Januar 24

Bankhaus RSA

Neujahrsempfang 2024

 

Der diesjährige Neujahrsempfang des Bankhauses RSA war in Soyen im RSA-Gebäude gut besucht. Mit etwa 120 Teilnehmern war bis auf den letzten Platz gefüllt. Die beiden Vorstände des Unternehmens, Alfred Pongratz und Andreas Thalmeier, lieferten den Anwesenden abwechselnd, einen Rückblick auf das vergangene Geschäftsjahr.

10 Jahre Bücherregal

TT-Sieg für den TSV

Auch dank der ungeschlagenen Schex und Schex konnte der TSV Soyen das Heimspiel gegen den SV Söchtenau-Krottenmühl II in der Herren Bezirksklasse B Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) mit 7:3 gewinnen. Die Gastmannschaft hielt in ihrem 12. Saisonspiel, in dem beide
Teams mit Ersatzspielern angetreten waren, zeitweise ordentlich mit, doch konnte sie es auch nicht verhindern, dass Michael Schex den für die Mannschaft siegbringenden Punkt bereits vor dem letzten Match des Tages unter Dach und Fach brachte.

Dominantes Soyen 2

Mit einem 10:0-Heimerfolg gegen den ASV Eggstätt II hat der TSV Soyen II am Freitag in weniger als 120 Minuten zwei Punkte in der Herren Bezirksklasse C Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) gesammelt. Beim ASV Eggstätt II lief nicht viel zusammen. Auch das Satzergebnis
drückte die Überlegenheit an diesem Abend aus: Mit 30:11 behielten die Gastgeber deutlich die Oberhand. Zu beachten ist ferner, dass der TSV Soyen II mit einem und der ASV Eggstätt II mit 2 Ersatzspielern antrat. Erfolgsgarant in diesem Match war allen voran das untere Paarkreuz

Gut an der Platte, die Tischtennisabteilung TSV Soyen

Das Rathausteam...

...ist wieder vollständig

Bürgermeister Thomas Weber begrüßte die „Neuen“ in der Gemeindeverwaltung

Die Unterstützung kam gleich dreimal am ersten Arbeitstag im neuen Jahr. Nach langen und anstrengenden Wochen der personellen Unterbesetzung blickt nun die Verwaltung einer zeitnahen Aufarbeitung verbliebener Rückstände sowie dem bürgerorientierten und -freundlichen „Normalbetrieb“ wieder entgegen.

v.l.n.r.: BürgermeisterThomas Weber, Regina Reithmeier, Karin Zemanek und Karl-Heinz Figl

 

Kommt die Alterserhöhung

In Bayern kümmern sich circa 326.000 aktive Feuerwehrleute, davon rund 315.000 ehrenamtlich, um den Brandschutz. Sie leisten Feuerwehrdienst in rund 7.500 Freiwilligen Feuerwehren und 7 Berufsfeuerwehren der bayerischen Städte und Gemeinden sowie in circa 161 Werk- und 52 Betriebsfeuerwehren.

Was ist Elektroschrott?

Dass es sich bei Waschmaschinen oder Mikrowellen um Elektroschrott handelt, wissen die meisten. Es gibt jedoch auch Elektro- und Elektronikgeräte, die häufig nicht als solche erkannt und falsch entsorgt werden.

LA/RO

Entsorgung von...

 ...Warmwasserspeichern/ -boilern

 

Selbst ausgebaute Warmwasserspeicher oder -boiler aus Haushalten können je nach Beschaffenheit kostenfrei an den Wertstoffhöfen im Landkreis entsorgt werden.

Für die Anlieferung durch private Haushalte liegen folgende Entsorgungswege vor:

Beinhaltet der Warmwasserspeicher/ -boiler elektrische Bauteile, kann er kostenlos an den Wertstoffhöfen im Landkreis als Elektroschrott (Sammelgruppe 1 / Wärmeüberträger) abgegeben werden.

 

Rosalie Eva ist da

Herzlichen Glückwunsch an die glücklichen Eltern Franziska und Tom  zur Geburt ihrer kleinen Tochter Rosalie Eva! Es ist sicherlich eine Zeit voller Freude und Glück für die Familie Hinterberger in Kirchreith. Mit ihren 3620 Gramm und einer Größe von 53 cm ist Rosalie eine wunderbare Bereicherung für die Familie. Möge ihr Leben voller Liebe, Lachen und wertvollen Momenten sein. Alles Gute für die junge Familie!

