneva nur nach enger Absprache mit dem betreuenden Gynäkologen oder Perinatalmediziner und unter Berücksichtigung des Nutzens und der Risiken in Betracht ziehen.

Valneva wird zur Vorbeugung gegen SARS-CoV-2 hervorgerufenes COVID-19 verwendet. Der Impfstoff soll bewirken, dass das Immunsystem Antikörper und Blutzellen produziert, die das Virus bekämpfen.

Das Impfzentrum von Stadt und Landkreis Rosenheim im Malteserhaus, Rathausstraße 25 in 83022 Rosenheim, hat am Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag und Samstag jeweils von 8 bis 12 Uhr und von 13 bis 17Uhr geöffnet.

 

Text: Pressemitteilung Stadt Rosenheim