Die Ehrenamtskarte des Landkreises

Die Ehrenamtskarte als Dank für engagierte Arbeit

Das Ehrenamt ist der Kitt, der unsere Gesellschaft zusammenhält. Auch im Landkreis Rosenheim engagieren sich viele Menschen ehrenamtlich in den verschiedensten Bereichen. Egal ob in der Flüchtlingshilfe, im Katastrophenschutz, bei Patenprojekten, für Menschen mit Behinderungen und Senioren, bei einer der vielen Hilfsorganisationen oder Feuerwehren. All diesen Menschen gilt unser besonderer Dank.

 

Ein Zeichen der Anerkennung und des Dankes ist die Bayerische Ehrenamtskarte. Der Besitz der Karte ist mit einer Vielzahl an Preisnachlässen und Vergünstigungen verknüpft.

 

Gabriele Buchholz

 

Tel. +49 8031 392-1025-

Fax +49 8031 392-91025

 

gabriele.buchholz@lra-rosenheim.de

 

 

 

Mehr zum Thema:

 

https://www.landkreis-rosenheim.de/ehrenamtskarten-ehrungen-orden/

Statement Landrat

Otto Lederer zur Endlagerung im Landkreis

Die Bundesgesellschaft für Endlagerung mbH hat gestern mit dem Zwischenbericht Teilgebiete diejenigen Gebiete, die günstige geologische Voraussetzungen für die sichere und dauerhafte Endlagerung hochradioaktiver Abfallstoffe erwarten lassen, veröffentlicht. Auch der Landkreis Rosenheim wird hier mit den Eggstätter - Hemhofer Seenplatte benannt . Die Gemeinde Soyen befindet sich dabei nur ca. 25 Kilometer Luftlinie entfernt.

Statement Landrat Otto Lederer:

„Tatsächlich hat mich die Information der Bundesgesellschaft für Endlagerung heute sehr überrascht. Dennoch möchte ich feststellen, dass wir uns hier erst am Anfang eines langen Prozesses befinden.

Nur ca. 25 km von unserer Gemeinde entfernt

Nochmals am Bauernmarkt

Nochmals zu Gast am "Wasserburger Bauernmarkt" sind die "Soyener Strickdamen" am Donnerstag, den 1. Oktober und präsentieren dort ihr umfangreiches Angebot an Handarbeiten. Die momentane Witterung empfiehlt mittlerweile, sich rechtzeitig um warme Socken, Mützen, Jacken und Pullis für Kinder usw. zu kümmern. Eine gute Gelegenheit, sich von der vielfältigen Auswahl liebevoll gefertigter Handarbeiten zu überzeugen.

Der Reinerlös aus dem Verkauf kommt ausschließlich sozialen Einrichtungen zu Gute 

 

Maria Rummel

Morgen entfällt Bodyfit

Achtung! Bodyfit entfällt am kommenden Mittwoch, den 30.9.20! Weiter geht es nächste Woche in der Halle, genaue Uhrzeit wird noch bekanntgegeben (bislang 19.00 – 20.00). Matte und Maske nicht vergessen..:)

 

 

 

Bei Fragen bitte wenden an:

 

Maike Bederna

08071-904654

Damengymnastik macht Pause

Achtung! Morgen Dienstag 29.9.20 entfällt die beliebte Damengymnastik ! Weiter geht es in der nächsten Woche - Treffpunkt 19.00 Uhr vor der Turnhalle. 
Bitte in Sportkleidung kommen und Maske nicht vergessen!

 

 

Maike Bederna

 

 

Ab heute 19:00 wieder Zumba in der Schulturnhalle. Treffpunkt um 18:45h vor der Turnhalle mit Maskenpflicht. Info bei Gabi Freundl 08071-51180

 

Soyener Wappengeschichte

Jeder Gemeindebürger kennt das Soyener Gemeindelogo. Woher stammt es und welche Bedeutung hat es? Die gekreuzten Schlüssel versinnbildlichen als Attribut des heiligen Petrus, das Kirchenpatrozinium der Pfarrkirche Rieden und verweisen zugleich auf die Peter-und-Paulkirche von Soyen. Der silberne Schrägbalken im roten Feld entspricht dem Wappen des Hochstifts Regensburg und erinnert an die Zugehörigkeit des früheren Amtes Hohenburg am Inn zur Bischofskirche von Regensburg. Seit dem Zusammenschluss der Gemeinden Soyen und Schlicht und Teilen von Allmannsau und Schleefeld im Jahr 1971 deckt sich das heutige Gemeindegebiet wieder mit dem weitgehend geschlossenen Grundherrschaftsbezirk, der vom 13. Jahrhundert bis zur Säkularisation 1803 dem Regensburger Kastenamt Hohenburg zugeordnet war.