SBB

Die größer gewordene Familie

Bienen als Hobby

eine enorme Aufgabe

 

Als Wissenschaft für sich kann man die Welt der Bienen und alles, was damit verbunden ist, durchaus bezeichnen. Christian Müller, der seit 12 Jahren in der Gemeinde Soyen beschäftigt ist, sprach über sein arbeitsintensives Hobby vor einer kleinen, jedoch sehr aufmerksamen und interessierten Gruppe.

Ein Dankeschön-Präsent von Peter Rummel an Christian Müller

Laura dominierte

In München fanden die Südbayerischen Hallenmeisterschaften der U16 statt.  Den Stabhochsprung in den weiblichen Klassen dominierten die Wasserburger Athletinnen souverän. Sowohl in der W15 und W14 gab es Wasserburger Siege und damit Meistertitel zu bejubeln. Laura Dirnecker dominierte den Stabhoch Wettkampf in der W15. Mit der Siegerhöhe von 2,70 Metern kam sie ihrer Bestleistung sehr nahe und scheiterte erst an ihrer neuen Bestleistung von 2,85 Metern.
In München gewannen die Wasserburger Athletinnen bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften der U16 souverän den Stabhochsprung in den weiblichen Klassen. In den Altersgruppen W15 und W14 sicherten sich die Wasserburger Sportlerinnen Siege und damit die Meistertitel. Besonders herausragend war die Leistung von der Soyener Nachwuchshoffnung Laura Dirnecker in der W15, die den Stabhochsprung dominierte. Mit einer Siegerhöhe von 2,70 Metern kam sie ihrer Bestleistung sehr nahe. Ihre Bestmarke steht bei 2,85 Metern.
SBB

Laura Dirnecker

Auf ein neues Jahr

Die Freiwillige Feuerwehr Schlicht gibt ihre Übungstermine für das Jahr 2014 bekannt. Die Floriansjünger starten gut organisiert und hochmotiviert ins neue Jahr, um ihre Einsatzbereitschaft weiter zu stärken. Derzeit ist noch nicht vermerkt, ob das sehr beliebte Hallenfest im August stattfinden wird, aber die Planungen sind bestimmt schon im Gange.
Die Feuerwehr Schlicht setzt auch im neuen Jahr auf Sicherheit und wünscht allen Mitgliedern unfallfreie und erfolgreiche Feuerwehrübungen. Die Einsatzbereitschaft der freiwilligen Helfer bleibt weiterhin von höchster Bedeutung für die Sicherheit unserer Gemeinde.

Übungstermine 2024

Jahreshauptversammlung...

...der Jagdgenossenschaft Schlicht

 

In der Gaststätte Brandmühle begrüßte der Vorsitzende der Jagdgenossenschaft Schlicht, Martin Krieg, neben seinem Stellvertreter Peter Seidinger und Schriftführerin Gabi Rohrmeier, alle Anwesenden recht herzlich zur Jahreshauptversammlung 2023.

Jagdgenossenschaft Schlicht

TT- Heimspiele

Nach einer Woche der Spielpause kehren die Tischtennismannschaften des TSV Soyen mit geballter Motivation zurück in den TT-Spielbetrieb. Am kommenden Freitag versprechen zwei hochspannende Begegnungen einen packenden Abend.
Den Startschuss gibt um 20:00 Uhr die erste Mannschaft des TSV Soyen, die auf dem heimischen Terrain gegen das Team des SV Söchtenau-Krottenmühl II antritt.
Gleichzeitig, ebenfalls um 20:00 Uhr, treffen in der Soyener Schulturnhalle die zweiten Mannschaften des TSV Soyen und des ASV Eggstätt aufeinander. Hier kommt es zum Aufeinandertreffen des aktuellen Tabellenführers gegen die Gäste aus dem Chiemgau in der Bezirksklasse C.
SBB

Eisgefahrim Winter

Bei langanhaltenden Frostperioden bilden sich oft Eisschichten auf Gewässern, die zu Schlittschuhlaufen oder Spaziergängen verlocken. Trotzdem sollte man vorsichtig sein, da das Betreten ungeprüfter Eisflächen Lebensgefahr bedeuten kann. Beachten Sie Warnhinweise und betreten Sie nur ausdrücklich freigegebene Eisflächen.

Reinigung des Bürgerbusses

In der jüngsten Soyener Gemeinderatssitzung informierte Bürgermeister Thomas Weber, dass der Bürgerbus von den Bürgern der Gemeinde gerne und häufig genutzt werde. Im Regelfall verlaufe dies ohne größere Probleme. Leider haben sich in den vergangenen Monaten, in Bezug auf die einwandfreie Rückgabe des Fahrzeugs, einige unschöne Vorfälle ereignet. Diese beziehen sich auf die mangelnde beziehungsweise fehlende Reinigung des Fahrzeugs.
Einstimmig beschloss der Gemeinderat, dass das Fahrzeug sowohl außen als auch innen in einem ordnungsgemäß gereinigten Zustand zurückgegeben werden muss. Bei nicht erfolgter Reinigung werden die entstandenen Kosten in tatsächlicher Höhe, mindestens aber 100 Euro, in Rechnung gestellt. Hierzu gehöre im Ausnahmefall auch eine externe Reinigung.

Tanja Geidobler

Freude auf dem Eis

Inmitten der aktuellen winterlichen Verhältnisse hat es bis dato noch nicht ausgereicht, dass der Soyener See zufriert. Dennoch haben findige Gemeindebürger eine kreative Lösung gefunden, um die Freuden des Wintersports zu genießen. Dank der größeren Pfützen und Lacken, die die vergangene extreme Regenperioden hinterlassen hat, konnten sich Einwohner und Besucher in den Gemeindegebieten Kraimoss, Loderstett und in der Nähe des Sees auf winterliche Aktivitäten freuen.  Schlittschuhlaufen, Eisstockschießen und Eishockey waren somit möglich, und die Bevölkerung nutzte die Gelegenheit, die frostigen Temperaturen für sportliche Aktivitäten im Freien zu nutzen. Vielen Dank für das Einsenden der Fotos.

Interne Öffnung in der KITA

Seit Ende November haben wir wieder unsere „Interne Öffnung“ gestartet. Die Kinder können jeden Tag am Vormittag für 1,5 Stunden die anderen Gruppen besuchen, in den Garten gehen, im Bewegungsraum, dem Nebenraum der Eulen und Eichhörnchen, oder den Nebenraum der Bienen spielen, turnen oder sich ausruhen. Seit Dezember haben wir für die Wintermonate Frau Renate Kettner für unseren Werkraum gewinnen können. Nun ist an vier Tagen die Woche immer viel los in der Werkstatt und die Kinder kommen ganz stolz mit ihren Werkstücken zurück in die Gruppe.
Anna Stieglbauer

Renate Kettner beim Werken mit Kindern

Köstliches Wintergemüse

Spezielle Winter- und Lagergemüse bereichern den Speiseplan in der kalten Jahreszeit. Diese Gemüsearten sind oft regional, vor allem aber saisonal und manchmal auch aus dem eigenen Garten, wissen die Fachleute der Bayerischen Gartenakademie.
Wintergemüse wachsen während des Sommers und können lange auf den Beeten stehen bleiben, denn durch den milden Herbst legen sie oft noch an Größe recht kräftig zu. Vor den Frösten jedoch wird Lagergemüse geerntet.

GBV/RO

Termine 2024

06. März 2024  -  19.30 Uhr  -  Jahreshauptversammlung
Pizzeria Salvatore e Massimo (Saal)
Mit Jahresrückblick und Kassenbericht, sowie einem Vortrag von Rainer Steidle
zum Thema „Torffreie Erde im Garten und in Töpfen“.
Wir freuen uns auf unsere Mitglieder und alle, die Garten und Natur ebenso gern
mögen wie wir!

16./17. Februar 2024: 2-tägiger Baumschneidekurs
Vom Kreisverband findet ein 2-tägiger Baumschneidekurs in Soyen statt.
1.Tag – Theorie
2.Tag – Praxis, Leitung durch den Streuobstwiesen-Beauftragten Martin Langes
             Anmeldung beim Landratsamt 08031- 392-3332, oder angelika.demegni@lra-rosenheim.de

02. März 2024: Obstbaumschnitt-Kurs mit Martin Ostermaier
Obstbaumschnitt-Kurs mit Martin Ostermaier in Fußstätt 1, Beginn 09.00 Uhr
Ganztägig mit Mittagessen, Getränke auf Spendenbasis. Für Anfänger und Fortgeschrittene.
Kursgebühr: GBV/Landjugendmitglieder kostenfrei, Nichtmitglieder 10 €.
Anmeldung: gartenbauverein-soyen@web.de oder Rosmarie Landstorfer Tel.: 08071/1098132

13. April 2024: Staudentausch an der Grundschule
Staudentausch an der Grundschule Soyen, ab 13.30 Uhr.
Bringen Sie mit, was übrig ist – nehmen Sie mit, was Ihnen gefällt. Kaffee und Kuchen,
gemütlicher Gartler-Ratsch, Pflanzaktion für Kinder Informationen über Zimmerpflanzen-
vermehrung.