 

Amtliche Wappenbeschreibung: Gespalten von Silber und Rot; vorne schräg gekreuzt zwei rote Schlüssel, hinten ein silberner Schrägbalken.

 

WAPPENDATEN

 

 

 

 

 

Wappenführung seit

1974

 

Rechtsgrundlage 

Beschluss des Gemeinderats und Zustimmung der Regierung von Oberbayern

 

Beleg: 

Schreiben der Regierung von Oberbayern vom 30.09.1974

 

Quelle: Bayerische Landesausstellung Regensburg

Pyur Fragestunde

Haben Sie Fragen rund um unsere Telekommunikationsangebote? Dann laden wir Sie gerne zu unseren Bürgersprechstunden ein. Aufgrund der aktuellen Situation ist die Teilnahme NUR mit einem Termin möglich.

Bitte vereinbaren Sie diesen per E-Mail: termin.soyen@pyur.com
Ort: Rathaus Gemeinde Soyen Riedener Straße 11- 83564 Soyen

 Termine:  07.10.2020 von 18:00 – 20:00 Uhr
                  04.11.2020 von 18:00 – 20:00 Uhr
                  02.12.2020 von 18:00 – 20:00 Uhr

Die nächste Möglichkeit

Abstand gewahrt

Nur einen Punkt gegen den Letzten

Nicht kopflos, aber torlos

27.9.2020

Der TSV Soyen blieb auch beim zweiten Pflichtspiel nach dem Re-Start gegen die Mannschaft des FC Grünthal 2 ohne Niederlage. Sie kamen aber gegen den Tabellenletzten nicht über ein 0:0 hinaus. Zu lebendigen Anfangsminuten trugen beide Teams gleichermaßen bei, wobei aber der TSV Soyen nach zehn Minuten das Spiel schon für sich entscheiden hätte müssen. Gleich mehrmals verzog Sturmführer Thomas Probst in aussichtreicher Position. Chancen aufseiten von Grünthal 2 waren Mangelware. Der sicher wirkende Keeper Markus Stangl verbrachte dadurch einen ruhigen Nachmittag.

Etwas unglücklich verlor der TSV Soyen 2 bei der Spvvg  Zangberg/Ampfing mit 1:0

Text & Fotos: SBB

Fotostrecke: FC Grünthal - TSV Soyen

Vom Nachwuchs: U15 Sieg gegen Oberndorf

Öfen sicher betreiben

Heizen mit Holz ist in Mode gekommen. Spätestens, seitdem die Preise für fossile Brennstoffe in die Höhe geschnellt sind, hat sich so mancher Haus- oder Wohnungsbesitzer an den noch ungenutzten Kaminzug erinnert.
Holz-, Kohle- und Ölöfen, insbesondere offene Kamine, sind gerade in der kalten Jahreszeit eine ständige Gefahrenquelle, aus der sich Brände entwickeln können.

 

Wie in jedem Haushalt sollten gerade in Haushalten mit offenen Kaminen oder Öfen im Wohnraum Rauchmelder vorhanden sein. Kommt es zu einem Problem mit dem Abzug, warnt der Rauchmelder vor dem gefährlichen Rauch im Wohnraum.

 

Neues aus dem Rathaus

Positives vom Tischtennis

TT TSV Soyen 2

Mit einem 6:6 Unentschieden trennte sich die 2. Tischtennismannschaft des TSV Soyen gegen die 6. Mannschaft des DJK/SV Kolbermoor. Obwohl der TSV schon 6:4 führte, konnte der Sieg nicht eingetütet werden. Trotz des unglücklichen Remis sprang die Truppe von Ludwig Rossrucker noch ungeschlagen auf den ersten Platz.       SBB

 

Ludwig Rossrucker

Fakten zum Spiel

TT TSV Soyen 3

Weiterhin in Siegerlaune befindet sich die 3. TT- Mannschaft. Gewannen sie schon letzte Woche beim internen Spiel gegen Soyen 4 mit 12:0, so gab es bei der Derbybegegnung gegen Wasserburg 5 exakt das gleiche Endresultat. Scheinbar in Frühform ist die TT- Oldietruppe des TSV auf Platz eins der Bezirksklasse D zu finden. Alle Begegnungen von Konrad Stangl, Englbert Schillhuber, Alfons Müller und Theo Wimmer wurden mit 36:2 gewonnen.     SBB

Konrad Stangl, siegte 3x für den TSV

Fakten zum Spiel

Lagebericht-Covid19- 26.9.2020

26.9.2020

Fallzahlenentwicklung:
Am 24.09.2020 wurden dem Gesundheitsamt 17 neue Fälle für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet. Seit dem letzten Wochenbericht mit Stand 17.09.2020 24 Uhr wurden dem Gesundheitsamt 48 neue Fälle für Stadt und Landkreis Rosenheim gemeldet. Bisher sind insgesamt 3271 Fälle von COVID-19 in Stadt und Landkreis Rosenheim aufgetreten (Landkreis: 2564, Stadt: 707).