Perfekter Start...

...ins neue Schützenjahr

 

Die Kirchreiter Birkenederschützen starteten erfolgreich ins Jahr 2024 und sicherten sich einen wichtigen Heimsieg gegen die Leonhardischützen aus Thambach. Mit einem beeindruckenden Ergebnis von 1373 zu 1356 Ringen behaupteten die „Kirchreiter“ ihre Stärke auf dem Schießstand und konnten sich über den verdienten Sieg freuen. Dieser Erfolg katapultiert das Team um Irmi Kebinger auf den zweiten Platz der Tabelle. Nach einem eher durchwachsenen Start im Herbst 2023 haben es die Kirchreiter inzwischen auf bemerkenswerte 10:4 Zähler gebracht. Die Spannung in der Liga bleibt weiterhin hoch, da die ersten drei Teams in der Tabelle punktgleich sind. Die Kirchreiter Birkenederschützen haben sich mit diesem Sieg eine vielversprechende Ausgangsposition geschaffen und werden sicherlich alles daransetzen, ihre Erfolgsserie fortzusetzen.

Perfekte Versteigerung

Am Anfang des Jahres fand wieder die traditionelle Christbaumversteigerung der Feuerwehr Soyen statt. Über 120 Besucher, darunter auch Feuerwehrmänner aus der Region, versammelten sich im Saal des Dorfwirtshauses, um an der beliebten Veranstaltung teilzunehmen.

Martin Gruber / Jakob Heinrich

Miteinander gestalten...

...auf kommunaler Ebene

 

In der jüngsten Gemeinderatssitzung bekundete der Soyener Rat mit einer Gegenstimme sein Interesse an der gemeinsamen Gründung eines Regionalswerks Rosenheim.
Bürgermeister Thomas Weber berichtete, dass das Landratsamt Rosenheim die Gründung des Regionalswerks Rosenheim zur interkommunalen Zusammenarbeit, vorwiegend in den Bereichen Energie- und Wärmewende, als Anstalt des öffentlichen Rechts plane. Die Mitglieder sollen auf ein gemeinsames Synergie-, Wissens- sowie Erfahrungspotential zurückgreifen können, was sowohl aus wirtschaftlichen Gründen als auch unter dem Aspekt der Risikominimierung vorteilhaft sein könne.

Tanja Geidobler

Info: Juso RO-Land

Jusos Rosenheim-Land setzen starkes Zeichen
gegen den Faschismus


Die AfD musste am Samstag in Rott am Inn erneut eine herbe Niederlage einstecken, als mehr als 700 Menschen aus verschiedenen gesellschaftlichen Schichten gegen ihre neofaschistische Politik auf die Straße gingen. Die Initiative “noAfD – gegen rechte Hetze” hatte zu dem friedlichen Protest aufgerufen, um ein klares Zeichen gegen die Pläne der AfD zu setzen, Deportationen in Deutschland durchzuführen. Die Jusos Rosenheim-Land, die die Demonstration angemeldet hatten, danken allen Teilnehmenden und fordern dazu auf, den Widerstand gegen die AfD in allen Bereichen des Lebens fortzusetzen.

Luka Fischer

Interview mit BBV-Geschäftsführer Josef Steingraber

 

NEIN, es geht vielen schon lange nicht mehr nur um den Arardiesel.

ABER, ja der Agrardiesel hat Symbolcharakter. Unsere Regierung muss ihn beibehalten, als Zeichen der Einsicht, als letzte Möglichkeit wieder etwas Vertrauen zu schaffen.

Die Einsicht der Ampelverantwortlichen ist trotz der wahnsinnig tollen, kreativen, emotionalen und vor allem friedlichen Demonstrationen nicht da.

Das Gemeindewappen

Das Wappen der Gemeinde ist rot-silberfarben. Die gekreuzten Schlüssel versinnbildlichen das Kirchenpatrozinium der Pfarrkirche Rieden und verweisen zugleich auf die Peter-und-Paulkirche von Soyen. Der silberne Schrägbalken im roten Feld entspricht dem Wappen des Hochstifts Regensburg.

Bericht zur Sitzung...

Zum Runterladen

...des Gemeinderats Soyen am 16.01.2024

 

Mit den besten Wünschen für das Jahr 2024 eröffnete Bürgermeister Thomas Weber am 16.01.2024 die erste Sitzung im neuen Jahr. Vor dem Einstieg in die Tagesordnung informierte er über den bevorstehenden Beginn der Baumaßnahmen zur Errichtung des Wasserversorgungsverbundes der Gemeinde Soyen mit der Stadt Wasserburg a. Inn und dem Zweckverband zur Wasserversorgung der Schlicht-Gruppe. In Abhängigkeit von der Witterung ist der Baubeginn für Ende Januar 2024 terminiert.

Download
01_GMR_16.01.2024 Bericht zur Sitzung.pd
Adobe Acrobat Dokument 426.1 KB

Neuer Maibaum...

...2024 in Kirchreit

 

Am 30.12.2023 war es so weit Kirchreit braucht für 2024 einen neuen Maibaum, um 14 Uhr trafen sich die Maibaumfreunde Soyen–Kirchreit mit dem Baumspender Thomas Heinrich in seinen Wald um einen geeigneten Baum auszusuchen, nachdem man sich einig war welche Bäume in Frage kommen wurde beschlossen am 06.01.2024 wird er um geschnitten. Um 09 Uhr war Abfahrt in den Wald, dank guter Vorarbeit war der richtige Baum rasch gefällt.
Nun liegt der Baum aufgebockt und ohne Rinde und Äste
zum Trocknen im Wald und wartet darauf, von uns abgeholt
und hergerichtet zu werden. Da liegt er auch gut, denn die Bayerischen Regeln für Maibaumdiebe sagen Bäume dürfen nicht aus dem Wald gestohlen werden, sondern erst wenn er sich innerhalb des Ortes befindet.
Hans Jäger

Mahnfeuer in Kirchreit

Eine gesamte Woche lang haben engagierte Landwirtinnen und Landwirte im Landkreis Rosenheim friedlich gegen die geplanten Subventionskürzungen der Bundesregierung protestiert. Der Höhepunkt dieser Protestwoche fand gestern Abend seinen Ausdruck in Mahnfeuern, die landesweit den Unmut der Landwirte, Handwerker und Fuhrunternehmer verdeutlichten. Auch in Kirchreit loderte ein solches Mahnfeuer, das im Rahmen einer angemeldeten Veranstaltung beim Landratsamt Rosenheim genehmigt wurde.

SBB

Die Verpflegung während der Protestveranstaltung wurde großzügigerweise komplett von verschiedenen Unternehmen und Privatpersonen gespendet. Der Erlös geht an den bäuerlichen Hilfsdienst.

 

Vielen Dank an die oben aufgeführten Spender

Das Maibaumteam 2024

Spendenfreudige Strickdamen

Die Soyener Strickdamen mit ihren Gästen

Es geht ganz schön unter die Haut, wenn man erfährt, wieviel Leid, Armut und Elend es gibt, und das sehr anschaulich aus dem Munde von Menschen erklärt, die täglich damit konfrontiert sind. So geschehen bei den „Soyener Strickdamen“ an ihrem ersten Handarbeitstreffen im neuen Jahr.

Maria Rummel

Maria Rummel bei den jeweiligen Spendenüberreichungen

Unterstützung für Stadtkapelle

In der jüngsten Gemeinderatssitzung sprach sich der Soyener Gemeinderat für einen Zuschuss der Jugendausbildung der Stadtkapelle Wasserburg am Inn e.V. für das abgelaufene Jahr aus.
In seinem Antrag erläuterte der erste Vorsitzende der Wasserburger Stadtkapelle, Markus Obergehrer, die Bedeutung der musikalischen Jugendausbildung. So würden auch aus der Gemeinde Soyen sieben Kinder und Jugendliche die Bläserschule der Stadtkapelle Wasserburg besuchen und in den Jugendorchestern musizieren. Die Stadtkapelle unterstütze die Ausbildung des Nachwuchses nicht nur durch ein hohes Maß an ehrenamtlichem Engagement, sondern auch mit erheblichen finanziellen Mitteln.
Tanja Geidobler

Ist eine Abschaltung...

der Straßenbeleuchtung sinnvoll

 

Ist eine In der jüngsten Soyener Gemeinderatssitzung präsentierte der im Vorjahr gegründete Arbeitskreis Straßenbeleuchtung erste Ergebnisse im Hinblick auf Bürgermeinungen zur Straßenbeleuchtungssituation und Lichtfarben.
Gemeinderätin und Vorsitzende des Arbeitskreises, Christine Böhm, berichtete, dass dieses Thema ein schwieriges sei, da die Meinung über die Straßenbeleuchtung innerhalb der Gemeinde stark auseinander gehe. „Den einen ist es zu hell, den anderen zu dunkel“, so Böhm. Sie freue sich, dass unter den zehn Mitgliedern des Arbeitskreises auch ein Lichtplaner und eine Lichttechnikerin dabei seien. Matthias Niessner, der dem Arbeitskreis angehört, führte aus, dass nach dem Sicherheitsempfinden des Kreises der Fokus der Beleuchtung auf Fuß- und Radwege gerichtet werden müsse.