 

LA Rosenheim

Gottesdienste in der Pfarrei

Freitag, 25. September 2020

 

Rieden  19:00

 

hl. Messe m. bes. Ged. an
+ Eltern Maria und Michael Heinrich / Monika Lipp m. Fam.
+ Eltern Maria und Michael Heinrich und Angehörige / Marille Ganslmeier m. Fam.
+ Eduard Warmedinger / Johann Linner m. Fam., Oberkraimoos
+ Ernst Götzberger / Maria Maier, Hub

 

Samstag, 26. September 2020

 

Rieden  19:00

 

hl. Messe m. bes. Ged. an
+ Ehem. und Vater Franz Fodermeyer / Maria Fodermeyer m. Fam.
+ Eltern, Schwiegereltern und Verw. / Maria Fodermeyer
+ Tochter Lisbeth Friesinger und Schwiegersohn Rudi Ramsl / Maria Fodermeyer

 

Sonntag, 27. September 2020

 

Rieden 11:30

 

Taufe Leo Kern

 

Soyen PZ 10:00

 

Wort-Gottes-Feier m. bes. Ged. an
+ Mutter und Oma Erna Herrmann, Vater und Bruder
/ d. Kinder Michaela und Andreas m. Familien
+ Erna Herrmann / TRÄGERMESSE
+ Oliva Fükert / Maria Syländer, Soyen
- nach Meinung

 

Fußballtermine

Erfolgreiche Ausbildung..

...im Gemüsebau und Laden

25.9.2020

Claudia und Henri Förtsch gratulieren den ehemaligen Auszubildenden Louise Schreiner und Celina Merkle zur erfolgreichen Abschlussprüfung. Louise lernte Einzelhandelskauffrau im Laden und Celina wurde als Gärtnerin mit Schwerpunkt Gemüsebau ausgebildet. Erfreulich für beide Seiten ist, dass sowohl die frisch gebackene Einzelhandelskauffrau als auch die Gärtnergesellin auch künftig in Thal arbeiten. Die Gärtnerei bildet bereits seit der Betriebsgründung in Thal 2003 regelmäßig Lehrlinge aus. Auf dem Bild auch zu sehen sind der 10. Auszubildende
Michael Grasse aus Soyen, der im September bereits ins
2. Lehrjahr gestartet ist, sowie Anna Ehemann, die aus einem Gemüse- und Obstbaubetrieb in der Oberpfalz stammt und nach dem Abschluss ihres Theologiestudiums nun als 11. Auszubildende ihre Lehre begonnen hat.
Im Laden ist kurzfristig noch ein Ausbildungsplatz zu besetzen. Interessenten können sich gerne melden.

Text & Fotos: Laden im Thal

v.l.: Claudia Förtsch, Louise Schreiner, Anna Ehemann, Michael Grasse, Celina Merkle und Henri Förtsch

Erfolgreiche Abschlüsse...

...bei der Fa. Schiller

25.9.2020

Anna Grill und Thomas Fischer haben in diesem Jahr ihre Lehre in der Zimmerei erfolgreich beendet. Tom Schiller ist ebenfalls seit seinem bestandenem Studium in der Firma tätig. Zum erfolgreichen Abschluss, trotz erschwerten Bedingungen durch Prüfungsverschiebungen aufgrund der COVID-Pandemie, gratulieren wir ganz herzlich.

v.l.: Tom Schiller, Thomas Fischer, Anna Grill, Rudolf Schiller

Text & Fotos: Fa.Schiller

Erfolgreicher Abschluss unserer Azubis

von links: Helmut Grundner, Helmut Maier, Hussein Mohamed Ahmed, Marinus Fischbacher, Lucas Vaas und Sophie Singer