Tanja Geidobler

Bel Canto: Termine 24

09. März 2024  Beginn 19 Uhr Konzert beim Schützenwirt in Prien, Reservierung erwünscht, kein Eintlritt
12.April 2024 ab 19 Uhr Galerie Eröfnung mit Musik am Weinhof Fiehrerhof in Obing, Benefizveranstaltung zugunsten Betreuungshof Rottmoos,  keine Reservierung kein Eintritt
Juni und Juli 2024 musikalische Chiemsee Schifffahrt und Musik im Biergarten am Simssee, Termine werden rechtzeitig von uns bekannt gegeben.
10. August 2024 Sommer Open Air am Haager Schlossturm mit Bewirtung, keine Reservierung, kein Einritt

NEU: Website Bel Canto - www.belcantomusik.com

Oster-Ausstellung

Die "Soyener Strickdamen" laden herzlich zur Oster-Ausstellung am Sonntag, den 17. März 2024, ab 10 Uhr in der Bäckerei "Brotliebe" in Soyen ein. Die Veranstaltung verspricht einen inspirierenden Tag voller handgefertigter Osterkreationen und gemütlicher Atmosphäre.
Die Oster-Ausstellung bietet Besuchern die Gelegenheit, die kunstvollen Strick- und Handarbeitsarbeiten der talentierten "Soyener Strickdamen" zu bewundern und auch käuflich zu erwerben. Die Ausstellung findet in der malerischen Umgebung der Bäckerei "Brotliebe" Soyen statt, was der Veranstaltung wieder eine besondere Note verleiht.

Maria Rummel

Erlensee war das Ziel

Erster Ausflugs im Jahr 2024

 

Schneebedeckte Wiesen, Raureif an Bäumen und Sträuchern, aber auch eine Kälte, die man mag und diese auch von früher noch sehr gut in Erinnerung hat. Ein wunderschöner Wintertag also, an dem sich eine zünftige und unternehmungslustige „60plus“-Gruppe mit Bürgerbus und Privatautos auf den Weg Richtung Gasthaus Erlensee machte.

Peter Rummel

Infos aus der Landjugend

Bei der Jahreshauptversammlung am 12.11.2023 wählten wir, die Landjugend Rieden/Soyen die neue Vorstandschaft und bei der darauffolgenden Vorstandsrunde wurden die Ämter vergeben. Weitere Infos folgen.

An den vier Donnerstagen vor Weihnachten waren wir wieder als Klopfersinger unterwegs. Insgesamt kamen dabei 5750€ Spenden für Schwester Cordis und die Aktion Silberstreifen zusammen. Ein herzliches Dankeschön an alle Spender.

Laura Linner

Eislaufen und Baden

Freude bei Kindern und Schwänen

 

Die durch die starken Regenfälle und Schneemengen entstandene „Seenlandschaft“ in Soyen (wir berichteten mehrfach) hat sich in eine Eisfläche verwandelt. Nachdem in den letzten Tagen viele Schlittschuhläufer und Spaziergänger übers Eis gingen, hat sich die Fläche am Sonntag zweigeteilt. Während auf der Sonnenseite Schwäne und Enten fröhlich herumplantschten, konnten sich die Kinder und Erwachsenen auf die nach wie vor tragende Eisfläche auf der Nordseite begeben. Für beide Seiten war es ein äußerst schöner, sonniger und abwechslungsreicher Sonntag.

Tanja Geidobler

 

Nicht ganz schlüssig

Liebe Leser, nach sorgfältiger Betrachtung des vorliegenden Leserfotos möchten wir einige Anmerkungen und Überlegungen teilen. Uns scheint, dass das Bild nicht vollständig schlüssig ist. Die Hauptfrage, die sich stellt, betrifft die Rolle der Gummistiefel im Bild. Es ist nicht klar, ob sie als neues Symbol für Soyen dienen oder ob sie eine Anspielung auf die Hochwasserflächen westlich von Soyen sind. Alternativ besteht die Möglichkeit, dass die Gummistiefel in Verbindung mit den Demonstrationen der Bauernbewegung stehen. Es wird leider ein  Geheimnis bleiben.