25.9.2020

Erfolgreiche Abschlüsse
Die Baufirma Wilhelm Grundner gratuliert Hussein Mohamed Ahmed, Marinus Fischbacher und Lucas Vaas ganz herzlich zur erfolgreich bestandenen Gesellenprüfung des Maurerberufs, sowie Sophie Singer zur erfolgreich bestandenen Abschlussprüfung des Ausbildungsberufs Kauffrau für Büromanagement.
Der Nachwuchs aus den eigenen Reihen sichert eine hohe Qualität in der Ausführung der Bauarbeiten. Motivierte und gut ausgebildete Fachkräfte sind das größte Kapital jedes Unternehmens. Wir sind stolz darauf, dass Hussein, Marinus und Lucas unser Team zukünftig als Gesellen bereichern.
Wir gratulieren Sophie Singer, die mit einem Berufsschulschnitt von 1,14 und einer guten Gesamtnote in den Abschlussprüfungen, den Staatspreis erhalten hat.

Text & Fotos: Fa.Grundner

von links: Helmut Maier, Markus Wittchow und Helmut Grundner

Zeugen gesucht

25.9.2020

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag wurde in der Zeit zwischen 21:00 Uhr und 07:30 Uhr der Zaun des Grundstücks Gartenstraße 37 von einem unbekannten Fahrzeug entlang der Bergstraße beschädigt. Der Fahrzeugführer entfernte sich vom Unfallort, ohne eine Nachricht zu hinterlassen. Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizeidienststelle Wasserburg, Tel.: 08071 / 9177-0, Aktenzeichen: BY1415-006362-20/2.

 

Eine Bitte des Anwohners:

 

Wir würden gerne das entwendete Warnfähnchen (spielendes Kind) wiederbekommen, gerne auch anonym...

 

Text & Fotos: Uli Feist

Neuer Seniorenbeauftragter

25.9.2020

Thomas Waldvogel aus Griesstätt ist neuer Seniorenbeauftragter des Landkreises Rosenheim. Die Mitglieder des Kreisausschusses und des Kreistages stimmten seiner Bestellung einstimmig zu. Die Amtsperiode beginnt offiziell am 1. Oktober und dauert drei Jahre.

 

Text & Fotos: LA

Thomas Waldvogel

Wirtschaftsenioren wollen helfen

25.9.2020

Die Geschäftslage in Stadt und Landkreis Rosenheim scheint sich langsam wieder zu verbessern. Viele Unternehmen schauen optimistischer in die Zukunft, als dies noch im Frühjahr der Fall war, dass belegen die aktuellen Ergebnisse des Wirtschaftsbarometer Rosenheim. Wer darüber nachdenkt, den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, kann sich am 1. Oktober von den aktiven Wirtschaftssenioren beraten lassen. Auch Fragen zum Erhalt der unternehmerischen Existenz oder der Betriebsnachfolge können mit den Experten besprochen werden.

 

Trotz Corona wird es möglich sein, sich persönlich mit den Vertreterinnen und Vertretern der Wirtschaftssenioren zu unterhalten. Für die honorarfreie Erstberatung ist eine Anmeldung erforderlich. Anmelden können Sie sich bei der Wirtschaftsförderstelle im Landratsamt Rosenheim unter der Telefonnummer 08031 392 1084.

 

Text & Fotos: LA

Stellenausschreibungen

Text & Fotos: Kitaverbund

Herzliche Einladung

Am Donnerstag, 15. Oktober räumt Agraringenieur Ulrich Mück mit dem Vorurteil “Klimakiller Kuh” auf und zeigt, warum es der Erde gut tut, wenn Menschen Rindfleisch essen und warum dies für einen nachhaltigen Ökolandbau notwendig ist. Verbraucher, Rinderhalter und Direktvermarkter sind herzlich zu diesem Vortrag mit Diskussion eingeladen!

 

  • Alles wichtige dazu:
  • Wann? Am Donnerstag, 15.10.2020 um 20:00 Uhr
  • Wo? Beim Dorfwirt Vornberger, Dorfstraße 4, 83115 Neubeuern
  • Für Wen? Die Veranstaltung richtet sich an Menschen, die sich bewusst ernähren (möchten), sowie an Landwirte und Direktvermarkter.
  • Veranstalter: Der Vortrag mit anschließender Diskussion wird von der Öko-Modellregion Hochries-Kampenwand-Wendelstein in Zusammenarbeit mit Ulrich Mück organisiert.
  • Anmeldung: Aufgrund der Corona-Beschränkungen ist die Teilnehmerzahl begrenzt. Es wird daher um eine Anmeldung bei Stefanie Adeili (adeili@frasdorf.de, 0151 41649187) bis zum 13.10.2020 gebeten. Ein Unkostenbeitrag von 5 € pro Person ist vor Beginn der Veranstaltung zu entrichten.
  • Corona: Eine Teilnahme ist nur mit einem einfachen Mund-Nasenschutz möglich, bitte bringen Sie diesen mit und beachten Sie die gängigen Hygienebestimmungen. Die Mindestabstände können eingehalten werden.

 

SBB

Laura Dirnecker...

...ein Leichtathletiktalent aus Soyen

23.9.2020

Bei den Südostoberbayerischen U-14 Meisterschaften im September in Feldkirchen-Westerham erzielte  Laura Dirnecker aus Soyen sehr beachtliche Leistungen. Obwohl mit ihren 10 Jahren eigentlich noch U12-Starterin, konnte sie bei den Großen bereits gut mithalten. Als Schlussläuferin (!) ersprintete sie mit der 4x75m Staffel in 45,01 Sekunden den 6.Platz von 10 teilnehmenden Mannschaften und im Weitsprung steigerte sie in diesem Wettkampf ihre Bestleistung von 3,45 m auf 3,79 m.
Dass die kleine Soyenerin nicht nur sehr sympathisch, sondern auch wieselflink ist, bewies sie beim Hürdenlauf: Eigentlich sind die U14-Hürden mit 76 cm (!) für sie noch viel zu hoch, dennoch kam sie in guten 12,37 Sekunden als 9. von 17 Starterinnen ins Ziel.

Laura Dirnecker: Als 10-jährige bei den U14 Startern

In eigener Sache:

Das nächste Soyener Bürgerblatt erscheint am Samstag, den 3. Oktoer 2020

Einfach stark: Kilian Drisga

Ein Soyener wird deutscher Meister

Kilian in Aktion, hier beim Hammerwerfen

23.9.2020

4-mal Gold, 12-mal Silber und 4-mal Bronze bei den Deutschen Meisterschaften für das Wasserburger Wurf Team. Nach einer bis jetzt schon sehr erfolgreichen und langen Saison, setzten die Athleten des Wasserburger  Wurf Teams, dem ganzen  noch die Krone auf.  Bereits am Freitag reiste der Soyner vorzeige Sportler zusammen mit acht Teamkameraden nach Erfurt, um an den Internationalen Deutschen Meisterschaften im Rasenkraftsport teilzunehmen.

 

Im wunderschönen Steigerwald Stadion trafen  sich am vergangenen Wochenende die besten Deutschen Werfer zum Dreikampf. Der Dreikampf besteht aus dem Hammerwerfen, dem Gewichtwurf und dem Steinstoßen. Kilian startete im am stärksten besetzten Wettbewerb des Turniers.

 

Text & Fotos: Willy Atzenberger

Kilian Drisga ganz links, sein Trainer Willy Atzenberger ganz rechts


Blutspendetermin

Erfolgreiche Ausbildung

v.l.: Claudia Förtsch, Louise Schreiner, Anna Ehemann, Michael Grasse, Celina Merkle und Henri Förtsch

Henri und Claudia Förtsch gratulieren den ehemaligen Auszubildenden Louise Schreiner und Celina Merkle zur erfolgreichen Abschlussprüfung. Louise lernte Einzelhandelskauffrau im Laden und Celina wurde als Gärtnerin mit Schwerpunkt Gemüsebau ausgebildet. Erfreulich für beide Seiten ist, dass sowohl die frisch gebackene Einzelhandelskauffrau als auch die Gärtnergesellin auch künftig in Thal arbeiten. Die Gärtnerei bildet bereits seit der Betriebsgründung in Thal 2003 regelmäßig Lehrlinge aus. Auf dem Bild auch zu sehen sind der 10. Auszubildende Michael Grasse aus Soyen, der im September bereits ins 2. Lehrjahr gestartet ist sowie Anna Ehemann, die aus einem Gemüse- und Obstbaubetrieb in der Oberpfalz stammt und nach dem Abschluss ihres Theologiestudiums nun als 11. Auszubildende ihre Lehre begonnen hat.Im Laden ist kurzfristig noch ein Ausbildungsplatz zu besetzen. Interessenten können sich gerne melden.

Henri Förtsch, Laden im Thal

GbV Jahreshauptversammlung

Die Jahreshauptversammlung des Gartenbauvereins findet am Mittwoch, 07.10.  um 19.30 Uhr im Saal der Pizzeria Salvatore und Massimo in Soyen statt. Referent des Abends ist Gärtnermeister Rainer Steidle. Er spricht zum Thema: Die Anwendung von Effektiven Mikroorganismen (EM) und Homöopathie im Hausgarten.

Es gelten dabei die aktuellen Coronabestimmungen.