SBB

Imagefilm feiert Premiere

Der Imagefilm "Social Heroes Rosenheim" feierte am 15. Januar 2024 Premiere. Angesichts des akuten Fachkräftemangels in sozialen Berufen haben Stadt und Landkreis Rosenheim gemeinsam mit der Arbeitsgemeinschaft der Wohlfahrtsverbände eine Imagekampagne gestartet. Zwei Filme stehen im Mittelpunkt, die die Vielfalt und Spannung sozialer Berufe aufzeigen und sich gezielt an junge Menschen in der Berufsfindung richten.

 

Protagonisten des Films Social Heroes Rosenheim, unter anderen der Soyener Sebastian Schindler nach der Premiere im Landratsamt Rosenheim. Bild: Landratsamt Rosenheim.

 

Weiter Tabellenführer

Das war nichts für schwache Nerven: Mit 6:4 in den Spielen und 19:21 in den Sätzen gewannen die Akteure vom TSV Soyen II ihr Heimspiel in der Herren Bezirksklasse C Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) gegen den TSV 1880 Wasserburg IV. Rund 2 Stunden lang wurde am Freitag
mitgefiebert, ehe Erich Langer den Sieg im entscheidenden Moment verbuchte. Beide Teams mussten in ihrem Mannschaftskampf dabei auf Ersatzspieler zurückgreifen.Eine starke Leistung zeigte das untere Paarkreuz mit Baumgartner und Langer, welches in den Einzeln ungeschlagen
blieb.

My TT.de

Ein Punkt gegen den Abstieg

Nach weniger als 2 Stunden Spielzeit nahm der TSV 1893 Taufkirchen/Vils III beim 5:5 gegen den TSV Soyen III in der Herren Bezirksklasse D Gruppe 1 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) einen Zähler mit. Besonders Christian Reindl behielt in diesem engen Mannschaftskampf die Nerven und konnte all seine Spiele für den TSV 1893 Taufkirchen/Vils III gewinnen. Die Zuschauer sahen eine umkämpfte Begegnung mit einem Satzverhältnis von 21:19.

My TT.de

Debakel in Kienberg

Als Christian Richter sein Einzel am Mittwochabend nach Hause fuhr, war das Spiel der Herren Bezirksklasse B Gruppe 2 (Bayerischer TTV - Oberbayern-Ost) nach ca. 2 Stunden Spielzeit beendet. Ein deutliches 10:0 prangte auf der Anzeigetafel in der Halle. Der Gastgeber hatte gerade
den TSV Soyen besiegt und somit zwei Punkte gesammelt. In den einzelnen Spielen stand der TSV Soyen meist auf verlorenem Posten, denn nur 14 Satzgewinne konnten erzielt werden.

 

Rehessen

Die Jagdgenossenschaft Schlicht lädt am Samstag, 10. Februar 2024 um 19.30 Uhr im Gasthof Brandmühle zum Rehessen ein

Die Jagdpächter

Wolfgang Lampeter – Ulli Wagenstetter – Arthur Axenböck

Wir freuen uns auf einen gemütlichen Abend

Arthur Axenböck

 

Dino für die Schüler

Genau zum Ende der Weihnachtsferien kam der Schnee zurück. Der sechsjährige Maxl aus Soyen nutzte den letzten Ferientag und baute zusammen mit seiner Mama einen großen Dino am Sportplatz.  Nach über einer Stunde Bauzeit war das große Tier dann fertig und sogar größer als der Erstklässler. „Mein Dino ist ein braver Schuldino von der Rasse ABCeratops“, freut sich Maxl (Foto unten). Außerdem sei der Dino ganz lieb und zahm.
Nun hofft der Dino, dass es noch lange kalt bleibt, denn so lange kann er täglich die Schüler und Eltern am Schulgelände begrüßen.
Tanja Geidobler

Der frostige Schuldino

Der Soyener Geschenkgutschein

feiert den 10. Geburtstag

Zuschüsse für Sportvereine


Für das Jahr 2024 können die Sportvereine im Landkreis Rosenheim ab sofort die so genannte Vereinspauschale beantragen. Darauf hat jetzt das Sachgebiet Kommunale Angelegenheiten im Landratsamt Rosenheim aufmerksam gemacht.
Nähere Informationen sowie das entsprechende Antragsformular sind auf der Internetseite des Landratsamtes unter https://www.landkreis-rosenheim.de/politik-verwaltung/#kommunales-wahlen-uebungsleiterzuschuesse zu finden.
Der ausgefüllte Antrag ist zusammen mit den Übungsleiterlizenzen bis spätestens 1. März 2024 beim Landratsamt einzureichen. Nach diesem Termin eingehende Anträge bzw. Übungsleiterlizenzen können nicht mehr berücksichtigt werden.

Zu Besuch im Rathaus

"C+M+B - Christus mansionem benedicat - Christus segne dieses Haus", die Sternsinger brachten diesen Segen zum Jahresbeginn ins Rathaus Soyen. Bürgermeister Thomas Weber bedankte sich bei den Jugendlichen für ihren Besuch, ihre guten Wünschen für das neue Jahr und ihr ehrenamtliches Engagement, diese Tradition weiterzuführen. Dem Spendenaufruf der Sternsinger für einen guten Zweck kam er gerne nach, für die Akteure gab es indes eine kleine „Verpflegung“.

Fleißige Kicker

Mit Corex zum Erfolg

 

Während viele in der Winterpause die Beine hochlegen, zeigen die Fußballer des TSV Soyen vollen Einsatz. Seit Mitte Dezember befinden sie sich in intensiven Vorbereitungen in der Schulturnhalle für die anstehende A-Klassenrückrunde. Unter der Anleitung von Kathrin Heidelberg absolvieren die Soyen Kicker mehrere Einheiten eines Corex-Programms, um bestmöglich vorbereitet in die kommenden Herausforderungen zu starten.

SBB

Bessere Luftqualität

Die Luftqualität in Bayern und natürlich auch für das Gemeindegebiet Soyen hat sich im letzten Jahr deutlich verbessert, insbesondere für Stickstoffdioxid (NO2) und Feinstaub (PM10, PM2,5). Vorläufige Messergebnisse des Lufthygienischen Landesüberwachungssystems Bayern (LÜB) zeigen rückläufige Werte im Vergleich zum Vorjahr. Silvesterfeuerwerk führte kurzzeitig zu erhöhten Feinstaubwerten. Im Jahr 2023 wurde der Jahresmittelgrenzwert für Stickstoffdioxid an 47 von 48 Messstationen deutlich unterschritten. Der städtische Bereich zeigt einen anhaltenden rückläufigen Trend. Silvesterfeuerwerk verursachte nur vorübergehend höhere Feinstaubwerte. Endgültige Ergebnisse der Qualitätssicherung werden voraussichtlich Mitte des zweiten Quartals 2024 veröffentlicht. (Quelle: Pressemitteilung Bayerisches Landesamt für Umwelt)

TT-Start ins neue Jahr

 

Die Tischtennisabteilung des TSV Soyen startet in der kommenden Woche mit großer Vorfreude in die Punktspielrunden. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Spiel der ersten Mannschaft des TSV Soyen gegen den TUS Kienberg, das am Mittwoch, den 10. Januar, stattfindet. Dieses Duell verspricht Hochspannung, da es um den begehrten ersten Platz in der Bezirksklasse B geht.
Ein weiteres Highlight erwartet die TT-Freunde am 12. Januar, wenn die zweite Mannschaft des TSV auf Wasserburg trifft. Ein Sieg in diesem Spiel würde dazu beitragen, die Tabellenführung zu verteidigen und den Erfolgskurs fortzusetzen. Bereits einen Tag zuvor, am 11. Januar, steht die dritte TSV-Mannschaft dem TSV Taufkirchen/Vils gegenüber. Um nicht in den hinteren Tabellenregionen zu landen, ist es entscheidend, in diesem Heimspiel wichtige Punkte zu sammeln.
Die vierte Mannschaft des TSV greift erst am 23. Januar wieder in den Punktspielbetrieb ein.

SBB

Richtiges Verhalten im Katastrophenfall –
Info: Kreisfeuerwehrverband

 

Die Freiwillige Feuerwehr Schlicht setzt sich aktiv für die Sicherheit ihrer Bürger ein und präsentiert eine neue Broschüre mit dem Titel "Richtiges Verhalten im Katastrophenfall". Diese Bürgerinformation dient als kleiner Verhaltens-Leitfaden für den Ernstfall von Bränden, Unwetterlagen oder vergleichbaren Ereignissen, die insbesondere im privaten Umfeld als "Katastrophe" wahrgenommen werden können.

Kreisfeuerwehr

Keine Kinderreisepässe mehr